News TUF Gaming Alliance: Team Groups SSD-Serien in 2,5 Zoll und M.2 im neuen Anzug

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.280

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
8.645
Ich hoffe mal das ist eine bessere RGB SSD als die HyperX Fury, die wegen den RGBs große Temperaturprobleme hatte.
 

Retsam-Master

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
985
Jetzt mal ernsthaft...
Kommt endlich mal Sata 4 oder so?
Etwas mehr Anbindung wäre über Sata toll

Den über Sata kann ich schliesslich mehr SSD's rein klatschen als über dieses ganze PCIe gedönsel.
Ist ja schön und gut ...aber Mehrere Platten mit Mehr Anbindung wäre auch mal toll.

Dieses ganze gefrixel mit 500 Mb/s W/R kann ich nicht mehr sehn
 

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
8.645
@Retsam-Master
Es gab bereits einen Nachfolger von SATA extra für schnelle SSDs, das war SATA Express, hat sich aber nie durchgesetzt.
Wenn du schnelle SSDs im 2,5" Format willst musst du wohl zu Datenträgern mit SAS 12G, U.2 oder OCulink greifen. Für U.2 gibt es Adapter vom M.2 Anschluss raus, Mainboards mit direktem U.2 Anschluss sind im Consumersegment rar bis nicht vorhanden.
 

Retsam-Master

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
985
@Mordenkainen
Sata Express ist für mich eher so ne erweiterung die man versucht hat aber kein "Nachfolger"
Eine Erweiterung geht immer schlecht da man auch andere HW braucht etc.
Hätte man einfach stillschweigend drauf aufgebaut und alles weiterhin kompatibel gehalten wäre es kein Problem gewesen.

Wie zb. USB 1 , 1.1, 2.0 ,3.0, 3.1, 3,2, 3.2x2 oder weis der Teufel was.... Aber ich kann alles anschliessen.
Bei Sata Express war es ja nicht wirklich so.
Schnittstelle belassen und einfach schnellere SSD's bauen ...das wäre die devise
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
57.730
Jetzt mal ernsthaft...
Kommt endlich mal Sata 4 oder so?
Nein vergiss es, PCIe hat SATA schon als Anbindung für schnelle SSDs abgelöst und wenn HDDs nicht mehr mit der Bandbreite auskommen, werden sie wohl auch eher auf PCIe Anbindung wechseln. Rechen als nicht mehr mit einer schnelleren SATA Spezifikation, die würde wahrscheinlich auch andere Stecker und Kabel erfordern um noch höhere Bandbreiten zu erlauben.
 

Fritzler

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.318
Den über Sata kann ich schliesslich mehr SSD's rein klatschen als über dieses ganze PCIe gedönsel.
Ist ja schön und gut ...aber Mehrere Platten mit Mehr Anbindung wäre auch mal toll.
Es gibt PCIe x16 Karten auf 4x x4 NVMe slots.
Dann gibts auch noch solche Karten mit einem PCIe switch drauf, da kannste dann 4 x4 Karten auf einem x4 Anschluss betreiben.
Letzte kosten aber ü100€ und ersteres muss das Mainboard unterstützen (PCIe bifurcation).

Wie Holt schon geschrieben hat: NVMe hat SATA inoffiziell abgelöst.
 

Tom_1

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
628
Jetzt leuchten schon die SSD´S.
als nächstes bitte RGB Luft, ich möchte das mein Zimmer in Millionen Farben leuchtet.
 

feidl74

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.206

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
57.730
Wie Holt schon geschrieben hat: NVMe hat SATA inoffiziell abgelöst.
Da ein Softwareprotokoll aber eben keine Hardware Schnittstelle ablösen kann, schreib besser: PCIe hat SATA inoffiziell abgelöst, denn NVMe ist nur ein Software Protokoll und auch wenn es eine PCIe Anbindung des Controllers voraussetzt, kann man auch das AHCI Protokoll welches bei SATA üblich ist, über PCIe verwenden. Die ersten Consumer M.2 PCIe SSDs wie z.B. die Samsung XP941 oder die Plextor M6e haben dies auch gemacht. Während also alle NVMe SSDs auch automatisch immer PCIe SSDs sind, müssen nicht umgekehrt alle PCIe SSD auch NVMe SSDs sein!

Darüber das AMD übrigens auch auf den Folien zum B550 Chipsatz noch NVMe schreibt wenn PCIe gemeint ist, kann man nur den Kopf schütteln. Entweder ist die Kompetenz derer die die Folien erstellen wirklich so mies und die internen Kontrolle der Dokumentation hat versagt, oder sie wollen Verwirrung stiften oder so tun als hätten sie was besseres als PCIe Lanes. Keine Ahnung, aber Unternehmen bei denen die Dokumentation so mies ist, fallen bei mir i.d.R. durchs Raster. Es ist wie beim Besuch eines Restaurants, wenn da das Klo dreckig ist, will ich da auch nicht mehr Essen, denn die Hygiene in der Küche ist i.d.R. auch nicht besser.
 

fox40phil

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.351
Nur U2 wird wohl niemals bezahlbar werden für Consumer =/?!

