1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.627

    Post Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Die von ComputerBase-Lesern gepflegte FAQ „Der ideale Gaming-PC: Spiele-PC selbst zusammenstellen“ hat im Jahr 2018 bereits die erste Überarbeitung erfahren. Hintergrund sind die deutlich gestiegenen Preise für Arbeitsspeicher, die eine Anpassung der verschiedenen Konfigurationen notwendig gemacht haben.

    Zur Notiz: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    1.903

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Ich hätte in der Überschrift ja gesagt "In Zeiten von Wucherpreisen bei (AMD)-Grafikkarten", der RAM fällt da mMn nicht so sehr auf, relativ zur Verfügbarkeit und den Preisen die für aktuelle AMD Grafikkarten aufgerufen werden.
    Eine kleine gemütliche Gaming-Community: Victorypoint.de
    Dein eigenes Forum erstellen mit der kostenlosen Forensoftware phpBB: www.phpbb.de

  4. #3
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2009
    Beiträge
    3.229

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Zitat Zitat von Crizzo Beitrag anzeigen
    Zitat entfernt
    1.) Wo verlangt AMD Wucherpreise
    Die verlangt nicht AMD sondern der Handel Aufgrund geringer Verfügbarkeit.*
    2.) Betrifft das nur 2 Karten
    Rest ist Absolut in Ordnung
    3.) Du meckerst wegen AMD GPUs aber nicht wegen den Intel CPUs?
    Willst wohl nur trollen bzw bist ein grüner oder blauer Fanboy
    4.) Kann man einfach eine andere GPU kaufen
    Was anderes außer DDR4 Speicher geht eher nicht.

    Ob Verfügbarkeit gering weill:
    a.) Miner alles aufkaufen.
    b.) AMD alles an Intel ( für die APU ) und Apple liefert Aufgrund Vertragsstrafen.
    c.) GloFo nicht genug produzieren kann
    d.) AMD mit jeder Karte Verlust macht und deshalb nicht zuviele Ausliefern will
    e.) es bei der Fertigung Probleme gibt
    weiß leider nur AMD

    @ Mod Zitat damit er Text nicht einfach ändert in dem Fall ihmo nötig.
    Geändert von AdoK (04.01.2018 um 09:07 Uhr) Grund: Zitat des unmittelbar vorangestellten Beitrags entfernt
    CPU Intel Core i7-3930X 6*4,9Ghz_______________________________ASRock X79 Extreme11
    4-way SLI EVGA GTX 680 Classified 1.333/3.555__________________3x Dell UltraSharp U3011
    8x8 G.Skill RipJaws-X DDR3
    OS + wichtige Spiele Intel SSD 520 Series 240GB__________Spiele OCZ RevoDrive 3 X2 480GB
    SilverStone Temjin TJ11 mit Speziallackierung____________________Enermax Platimax 1500W

  5. #4
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    5.431

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Teure AMD Grafikkarten sind nicht alternativlos. Aber ohne RAM geht es nicht. Aufgrund der hohen Preise und des festen Budgets, kann man erst bei höherem Budget mehr als 8GB RAM verbauen. 8Gb RAM waren schon 2011 Standard. Es sollten aber 16GB heute sein.
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    1.903

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Zitat Zitat von Knuddelbearli Beitrag anzeigen
    1.) Wo verlangt AMD Wucherpreise
    Die verlangt nicht AMD sondern der Handel Aufgrund geringer Verfügbarkeit.
    Ich hab nicht gesagt, wen die Schuld trifft, sondern nur, dass die Preise und Verfügbarkeit aktuell (besonders) bei AMD ziemlich mies ist. Was die Auswahl einschränkt und Leute mit FreeSync-Monitor schon stark abzockt oder auf die Geduldsprobe stellt.
    Zitat Zitat von Knuddelbearli Beitrag anzeigen
    2.) Betrifft das nur 2 Karten
    Rest ist Absolut in Ordnung
    Vega 56, 64 sowie die Gebrauchtpreise von den Vorgängern sind auch nicht i.O. Zudem waren die UVP-Preise der RX570/580 Karten, die Asus und Co angesagt haben, eher so bei 220-260 USD, aktuell kannst du dir ja selbst die Preise anschauen. Da sind wir 20-25% drüber.
    Zitat Zitat von Knuddelbearli Beitrag anzeigen
    3.) Du meckerst wegen AMD GPUs aber nicht wegen den Intel CPUs?
    Willst wohl nur trollen bzw bist ein grüner oder blauer Fanboy
    Nö, kaufe seit Jahren nix mehr von den Grünen und blau/AMD wechseln sich ab.
    4.) Kann man einfach eine andere GPU kaufen
    Was anderes außer DDR4 Speicher geht eher nicht.
    Erzähl das FreeSync Besitzern. Das geht zwar, ist aber unschön.

