News Steve Jobs äußert sich zu Gesundheitsproblemen

T

the_hole

Gast
Es war schon erschreckend als Steve Jobs vor einigen Wochen bekannt gab bei der expo nicht dabei zu sein und wie dann der Aktienkurs nach unten ging.
Ich bin der Meinung das Apple auch einmal ohne Steve Jobs auskommen wird, wenn er irgendwann einmal in in Passion geht.
Bei MS ist es doch irgendwie egal wer dort CEO ist, machen ja eh nie was die User wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Einhörnchen

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.980
Hoffen wir das Beste für seine Gesundheit.
 

machiavelli1986

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.941
naja sagen wir mal so,der Kurs wird durch die Aktionäre und deren Kapital bestummen, und diese sind nicht zwangsläufig iPod und iMac fanatiker, sondern grossinvestoren wie Firmen, Pensionskassen und weiss nicht was alles.da kann es schon logisch sein das die Angst relativ gross ist wenn Apple ohne Steve Jobs dasteht. War ja schon einmal so und da war Apple kurz vorm Bankrott. Dann kam Jobs und machte Apple zudem was es jetzt ist. Aber zu gross ist die Angst das es wieder so wird wie zur Zeit als Jobs weggehen musste beziehungsweise abwesend war.
 

gEexTaH

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.100
Für mich wird der Name Steve Jobs immer der Inbegriff für Apple und deren Produkte sein. Ebenso wie Bill Gates es für alle Microsoft Produkte sein wird.

Ich kann verstehen, dass die Aktien einbrechen, denn es wird bestimmt befürchtet, dass es dann auch keine Innovationen mehr seitens Apple gibt. Was eigentlich quatsch ist, denn Steve Jobs erfindet ja schon lange nicht mehr in irgendeiner Garage alles alleine ^^

Ich wünsche ihm auf jeden Fall alles gute...
 

StuffedLion

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
978
Es wird das letzte Mal sein, dass Apple selbst eine Messe veranstaltet. Und das erste Mal eine Messe ohne Apple CEO Steve Jobs.
Das ist falsch.

Apple hat noch nie eine Messe selbst veranstaltet, sondern nimmt lediglich als Aussteller an der Messe Teil. Und eben das wird in Zukunft nicht mehr gemacht. Zumindest nicht mehr bei der MacWorld. Die wird es aber auch noch im nächsten Jahr geben. Ohne Apple als Aussteller.

Keynotes (das ist wohl das einzige, was die "Außenwelt" von Apples Messeauftriten mitbekommen hat) wird es auch in Zukunft geben - aber in Form von Special Events direkt aus Cupertino. Dann vielleicht auch wieder mit Steve.

Es ist aber übrigens sicher auch nicht die erste Messe ohne Steve Jobs. Eine ganze Dekade lang war Jobs nicht bei Apple beschäftigt und ja, damals hat Apple noch bei diversen Messen ausgestellt und Keynotes gehalten.

lg
Lion
 

illegalz

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.419
ohne Steve Jobs würde Apple für mich nicht mehr dass sein was ist vorher war, ich stimme denen die das bereits vor mir gesagt haben dabei zu.
gute besserung ihm
 

Papst_Benedikt

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.580
Ich findes es interessant, dass die Aktien um etwa 10% nachlassen, wenn der Chef krank ist und der Vice seine Arbeit solange übernimmt. Auf was Aktien alles reagieren... Kein Wunder, dass die Bankenkrise an den Börsen angefangen hat!
 

s.0.s

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.620
Kann ich schon verstehen dass es da Panik gibt an der Börse. Jeder Furz löst doch ein Erdbeben aus bei denen. Ich habe zwar nur einen iPod (und den find ich Sche...) aber wen es interessiert wie das alles so angefangen hat mit Apple und Microsoft dem empfehle ich diesen Film: Die Silicon Valley Story http://www.amazon.de/Silicon-Valley-Story-Noah-Wyle/dp/B00004U5UQ

Die Typen waren einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort und haben das Richtige getan :D Ne im Ernst, wirklich interessant.
 

Touch4

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
53
Ich weiß nicht, ob ihr in der letzten Zeit auch eine Doku über die Geschichte Apples und den Ipod gesehen habt.

Es wurde oftmals deutlich gesagt, dass Apple und die gesamte Produktpalette der Firma größtenteils von Steve Jobs ausgeht. Es wurden auch ausschnitte von seinen Reden gezeigt, die sehr packend sein sollen.

