Wochenrück- und Ausblick: Google Pixel 4 und das Aus von Share-Online.biz

Frank Hüber 26 Kommentare
Wochenrück- und Ausblick: Google Pixel 4 und das Aus von Share-Online.biz

Im wöchentlichen Rückblick auf die vergangenen sieben Tage sind dieses Mal ganz unterschiedliche Themen vom Google Pixel 4, über die Abschaltung von Share-Online.biz und die Bluetooth-Unterwäsche der Deutschen Telekom vertreten.

Google Pixel wird günstiger

Bei den Tests der vergangenen Woche stieß der Ersteindruck zum Google Pixel 4 (XL) auf das meiste Leserinteresse. Mit dem Pixel 4 und Pixel 4 XL setzt sich Google nicht nur über einen besseren Software-Support durch das hauseigene Android von der Konkurrenz ab, sondern bietet mit 90-Hz-Displays, einer Dual-Kamera mit Astrofotografie sowie der neuen Motion-Sense-Bedienung zahlreiche interessante Hardware-Features. Ungewöhnlich für ein neues Modell ist zudem der bei beiden Varianten im Vergleich zum Vorgänger niedrigere Preis. Ein finales Fazit zum Google Pixel 4 (XL) steht noch aus, wird aber schon in Kürze von ComputerBase in einem ausführlichen Test gezogen.

Gigabytes Aero 17 HDR lässt den Ryzen 5 3600 hinter sich

Dahinter landet der Testbericht zum Gigabyte Aero 17 HDR. Gigabytes Aero-Notebooks zeichnen sich durch schnelle Hardware in einem schlanken, hochwertig verarbeiteten Design aus und bieten traditionell vergleichsweise gute Displays sowie sehr große Akkus. Die Serie richtet sich primär nicht an Spieler, sondern an professionelle Anwender. Im Test kann das Notebook nicht nur optisch und haptisch überzeugen, sondern punktet Dank Core i9-9980HK auch mit viel Leistung, die einen Ryzen 5 3600 aus dem Desktop-PC überholt.

Share-Online.biz wurde abgeschaltet

Bei den meistgelesenen News aus der letzten Woche ist es hingegen eine aus Deutschland stammende Nachricht, die am häufigsten gelesen wurde. Ermittlungsbehörden haben nämlich den deutschen Filehoster Share-Online.biz abgeschaltet, da den Betreibern Beihilfe zur gewerbsmäßigen unerlaubten Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke vorgeworfen wird. Im Rahmen der polizeilichen Aktion wurden Wohn- und Geschäftsräume in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden durchsucht. Nun sollen insbesondere auch die Uploader der Plattform ins Visier der Ermittlungsbehörden geraten.

iPhone SE 2 stößt auf geteilte Reaktionen

Auf dem dritten Platz landen hingegen die Gerüchte zum iPhone SE 2 von Apple, das iPhone-11-Technik wie den A13 Bionic mit dem Design des iPhone 8 kombinieren soll – für gerade einmal 400 US-Dollar. An dem kleinen Formfaktor mit 4-Zoll-Display würde Apple durch diesen Schritt allerdings nicht mehr festhalten – eine Entwicklung, die viele Leser von ComputerBase in den Kommentaren durchaus kritisch sehen, da gerade die kompakte Größe sie zum iPhone SE greifen ließ.

Die „Love Magenta Connected Underware“ der Deutschen Telekom auf dem zweiten Platz, Bluetooth-Unterwäsche, mit der man dem Partner den Wunsch nach Zweisamkeit signalisieren soll, ist inzwischen ausverkauft und eher als Marketing-Aktion zu verstehen gewesen.

In der kommenden Woche fällt nicht nur der Startschuss für die neuen Surface-Geräte von Microsoft in Form des Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 mit AMD-Ryzen-Prozessoren, sondern auch vom Mobile World Congress Los Angeles sind zumindest kleinere Ankündigungen zu erwarten.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünscht die Redaktion einen erholsamen Sonntag!