    @deo: Ist der Performance-Vorteil beim Zocken von 8 zu 16GB nicht eh vernachlässigbar?
    Geändert von Crizzo (03.01.2018 um 18:50 Uhr)
    Eine kleine gemütliche Gaming-Community: Victorypoint.de
    Dein eigenes Forum erstellen mit der kostenlosen Forensoftware phpBB: www.phpbb.de

  7. #6
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    5.431

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Zitat Zitat von Crizzo Beitrag anzeigen
    @deo: Ist der Performance-Vorteil beim Zocken von 8 zu 16GB nicht eh vernachlässigbar?
    http://www.gamestar.de/artikel/ram-b...n,3311719.html

    Demnach ist es vernachlässigbar.
    Jemand, der eine GTX1080ti im PC hat, wird sich aber nicht mit 8GB RAM zufrieden geben.
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    1.903

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Diesem Jemand ist der Preis seines PCs vermutlich auch egal.
    Eine kleine gemütliche Gaming-Community: Victorypoint.de
    Dein eigenes Forum erstellen mit der kostenlosen Forensoftware phpBB: www.phpbb.de

  9. #8
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    3.439

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Zitat Zitat von Crizzo Beitrag anzeigen
    @deo: Ist der Performance-Vorteil beim Zocken von 8 zu 16GB nicht eh vernachlässigbar?
    Nein ist er nicht, ich spiele zB gerade mit GTA V, BF1 und PUBG drei sehr populäre Spiele, keinem davon reichen 8 GB aus.

  10. #9
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2009
    Beiträge
    3.229

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Naja Ram sorgt nicht für weniger FPS sondern für Stocker die man bei FPS dann natürlich kaum sieht.

    Total Übertriebenes Beispiel
    Benchmark 100 Sekunden
    mit 16GB Konstant 100 FPS
    mit 8GB 99FPS aber 99Sekunden lang 100FPs und 1 Sekunde 0 FPS

    Dazu: Gebencht wird immer komplett ohne Hintegrundprogramme wie Browser, Antivirenschutz, Chatprogramme usw usf, da sollte man immer mindesten 50% ram drauflegen.
    CPU Intel Core i7-3930X 6*4,9Ghz_______________________________ASRock X79 Extreme11
    4-way SLI EVGA GTX 680 Classified 1.333/3.555__________________3x Dell UltraSharp U3011
    8x8 G.Skill RipJaws-X DDR3
    OS + wichtige Spiele Intel SSD 520 Series 240GB__________Spiele OCZ RevoDrive 3 X2 480GB
    SilverStone Temjin TJ11 mit Speziallackierung____________________Enermax Platimax 1500W

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2016
    Beiträge
    741

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Zitat Zitat von Knuddelbearli Beitrag anzeigen
    Dazu: Gebencht wird immer komplett ohne Hintegrundprogramme wie Browser, Antivirenschutz, Chatprogramme usw usf, da sollte man immer mindesten 50% ram drauflegen.
    Die 50 % willst du aber nur als Sicherheitsreserve haben, oder? Wenn dein Virenscanner oder dein Browser 4 bis 8 GB RAM benötigen, würde ich mal ein paar Tabs schließen

    @Immortus: Ich habe 16 GB RAM drin, aber bei GTA Online sind davon deutlich weniger als 8 GB belegt. Allerdings sind bei mir dann fast keine Hintergrundprogramme aktiv.

    Edit: eben mal nachgeguckt: Laut HWiNFO64 war das Maximum beim GTA Online bei 6,9 GB.
    Geändert von Dezor (04.01.2018 um 12:04 Uhr)
    Mein PC hat eine CPU, eine Grafikkarte und ein Netzteil. Und ich glaube sogar auch ein Mainboard.

  12. #11
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2013
    Beiträge
    3.224

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Weiss man denn schon, bzw. gibt es Gerüchte wann die RAM-Preise wieder fallen sollen?

