14/17 Zwölf Mal DDR333/400-Speicher im Test : Der Sinn oder Unsinn hinter DDR333

, 4 Kommentare

OCZ DDR400

Die Module von OCZ (Overclockers Zone) richten sich direkt an die exzessiven Übertakter. Kein Wunder, dass man bei OCZ für diese Zwecke massive Kupferkühler auf die Speicherchips klebt, um die Abwärme schnellst möglich abzuleiten. Der Hersteller garantiert bei den Modulen einen Speichertakt von 200 MHz und verlangt für diese, leider nur in den USA erhältlichen, Riegel einen entsprechenden Preis.

OCZ
OCZ
OCZ
OCZ

Das eine Modul von OCZ erreichte uns in einem gepolsterten Karton und war seinerseits in einer Plastikhülle sicher untergebracht. Bevor wir mit dem verheißungsvollen Test beginnen, werfen wir noch schnell einen Blick auf das SPD des Speichers.

OCZ DDR400 SPD Informationen
Eintrag Wert
No. Module Rows: -
Address Row/Columns: 13 / 10 bits
Cycle Time High CAS: 5.0ns -> 200MHz
Access Time High CAS: 0.70ns
Min. Row Precharge: 18ns
Min. RowA to RowA: 12ns
Min. RAS to CAS Delay: 18ns
Min. RAS Pulse Width: 42ns
Manufacturer Code: -
Part No.: -
  • 256MB 8x(32Mx8) DDR-SDRAM PC3200U-2544-600 (CL2.5 upto 200MHz) (CL2 upto 133MHz)

Waren die SPDs der Konkurrenz bisher tadellos, so gibt es bei den OCZ Modulen schon etwas mehr zu bemängeln. So fehlt zum Beispiel der Herstellercode, der in diesem Fall auf den Namen der Speicherchips verweisen sollten, da OCZ selbst noch keinen Hex-Wert zugesprochen bekomme hat. Weiterhin fehlt das Herstellungsdatum, die Serien- und Bauteilnummer sowie korrekte Intel Spec. Einträge. Damit ist das SPD von OCZ das schlechteste unserer Testkandidaten. Doch davon sollte die Leistung des Singel Sides Modules eigentlich nicht beeinträchtigt werden. Da wir von OCZ nur ein Modul erhalten haben, wurden alle Tests mit einem Riegel durchgeführt. Dadurch sollten sich eigentlich Timingvorteile ergeben.

AMD - OCZ - Speicher
  • Int Buffered:
    • OCZ DDR400 - 145/181 (4/5) 2.5-3-3-6-2
      2.206
    • OCZ DDR400 - 140/175 (4/5) 2.5-3-3-6-1
      2.139
    • OCZ DDR400 - 134/167 (4/5) 2.0-2-2-6-1
      2.069
    • OCZ DDR400 - 166 2.0-2-2-6-1
      2.058
    • OCZ DDR400 - 166 SPD
      2.035
  • Float Buffered:
    • OCZ DDR400 - 145/181 (4/5) 2.5-3-3-6-2
      2.077
    • OCZ DDR400 - 140/175 (4/5) 2.5-3-3-6-1
      2.029
    • OCZ DDR400 - 134/167 (4/5) 2.0-2-2-6-1
      1.978
    • OCZ DDR400 - 166 2.0-2-2-6-1
      1.964
    • OCZ DDR400 - 166 SPD
      1.930
AMD - OCZ - 3DMark
Angaben in Punkten
    • OCZ DDR400 - 145/181 (4/5) 2.5-3-3-6-2
      10.157
    • OCZ DDR400 - 140/175 (4/5) 2.5-3-3-6-1
      10.148
    • OCZ DDR400 - 134/167 (4/5) 2.0-2-2-6-1
      10.118
    • OCZ DDR400 - 166 2.0-2-2-6-1
      10.085
    • OCZ DDR400 - 166 SPD
      9.820

Schon bei unserer Einstiegsfrequenz 166 MHz konnten wir das Modul mit den schärfsten Timings nicht zum stabilen Betrieb überreden. Bei einer Takterhöhung von 1 MHz mussten wir für höhere Taktraten unsere Timings bereits nach unten korrigieren. Auf den Weg zur 200 MHz Marke erwies sich das Modul damit als äußerst bockig. Die 181 MHz auf der Athlon Plattform waren gar nur mit den langsamsten Timings möglich. Großes Raunen machte in unserer Redaktion die Runde. So schafft das Modul ganz sicher nicht den vom Hersteller propagandierten Takt. Wird es auf unserer zweiten Testplattform runder laufen?

Intel - OCZ- Speicher
  • Int Buffered:
    • OCZ DDR400 - 120/200 (3/5) 2.5-3-3-7-2
      2.782
    • OCZ DDR400 - 108/180 (3/5) 2.5-3-3-7-1
      2.512
    • OCZ DDR400 - 104/173 (3/5) 2.5-2-2-7-1
      2.414
    • OCZ DDR400 - 166 2.0-2-2-6-1
      2.345
    • OCZ DDR400 - 166 SPD
      2.323
    • OCZ DDR400 - 133 SPD
      2.057
  • Float Buffered:
    • OCZ DDR400 - 120/200 (3/5) 2.5-3-3-7-2
      2.788
    • OCZ DDR400 - 108/180 (3/5) 2.5-3-3-7-1
      2.517
    • OCZ DDR400 - 104/173 (3/5) 2.5-2-2-7-1
      2.418
    • OCZ DDR400 - 166 2.0-2-2-6-1
      2.348
    • OCZ DDR400 - 166 SPD
      2.329
    • OCZ DDR400 - 133 SPD
      2.063
Intel - OCZ - 3DMark
Angaben in Punkten
    • OCZ DDR400 - 120/200 (3/5) 2.5-3-3-7-2
      10.619
    • OCZ DDR400 - 108/180 (3/5) 2.5-3-3-7-1
      10.102
    • OCZ DDR400 - 104/173 (3/5) 2.5-2-2-7-1
      9.961
    • OCZ DDR400 - 166 2.0-2-2-6-1
      9.790
    • OCZ DDR400 - 166 SPD
      9.595
    • OCZ DDR400 - 133 SPD
      9.361

Ein Blick genügt, um zu erkennen, dass sich der OCZ DDR400 Speicher auch hier merklich abquält. Vergleichsweise früh mussten wir auf die absolut langsamsten Timings ausweichen. Mit diesen erreichten wir dafür allerdings einen Speichertakt von 200 MHz, den Corsair beispielsweise mit deutlich besseren Timings bewältigen konnte.

Auf der nächsten Seite: Samsung DDR400

4 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.