22/25 Athlon XP 2500+, 2800+ und 3000+ im Test : Der neue Kern

, 86 Kommentare

3D Rendering

Cinema 4D XL R8

  • Cinema 4D XL8 gehört zu den ausgewachsenen Rendering-Programmen à la 3D Studio Max. Für den Privatanwender praktisch unerschwinglich, bietet es dem Profi unendliche Möglichkeiten in den Welten des 3D-Renderings und der Animation. Auch hier spielt das Zusammenspiel zwischen Prozessor, Northbridge (Chipsatz) und Speicher erneut eine übergeordnete Rolle.

  • Weitere Informationen: Maxon.de

  • Download: Maxon.de (eingeschränkte Demoversion)
Cinema4D XL R8 - 3DRendering
Angaben in Minuten, Sekunden
  • Blurry Reflections:
    • Pentium 4 3,06 GHz
      1:25
    • Athlon XP 2800+
      1:35
    • Athlon XP 2700+
      1:39
    • Athlon XP 3000+ (512kB)
      1:39
    • Pentium 4 2,80 GHz
      1:41
    • Athlon XP 2800+ (512kB)
      1:43
    • Athlon XP 2600+
      1:43
    • Pentium 4 2,66 GHz
      1:46
    • Athlon XP 2400+
      1:47
    • Pentium 4 2,53 GHz
      1:52
    • Athlon XP 2500+ (512kB)
      1:58

In Cinema 4D ist nur der Prozessortakt ausschlaggebend und Hyper-Threading eine willkommene Zugabe. Der Athlon XP 3000+ muss sich seinem (in Europa fast nicht erhältlichen) Vorgänger geschlagen geben.

Newtek Lightwave 7.5

  • LightWave in der Version 7.5 schlägt in dieselbe Bresche wie Cinema 4D XL8. Allerdings haben die Entwickler den Kernel um den Befehlssatz SSE2 erweitert und somit für den Intel Pentium 4 optimiert. Neben Cinema 4D ermöglicht uns LightWave also eine zweite, aussagekräftige Benchmarkplattform.

  • Weitere Informationen: LightWave3D.com

  • Download: - keine Demo verfügbar -
Lightwave 7.5 - 3DRendering
Angaben in Sekunden
  • Skullhead Newest:
    • Pentium 4 3,06 GHz
      171,90
    • Pentium 4 2,80 GHz
      187,10
    • Pentium 4 2,66 GHz
      195,30
    • Pentium 4 2,53 GHz
      204,00
    • Athlon XP 2800+
      264,40
    • Athlon XP 3000+ (512kB)
      273,10
    • Athlon XP 2700+
      274,60
    • Athlon XP 2800+ (512kB)
      284,60
    • Athlon XP 2600+
      285,20
    • Athlon XP 2400+
      298,80
    • Athlon XP 2500+ (512kB)
      322,90

Lightwave bleibt auch mit den neuen AMD Prozessoren in der Hand vom Pentium 4. Der Cache oder das Speicherinterface sind hier nicht ganz so bedeutend. Hier zählt nur der Prozessortakt, weshalb sich ein XP 2500+ deutlich hinter dem XP 2400+ wiederfindet.

Auf der nächsten Seite: Endkundenpreise