News Windows 10X: Microsoft plant mit zwei Varianten für 2021/2022

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.994
Microsoft plant die Veröffentlichung seiner beiden Varianten von Windows 10X für das Frühjahr 2021 und 2022. Vorerst werden sich Anwender jedoch mit der einfacheren Single-Screen-Variante des Betriebssystems zufrieden geben müssen, das mit einem neuen Launcher auch auf klassischen Notebooks zum Einsatz kommen soll.

Zur News: Windows 10X: Microsoft plant mit zwei Varianten für 2021/2022
 

SA1330

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
237
"Künftig soll das ersten Halbjahr für eine neue Version von Windows 10X und das zweite Halbjahr für ein Funktionsupdate von Windows 10 reserviert werden. Wie die Seite schreibt, soll Windows 10 2004 („20H1“) demnach im Herbst ein „kleines“ Update erhalten und dann erst mit 21H2 wieder an der Reihe sein. "

Was für ein Bullshit, hier wird wieder unnötig zweigleisig gefahren.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.509
Ich habe den Vorteil von solchen abgespeckten Betriebssystemen nie so ganz begriffen.

Warum sowas nutzen, statt einer vollwertigen Windows-Version?
Windows10 ist auch so schon ressourcenschonend genug, um auf praktisch jeder Kartoffel flott zu laufen. Man kann alle Web- und sonstigen Apps darauf laufen lassen und daneben auch jede normale Windows-Software.

Geht es um mehr Sicherheit?
 

Lord_Ariakus

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
125
Find ich gut, immerhin ein Funktionsupdate weniger, welches regelmäßig massive Probleme verursachen kann :daumen:
 

.Sentinel.

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.469
@Floxxwhite
Das versteht glaube ich kein Mensch, wie und warum sich da Microsoft so verrannt hat.

Dazu hat man kein Hellseher sein müssen, um zu sehen, dass die GUI für mobile Nutzung gemacht war und im Desktopbetrieb alles verschlimmbessert.
Dazu immernoch keine Konsistenz nach 5! Jahren Bestehen des Systems.
Da kann man als normal denkender Mensch einfach tatsächlich nur den Kopf schütteln.

Das Dingens ist ja quasi die Visitenkarte des Unternehmens und das Aushängeschild (die GUI) hat gegenüber Windows 7 aufgrund des Vereinheitlichungswahns mit mobilen Geräten erhebliche Ein- und Rückschritte hinnehmen müssen.

Ein Irrweg auf ganzer Linie.... So toll und stabil das Betriebssystem über die Jahre unter der Haube auch geworden ist.
 

Roesi

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
674
Wird dann wie beim Klapphandy von denen, Windows wird irgendwann auch noch auf Android aufbauen. Albtraum Scenario....
Dann aber rechtzeitig weg zu Linux.
Wenn man Glück hat und die Behörden es richtig hinbekommen ohne das es schlechte Schlagzeilen gibt wäre das eine Super Gelegenheit für normal User.
 

Fritzler

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.391
Was soll das denn jetzt wieder?
Da in v1 keine alten Programme laufen bekommt doch wieder jeder eine negative Meinung davon und wenn die v2 nachgeschoben wird ändert sich das sicherlich nicht auf einen Schlag.
Wer auch imemr sich sowas wieder ausgedacht hat :freak:

Nach S kommt X, sonst ändert sich nix!

Vor allem nur Singlescreen, ist das deren Ernst?
Danach dann Dualscreen, das ist ja immernoch eine sinnlose Begrenzung zu jetzt.
 

GrinderFX

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.746
Funktioniert nicht. Auf PCs wollen die User ein vollwertiges Betriebssystem sehen, und nicht bevormundet werden.

Vorinstallierte PCs mit dem Müll treiben nur noch mehr Nutzer zu Linux.
Den Spruch hört man nun schon mehrere Jahrzehnte und ist bis heute nicht eingetroffen und wird es auch beim aktuellen Zustand nicht. Eher verliert der Desktop weiter an Bedeutung.
 

