8/17 Zwölf Mal DDR333/400-Speicher im Test : Der Sinn oder Unsinn hinter DDR333

, 4 Kommentare

Kingston DDR333

Der Speicherhersteller Kingston beliefert in der Regel eher den Servermarkt. Hier zählt Stabilität über alles und dennoch möchte man mit dem Kingston ValueRAM in niedrigere, für Endkunden interessante Preisklassen vorstoßen. Da das Unternehmen eigentlich nicht die Overclocker ansprechen möchte, hält man sich Erwartungsgemäß an der Vorgaben der JEDEC und garantiert nicht mehr als CAS 2.5 für den eigenen Arbeitsspeicher. Die Entwicklung der Speicherchips hat man Winbond überlassen. Kingston liefert lediglich das Platinen-Layout.

Kingston
Kingston
Kingston
Kingston

So wie die Module von Corsair kam der ValueRAM in einer stoßfesten Plastikhülle, die ebenfalls einer umfangreichen Anleitung Unterschlupf gewährte. Auch Kingston bietet auf seinen Arbeitsspeicher eine lebenslange Garantie und tut es damit Corsair gleich.

Die Module von Kingston sind Single Sided, was die bereits angesprochenen Vorteile mit sich bringt. Das SPD lieferte folgende, verwertbare Informationen:

Kingston DDR333 SPD Informationen
Eintrag Wert
No. Module Rows: 1
Address Row/Columns: 13 / 10 bits
Cycle Time High CAS: 6.0ns -> 167MHz
Access Time High CAS: 0.70ns
Min. Row Precharge: 18ns
Min. RowA to RowA: 12ns
Min. RAS to CAS Delay: 18ns
Min. RAS Pulse Width: 42ns
Manufacturer Code: 7F 98
Part No.: K
  • Kingston 4210F800 256MB 8x(32Mx8) DDR-SDRAM PC2700U-2533-700 (CL2.5 upto 167MHz) (CL2 upto 133MHz)

Es war eigentlich schon fast nicht anders zu erwarten. Die SPD Informationen sind soweit in Ordnung. Die Seriennummer ist ebenso wie die Fertigungswoche vorhanden. Die Intel Spec-Einträge fehlen und die Part No. wirkt einfach nur falsch. Es ist unwahrscheinlich, dass das Bauteil einfach nur die Bezeichnung „K“ trägt.

AMD - Kingston - Speicher
  • Int Buffered:
    • Kingston DDR333 - 145/181 (4/5) 2.0-3-3-6-1
      2.226
    • Kingston DDR333 - 141/176 (4/5) 2.0-2-3-5-1
      2.174
    • Kingston DDR333 - 166 2.0-2-3-5-1
      2.056
    • Kingston DDR333 - 166 SPD
      2.035
  • Float Buffered:
    • Kingston DDR333 - 145/181 (4/5) 2.0-3-3-6-1
      2.123
    • Kingston DDR333 - 141/176 (4/5) 2.0-2-3-5-1
      2.075
    • Kingston DDR333 - 166 2.0-2-3-5-1
      1.962
    • Kingston DDR333 - 166 SPD
      1.931
AMD - Kingston - 3DMark
Angaben in Punkten
    • Kingston DDR333 - 145/181 (4/5) 2.0-3-3-6-1
      10.471
    • Kingston DDR333 - 141/176 (4/5) 2.0-2-3-5-1
      10.368
    • Kingston DDR333 - 166 2.0-2-3-5-1
      10.049
    • Kingston DDR333 - 166 SPD
      9.875

Wie man sieht, war Kingston bei den Timing-Angaben eher zurückhaltend. Der Speicher erlaubt einen stabilen Betrieb bei CAS2.0. Auch der Kingston-Speicher kann bei schnellen Timings mit einem Takt von 181 MHz betrieben werden.

Intel - Kingston - Speicher
  • Int Buffered:
    • Kingston DDR333 - 120/200 (3/5) 2.5-4-4-7-2
      2.758
    • Kingston DDR333 - 110/183 (3/5) 2.0-3-3-6-1
      2.562
    • Kingston DDR333 - 166 2.0-3-3-6-1
      2.327
    • Kingston DDR333 - 166 SPD
      2.323
    • Kingston DDR333 - 133 SPD
      2.056
  • Float Buffered:
    • Kingston DDR333 - 120/200 (3/5) 2.5-4-4-7-2
      2.767
    • Kingston DDR333 - 110/183 (3/5) 2.0-3-3-6-1
      2.566
    • Kingston DDR333 - 166 2.0-3-3-6-1
      2.332
    • Kingston DDR333 - 166 SPD
      2.328
    • Kingston DDR333 - 133 SPD
      2.062
Intel - Kingston - 3DMark
Angaben in Punkten
    • Kingston DDR333 - 120/200 (3/5) 2.5-4-4-7-2
      10.407
    • Kingston DDR333 - 110/183 (3/5) 2.0-3-3-6-1
      10.242
    • Kingston DDR333 - 166 2.0-3-3-6-1
      9.641
    • Kingston DDR333 - 166 SPD
      9.560
    • Kingston DDR333 - 133 SPD
      9.356

Ganz so gut wie auf dem Athlon-System fühlt sich der Kingston bei unserer Pentium 4 Plattform nicht. Hier mussten wir von Anfang an mit etwas langsameren Timings fahren, CAS2.0 war dennoch möglich, sogar bis 183 MHz. Mit den Absolut langsamsten Timings, die man nicht einmal auf jedem Mainboard auswählen kann, erreichte der Speicher einen Takt von 200 MHz stabil.

Auf der nächsten Seite: Kingmax DDR333 512 MB (neu)

4 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.