Es gibt PCIe x16 Karten auf 4x x4 NVMe slots.
Dann gibts auch noch solche Karten mit einem PCIe switch drauf, da kannste dann 4 x4 Karten auf einem x4 Anschluss betreiben.
Letzte kosten aber ü100€ und ersteres muss das Mainboard unterstützen (PCIe bifurcation).

Wie Holt schon geschrieben hat: NVMe hat SATA inoffiziell abgelöst.
Und "PCIe bifurcation" support findet man dann in den Specs auf den Herstellerseiten nehme ich an? oder gibt es da eine Liste die gepflegt wird? Evtl wäre das mal was cooles für einen Test hier auf CB ;)!
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
57.730
Nur U2 wird wohl niemals bezahlbar werden für Consumer
Weil es bisher nur Enterprise SSDs im U.2 Formfaktor gibt bzw. die Intel 750, Optane 900P/905P, die aber auch nur Consumer Versionen von Enterprise SSDs sind. Würden die Hersteller auch normale Consumer SSDs im U.2 Formfaktor anbieten, dann wären diese kaum teurer als die im M.2 Formfaktor, wie man ja auch am Beispiel der SATA SSDs im M.2 und 2.5" Formfaktor sehen kann. Aber U.2 kommt einfach nicht im Desktopmarkt an und die SSD Hersteller dürften darüber ganz froh sein, denn so brauchen sie ihre PCIe Consumer SSDs nur in einem Formfaktor (M.2) anzubieten um Notebook- und Desktopkunden zu bedienen.
Und "PCIe bifurcation" support findet man dann in den Specs auf den Herstellerseiten nehme ich an?
Ja, z.B. so in Form des + bei Asus:
Oder es steht im Handbuch des Mainboards. Wirklich 4 M.2 PCIe SSD in einem x16 Slot, dürfte gehen aber nur bei den S2066 und LGA 3648, sowie vereinzelt bei S.2011-3 Boards. Bei AMD bei TR und EYPC sowie bei den ASRock Rack X470D4U:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
216
Die SATA SSD sieht gar nicht so schlecht aus.
Da hier die volle SATA Leistung erreicht werden kann ist das schon ein colles Gadget welches sich gut in einem Showcase macht.

Bei der M2 bleibt noch die Frage der Leistung im Raum.
In Anbetracht des enormen Kühlers sollten ja eine längere Belastung der M2 ohne große Verluste bei der Leistung möglich sein.

Was das Thema SATA M2 angeht:
Ich bin zufrieden wie es ist, mit modernen Chipsätzen kann man schnelle M2 SSD nutzen und für große Datenmengen eben eine SATA SSD die eben günstiger ist.
Deshalb seh ich aktuell keinen Bedarf an schnelleren SATA Anschlüssen.
Würde ja im Endeffekt die Boards und SSD's teuerer machen.
 

Fritzler

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.318
Da ein Softwareprotokoll aber eben keine Hardware Schnittstelle ablösen kann, schreib besser: PCIe hat SATA inoffiziell abgelöst, denn NVMe ist nur ein Software Protokoll und auch wenn es eine PCIe Anbindung des Controllers voraussetzt
Ja, da hab ich etwas zu viel implizität ins Geschriebene gebracht.

Und "PCIe bifurcation" support findet man dann in den Specs auf den Herstellerseiten nehme ich an?
Auf den Klickibuntiseiten findet mans eher selten direkt, aber im Handbuch stehts dann.
zB wie Holt gezeigt hat an den x4+x4.
Das Handbuch zu meinem Asus B350 zB ist eine wenige Seiten dünne Vollkatastrophe.
Was das BIOS kann muss man durch Perkussionswartung rausfinden :freak:
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
57.730

MarcoMichel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
466
Wenn man schon so einen Kühler drauf setzt, der nicht unter die Graka passt, könnte man das Ganze auch gleich mit einem temperaturgeregelten Lüfter ausstatten. Der dürfte bei hoher Belastung auch richtig anfangen Krach zu machen bzw. vernünftig Luftdurchsatz zu haben, da man so oder so sehr selten an die Temperaturgrenze einer NVME kommt und man dann wenigstens einen Hinweis bekommen würde, dass die NVME heiß läuft :daumen: .
 
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
216
@Holt Danke für den Link, war mir nicht bekannt.
Ich hab auch ein x570 aber wäre mir jetzt nicht aufgefallen das die Evo 860 erheblich langsamer geworden ist.
Werde ich später mal testen.
 

Cr@zed^

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.629
@Tom_1
kommt auf die Art der bewusstseinserweiternden Substanz an die man zu sich nimmt, dann geht das schon.
 

paccoderpster

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
635
War das nicht mal bei JayzTwoCents dass der Probleme mit den bunten SSDs hatte?
 
Top