17/23 Von günstig bis billig : 18 günstige Tastaturen für unter 15 Euro im Test

, 125 Kommentare

Cherry KW 3000

Als eine von zwei Tastaturen in unserem Roundup überträgt die Cherry KW 3000 Signale maximal acht Meter weit über Funk. Energiespender sind zwei kleine AAA-Batterien, die zusammen etwa die gleiche Größe wie der 2,4-GHz-Funkempfänger besitzen.

Cherry KW 3000

Zwar verzichtet die KW 3000 auf die Scissor-Tasten der nur wenig teureren Cherry Evolution Stream XT, verbaut dafür in gewohntem Umfang Stabilisatoren und Rubberdome-Schalter mit angenehmer Charakteristik bei gleichzeitig niedrigem Geräuschpegel. Dazu trägt auch die in das Gehäuse gelegte Metallplatte bei. Zusammen mit der kleinen, in das Chassis integrierten Handballenauflage tippt es sich auf der KW 3000 durchweg komfortabel und für Rubberdome-Verhältnisse präzise. Dabei fällt insbesondere die fast geräuschfreie Einbindung der Stabilisatoren unter größeren Tasten auf.

Ohne in besonderem Maße sensitiv gegenüber Veränderungen im Millisekundenbereich zu sein, konnte die Funkübertragung in Spielen ebenso überzeugen. Das eingeschränkte Key-Rollover kann sich in manchen Situationen jedoch kurz bemerkbar machen – derartige Vorfälle lassen sich, wie bei den zahlreichen Tastaturen mit vergleichbar rudimentärem Key-Rollover, an einer Hand abzählen. Zur Laufzeit lassen sich noch keine Angaben machen; im Testzeitraum von bislang zwei Wochen durchschnittlicher Nutzung gelang es uns noch nicht, die Energiespeicher zur Erschöpfung zu treiben.

Klangeindruck: Cherry KW 3000

Perfektion kann auch die KW 3000 trotz guter Anlagen nicht für sich reklamieren. Zu umständlich gerät dafür das Einlegen neuer Batterien, die bei kleinsten Erschütterungen wieder aus ihrem Fach herausspringen. Das Fehlen von Status-LEDs zugunsten einer maximierten Laufzeit stört mehr am Rande, ihre Abwesenheit ist nur eine Frage der Gewöhnung.

Cherry KW 3000
Größe (L × B × H): 46,7 × 17,2 × 2,2 (3,4) cm
Handballenauflage integriert
Layout: 105 ISO (erweitert)
Gewicht: 813 g
Kabel: Funk (8,00 m)
Hub-Funktion:
Key-Rollover: 2-KRO
Schalter: Rubberdome
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: pad printed
flache Tasten
Zusatztasten: 6 × Medien
4 × Extra
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Programmverknüpfungen, System-Funktionen
Beleuchtung:
Makros & Programmierung:
Preis: 25 €

Mit einer über Daumen zu erreichenden Lautstärkesteuerung sowie Medien-Hotkeys unter den Pfeiltasten erweitert Cherry das ISO-Layout mit Multimedia-Ergänzungen. Die Umsetzung bietet allerdings Spielraum für Verbesserungen; durch den Einsatz schmaler Tastenkappen ist es in Verbindung zwar gerade mit schmaleren Fingern möglich, aber nicht besonders bequem, die sechs Medientasten aus der Schreibposition heraus zu drücken. Bewusstes Auslösen entfällt somit jedoch als Möglichkeit ebenso, da ein steiler Betätigungswinkel unerlässlich ist; die Verwendung von Mikroschaltern als technisch bessere Alternative kann in dieser Preisklasse nicht vorausgesetzt werden.

Lob verdient die Positionierung, welche die Wegstrecken, die zu ihrer Betätigung nötig sind, gegenüber einer Platzierung oberhalb der des Tastenfeldes reduziert. Die oberhalb des Nummernblocks platzierten Zusatztasten bieten Verknüpfungen zu Startseite, Mail- und Medienprogramm sowie Schlafmodus, sind also auch hier auf eine Mischung aus Office- und Freizeitbetrieb hin ausgerichtet.

Cherry Keym@n

Sowohl die „F“- als auch die Medientasten können über die „Keym@n“-Software konfiguriert werden, die auf der Cherry-Homepage zum Download bereitsteht. Aufgrund der universalen Auslegung auf zahlreiche Eingabegeräte des Herstellers wird der Schlafmodus bei der KW 3000 nicht erfasst und damit unveränderlich in seiner Funktion festgelegt. Abhilfe schafft hier erst freie Software wie AutoHotKey. Schwerpunkt der Software bilden die umfangreichen Office-Funktionen mit zahlreichen vorgefertigten Verknüpfungen und Funktionen mitsamt eines Makro-Editors.

Unproblematische Anbindung per Funk, leise, sinnvoll belegte und angeordnete Zusatztasten mit kleineren Schwächen und ein bequemes, schmutzresistentes Gehäuse für 13 Euro: Die KW 3000 ist speziell zum Preis von 12 Euro ohne Frage eine gute Tastatur mit vielen, wenn nicht immer optimal erreichbaren Zusatztasten. Die Evolution Stream XT aus gleichem Hause winkt für 3 Euro Aufpreis mit besserer Technik, wird aber per Kabel angebunden, womit auch die KW 3000 für ihr Gesamtpaket eine Empfehlung verdient.

Cherry KW 3000
Produktgruppe Tastaturen, 03.04.2014
  • Gehäuse+
  • Tasten & BeschriftungO
  • Layout+
  • Ausstattung & ExtrasO
  • Software+
  • Anordnung und Belegung der Zusatztasten
  • Gehäuse
  • leise & taktil
  • gute Software
  • Medientasten teils unbequem zu betätigen

Auf der nächsten Seite: Corsair Raptor LK1