B226

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
90
Naja Windows Phone wurde ja von den meisten seiner Nutzer hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit geliebt in Zusammenhang mit den guten Nokia Lumias. Der Appstore war halt leer und Mist.
Wenn sie nun mit ansprechender Hardware und einen Konzept daherkommen, mit dem sie aus alten Fehlern gelernt haben, wäre es schön. Nur klingt dieser Bericht irgendwie nicht danach. Hoffentlich wird's besser...
 

[wege]mini

Captain
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3.924
"Stattdessen sollen vorerst nur Windows- und Web-Apps unterstützt werden. "

Der Tag, an dem MS nur noch "Apps" unterstützt, ist der Tag an dem MS für mich gestorben ist.

Als ich neulich eine "mobile.de" App bei einem Android Nutzer sah, weil er die Internetseite nicht nutzen kann, wusste ich nicht, ob ich lachen oder heulen soll.

Natürlich mit Tracking und nahezu Vollzugriff auf das Gerät^^

Das ist fast noch peinlicher, als die FastFood Ketten, die ihre Gutscheine gerne nur noch als App raus geben wollten, obwohl die App jeder datenschutzrechtlichen Überprüfung nicht stand halten würde.

Schöne neue Welt, gut das Linux aktuell das Markus Söder (MS²) Syndrom hat und immer schöner wird, da die anderen echt abfallen.

mfg
 

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.952
Weniger Gefrickel nur noch einmal im Jahr. Das ist doch super. Dazu 50% weniger Entwickler welche hohl an der Oberfläche basteln während Windows unter der Haube kein Land mehr sieht. Die Kernskalierung ist ein Witz.
Dazu Ressourcen in ein Windows was keiner geschenkt haben will...
 

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.674
Na wenn MS dann den Supportzeitraum von einer Windows 10 Version im Gegenzug um ein Jahr (o.ä.) verlängert bin ich da als Admin nicht traurig.
 

AMDPower

Ensign
Dabei seit
März 2019
Beiträge
156
Naja Windows Phone wurde ja von den meisten seiner Nutzer hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit geliebt in Zusammenhang mit den guten Nokia Lumias. Der Appstore war halt leer und Mist.
Wenn sie nun mit ansprechender Hardware und einen Konzept daherkommen, mit dem sie aus alten Fehlern gelernt haben, wäre es schön. Nur klingt dieser Bericht irgendwie nicht danach. Hoffentlich wird's besser...
Naja, der MS Appstore fand ich eigentlich sogar besser als der Google Store, weniger Apps ja, aber bessere Qualität und kaum mit Werbung zugemüllt.
Was nützen mir die ach so vielen Apps auf Google, wenn 99.9% davon unbrauchbar oder mit Werbung zugemüllt sind?
 

Embargo_666

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.606
Ich habe den Vorteil von solchen abgespeckten Betriebssystemen nie so ganz begriffen.
....
Geht es um mehr Sicherheit?
Es geht um mehr Kontrolle, mehr Bevormundung und mehr Abhängigkeit. Was den Begriff "Sicherheit" angeht, so sind Windows 10 und Sicherheit doch eindeutig zwei sich gegenseitig ausschließende Begriffe. Nicht umsonst sagt man, dass MS mit Win10 das "größte Bot-Netz der Welt" geschaffen hat. Nicht umsonst wurde das Betriebssystem förmlich verschenkt... Schau dir nur mal die Nutzungsbedingungen an. Wer sich das Recht herausnimmt, ihm nicht passende Dateien auf den Rechner des Anwenders zu löschen, der kann nicht im selben Atemzug mit Sicherheit genannt werden. Wenn ich nur die Suchfunktion sehe, die auch in Dateien sucht, dann kann ich mir gut vorstellen, wie man sich für deine Dateien interessiert. Mach dich mal zu Teredo schlau, das ist auch so eine Geschichte, die alle Sicherungen durchdringt... Da stehen einem die Haare zu Berge...
 

mace1978

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.123
So ganz erschließt sich mir die Logik nicht.
Da hat man gerade die Benennung 20H1/20H2 eingeführt. Und dann soll es nur noch 1 Update im Jahr geben....
 
Top