3/17 Zwölf Mal DDR333/400-Speicher im Test : Der Sinn oder Unsinn hinter DDR333

, 4 Kommentare

Timing-Übersicht

Da die von uns getesteten Speichermodule verständlicher Weise nicht mit bei jedem Takt mit schnellsten Timings-Stabil betrieben werden konnten, haben wir uns die irrwitzige Aufgabe gestellt und die Module von Corsair mit allen möglichen Timing-Kombinationen bei einem Speichertakt von 166 MHz betrieben. Zwar hören sich Optionen wie 'CAS Latency' oder 'Command Rate' unglaublich technisch und kompliziert an, ihren wirklichen Praxisnutzen kennt jedoch kaum jemand. Unsere Tabelle soll hierüber Aufschluss geben und im Vergleich mit DDR266 zeigen, wie viel Sinn DDR333 mit langsamen Timings macht. Die Tests wurden auf dem Asus A7V333 durchgeführt.

Sandra Speicherbenchmark
  • Float-Buffered:
    • 333-2.0-2-2-5-1
      1.967
    • 333-2.0-2-2-6-1
      1.964
    • 333-2.0-3-2-5-1
      1.961
    • 333-2.0-2-3-5-1
      1.959
    • 333-2.0-3-2-6-1
      1.959
    • 333-2.0-2-3-6-1
      1.957
    • 333-2.5-2-2-5-1
      1.954
    • 333-2.5-2-2-6-1
      1.951
    • 333-2.0-2-2-5-2
      1.949
    • 333-2.0-3-3-5-1
      1.948
    • 333-2.0-2-2-6-2
      1.947
    • 333-2.0-3-3-6-1
      1.946
    • 333-2.5-3-2-5-1
      1.945
    • 333-2.5-2-3-6-1
      1.944
    • 333-2.5-3-2-5-2
      1.944
    • 333-2.5-3-2-6-1
      1.944
    • 333-2.5-2-3-5-1
      1.942
    • 333-2.0-2-3-5-2
      1.939
    • 333-2.0-2-3-6-2
      1.938
    • 333-2.0-3-2-5-2
      1.938
    • 333-2.0-3-2-6-2
      1.935
    • 333-2.5-3-3-6-1
      1.934
    • 333-2.5-3-3-5-1
      1.932
    • 333-2.5-2-2-6-2
      1.931
    • 333-2.5-2-2-5-2
      1.929
    • 333-2.0-3-3-5-2
      1.927
    • 333-2.0-3-3-6-2
      1.927
    • 333-2.5-2-3-5-2
      1.920
    • 333-2.5-2-3-6-2
      1.919
    • 333-2.5-3-2-6-2
      1.919
    • 333-2.5-3-3-5-2
      1.917
    • 266-2.0-2-2-5-1
      1.913
    • 333-2.5-3-3-6-2
      1.911
    • 266-2.5-3-3-6-2
      1.849

Zwar fallen die Ergebnisse im reinen 'Bandbreiten-Benchmark' Sandra 2002 nicht außerordentlich unterschiedlich aus. Allerdings erkennt man in diesem Diagramm recht deutlich, welchen vergleichsweise großen Einfluss doch die 1T Command-Rate auf Speicherbandbreite hat. Auch wenn die Unterschiede minimal sind, so werden die ersten 8 Plätze von Timing-Kombinationen belegt, bei den 1T aktiviert wurde. Sogar CAS 2.5 bei sonst schnellsten Timings kann sich hier an das obere Ende des Diagramms schieben. Speicher mit einem Takt von 266 MHz liegt zwar am Ende des Diagramms, allerdings trennen hier den Spitzenreiter (333-2.0-2-2-5-1) und den handelsüblichen 266 Speicher (266-2.0-2-2-5-1) nur etwas mehr als 50 MB/s Datendurchsatz. Dies entspricht einem Leistungsunterschied von gerade einmal 2,5 Prozent. Wesentlich interessanter sind da schon die 3DMark 2001 SE Ergebnisse, der neben der Bandbreite vor allem von schnellen Zugriffen profitiert.

Madonion 3DMark2001SE
Angaben in Punkten
    • 333-2.0-2-2-5-1
      10.127
    • 333-2.0-2-2-6-1
      10.108
    • 333-2.0-3-2-5-1
      10.105
    • 333-2.0-2-3-5-1
      10.050
    • 333-2.0-2-3-6-1
      10.046
    • 333-2.0-3-3-5-1
      10.042
    • 333-2.5-2-2-5-1
      10.025
    • 333-2.0-2-2-5-2
      10.018
    • 333-2.0-3-2-6-1
      10.015
    • 333-2.0-3-3-6-1
      9.997
    • 333-2.0-2-2-6-2
      9.988
    • 333-2.5-2-3-5-1
      9.986
    • 333-2.5-2-2-6-1
      9.967
    • 333-2.5-3-2-6-1
      9.962
    • 333-2.5-3-2-5-1
      9.938
    • 333-2.5-2-3-6-1
      9.933
    • 333-2.5-3-2-5-2
      9.917
    • 333-2.5-2-2-5-2
      9.915
    • 333-2.0-2-3-6-2
      9.913
    • 333-2.5-3-3-6-1
      9.910
    • 333-2.0-3-2-5-2
      9.898
    • 333-2.5-3-3-5-1
      9.892
    • 333-2.0-2-3-5-2
      9.888
    • 266-2.0-2-2-5-1
      9.884
    • 333-2.5-2-2-6-2
      9.883
    • 333-2.0-3-2-6-2
      9.881
    • 333-2.0-3-3-5-2
      9.850
    • 333-2.0-3-3-6-2
      9.825
    • 333-2.5-2-3-5-2
      9.807
    • 333-2.5-2-3-6-2
      9.770
    • 333-2.5-3-2-6-2
      9.756
    • 333-2.5-3-3-5-2
      9.706
    • 333-2.5-3-3-6-2
      9.696
    • 266-2.5-3-3-6-2
      9.411

Beim 3DMark2001 SE finden sich auf den ersten 16 Plätzen - bis auf zwei Ausreißer mit 2T Command-Rate Timing - Varianten mit 1T wieder. In der Praxis ist dieses Feature damit noch etwas wichtiger als in den theoretischen Sandra Speicherergebnissen. Der letzte Schritt sollte daher das deaktivieren der 1T Command-Rate sein, wenn der Speicher nicht so will, wie es dem Benutzer lieb wäre. Auch hier ist CAS 2.5 nicht allzu weit abgeschlagen, so dass man Speicher, der bei 166 MHz nicht mit CAS 2.0 zum Laufen zu bewegen ist, nicht gleich verdammen sollte. Insbesondere beim 3DMark kann sich der alte DDR266-Speicher gut behaupten. Bevor man also sehr schlechten DDR333-Speicher in den Warenkorb legt, sollte man zwei Mal darüber nachdenken, ob es der alte Speicher nicht noch tut - vorausgesetzt er schafft die schnellsten Timings.

Auf der nächsten Seite: Corsair XMS2700C2 (neu)

4 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.