Wie in den News geschrieben steht, sind die Aktien runtergegangen, weil Steve Jobs erkrankt ist. Ist ja auch völlig verständlich, denn in der anfangszeit Apples hat er die Firma einmal verlassen und sie ist danach sehr abgestrürzt. Danach kam er dann wieder zurück und hat sehr gute innovative Ideen gehabt, die er dann auch verwirklicht hat. Eine seiner besten Eigenschaften ist das Reden und präsentierten/verkaufen vor Leuten.
Es ist verständlich, dass mehrere Aktionäre ihre Aktien abstosen, wenn er jemals Apple verlässt. Sie befürchten, dass die Firma dann wieder einbricht.

so long:):)
 
Y

YouRselfgoq

Gast
Steve Jobs ist kein "Erfinder" mehr, sondern der Manager.

Und ein gutes Management ist halt einiges wert. Er war eben jemand, der erkannt hat, dass man mit Mp3-Playern und iTunes richtig Gas geben kann. Und siehe da, es wurde auch so. Ein gutes Management schlägt zur richtigen Zeit den richtigen Kurs ein, den Rest machen dann Designabteilung und Ingenieure.

Dafür, dass er das eigentlich nicht studiert hat, macht er seinen Job hervorragend.

Ich wünsche ihm alles Gute!
 

markus1234

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.897
Und übrigens leided er laut Symptomatik an einer Schilddrüsenunterfunktion.

mfg,
Markus
 
Y

YouRselfgoq

Gast
Unterfunktion führt meines Wissens eher zu Übergewicht. Du meinst wohl eher die Überfunktion... :)

Siehe: Hypothyreose und Hyperthyreose
 

markus1234

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.897
Wenn er eine Überfunktion hat, kann er das relativ einfach mit Preperaten auf die Schnelle "so nach dem Essen eine Tablette" lösen.

Bei einer Unterfunktion muss er allerdings dauerhaft Ersatzpreperate einnehmen. Da geschrieben steht, dass er sich dem Problem "länger" widmet, dachte ich zuerst an eine Unterfunktion aber du hast Recht.

Theoretisch kann es beides sein. Das ist aber nicht wichtig.
Wichtig ist halt dass es dem alten Knacker bald wieder besser geht :)

mfg,
Markus
 
Y

YouRselfgoq

Gast
Möglich wäre auch, dass es sich doch irgendwie um ein Hormon der Bauchspeicheldrüse handelt, die ja bekanntlich bei ihm stark gelitten hat. Gibt ja noch mehr als nur Insulin ;)

Aber du du richtig schreibst, genaues weiß man nicht und ist eigentlich auch unwichtig.

Wo wir gerade bei den "alten" Knackern sind. Finde es schade, dass Bill Gates nicht mehr so richtig bei Microsoft mitmischt. ;)

PS: Studierst du Medizin oder bist in der Krankenpflege tätig?
 

Neophyte.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
369
Wenn ich mal den Spiegel zitieren darf, um Eure Fragen zu beantworten: ;)

New York/Cupertino - Apple-Chef Jobs erklärte, er müsse sich lediglich einer "relativ einfachen" Behandlung unterziehen. Seine Führungsposition bei Apple werde er behalten. "Ein Hormon-Ungleichgewicht hat meinem Körper die Proteine geraubt, die er braucht, um gesund zu sein", erklärte Jobs schriftlich. "Ausgefeilte Bluttests" hätten diese Diagnose nun bestätigt.
Den ganzen Artikel gibt es hier zu lesen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Link hinzugefügt)

makro

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
109
Immer diese wilden Spekulationen, es gibt auch noch mehr Hormone als T3/T4 und Insulin ;)

Es steht ja auch nicht da, das ihm ein Hormon fehlt, das kann man ja nur in die Aussage "meinem Körper die Proteine geraubt, die er braucht, um gesund zu sein" reininterpretieren.

Ein Hormonungleichgewicht spricht da auch für die Schilddrüse, T3/T4 hoch --> TSH niedrig, gibt da auch noch andere Kombinationen und andere Erkrankungen autonome Schilddrüsenerkrankungen, Basedow, Hypophysentumore ...

Aber vielleicht ist das alles nur die öffentliche Version! So ein Pankreas CA ist nicht zu unterschätzen auch nach 4 Jahren des "geheilten Status" nicht.
Ich denke eher, das man mal abwarten sollte, wie es bei ihm in einem halben Jahr ausschaut.

Wünschen wir ihm mal gute Besserung.

Bin mal auf neue Hormontheorien hier gespannt, fehlen ja noch ganz paar Organe, wie wärs mit Nebenniere, Hypophyse, Hypothalamus ...
 

xerox18

Captain
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.076
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Komplettzitat entfernt.)
Y

YouRselfgoq

Gast
Im Gegensatz zu vielen WIndowsnutzern haben die meisten Apple-Fans mal mit "normalen" Pcs und "normalen" Mp3-Player gerarbeitet und dann festgestellt, dass die mit dem Apfel drauf doch am besten zu ihnen passen. Ich würde es also nicht alles als reinen Hype auslegen, auch wenn manches wirklich überzogen ist ;)
 
Top