    Wollte mir demnächst 32GB DDR4-SODIMM RAM für einen Miniserver holen (2x16GB), aber sicherlich nicht für >300 €
    So wichtig isses dann doch nicht

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2017
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    399

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Sollen bis Ende des Jahres das doppelte kosten...

    –> die Wertanlage von heute ist RAM ( Ich will määääääähr )
    Windows: i7-7700K @ Corsair H80i v2ll Asus ROG Z270H ll Corsair 16GB DDR4 2666Mhz ll Asus ROG GTX 1080 Advanced ll Samsung 840evo 1TB ll Samsung 960evo 256GB
    NAS: Synology DS215J ll WD Green 2TB
    MacBook PRO: Intel Core 2 Duo 2,4Ghz ll 4GB DDR2 667Mhz ll GeForce 8600M GT 256MB ll SanDisk 64 GB SSD

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2011
    Beiträge
    382

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    @ShadowMineLP

    Woher hast du die Info denn? Ich habe gelesen, dass der Preis auf dem Niveau gehalten werden soll bis 2019, laut Aussagen der Hersteller...da interessiert mich woher du diese Info hast...das wäre äußerst frustrierend.

    Was mir allerdings vorhin aufgefallen ist, dass die Preise mehrerer Kits von gestern auf heute um 2-5 € gefallen ist (Geizhals) und das bei verschiedenen Anbietern (nein es war nicht nur ein MF Deal XD).
    CPU: Core2Quad Q6600@3,0 Ghz (G0) <---> Zalman CNPS 9700NT
    Mainboard: Asus P5E3 Deluxe (775,X38)
    Grafikkarte: Palit Geforce Gtx 670 (2 GB)
    Netzteil: Be Quiet 500W
    RAM: 2x4GB Team Group Elite PC-1333 CL-9
    Gehäuse: Inter-Tech Q7 Major Midi Tower

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2017
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    399

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Wenn du Zeit hast, dann lies dir mal das durch: https://www.computerbase.de/forum/sh....php?t=1735366

    Viel Spaß
    Windows: i7-7700K @ Corsair H80i v2ll Asus ROG Z270H ll Corsair 16GB DDR4 2666Mhz ll Asus ROG GTX 1080 Advanced ll Samsung 840evo 1TB ll Samsung 960evo 256GB
    NAS: Synology DS215J ll WD Green 2TB
    MacBook PRO: Intel Core 2 Duo 2,4Ghz ll 4GB DDR2 667Mhz ll GeForce 8600M GT 256MB ll SanDisk 64 GB SSD

  16. #15
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2010
    Ort
    Arica Harbor
    Beiträge
    3.749

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Zitat Zitat von Crizzo Beitrag anzeigen
    @deo: Ist der Performance-Vorteil beim Zocken von 8 zu 16GB nicht eh vernachlässigbar?
    ich hatte mit 8 GB RAM in BF1 extreme FPS- Ruckler von 80 bis 3 Fps runter und wieder rauf.. mit 16 GB war das sofort erledigt. Die Auslastung war immer so bei 10 bis 12 GB.
    Intel i7-7700k | MSI Z270 Tomahawk Arctic | MSI GTX 1070 Armor OC Edition | 4 x SSD ~ 1600 GB
    32GB RAM DDR4-3200 G.Skill | Scythe Mugen 5 / Fractal Design Define XL / be quiet! Pure Power 10 - 500 W

    Keyboards: ~ WASD ~ DAS Keyboard ~ Ducky ~ Qpad ~ Kingston ~ diverse Cherry G80 ~
    ForumBaser outen ihre Zockerstübchen ---> *KLICK*
    Testbericht Zockermonitor AOC AGON AG271QG

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    655

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    und was wurde an den Konfigurationen nun geändert?
    720p

  18. #17
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Aug 2017
    Beiträge
    49

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    also ich würde schon sagen, dass man 2x 8gb heutzutage nehmen sollte. ist leider deutlich teurer als vor 1 jahr. 8gb sind aber wirklich mmn nur für einsteiger konfigurationen wo dann grafikdetails runtergeschraubt werden und mit engem budget noch zu empfehlen. außerdem: wer sagt, dass der ram iwann wieder billiger wird. wenns blöd läuft steigts noch weiter. in den sauren apfel wird man wohl beißen müssen. vorteil intel: hier weiß man wenigstens dass der ram den man kauft auch sicher auf der geschwindigkeit läuft, die angegeben ist und man auch günstigere kits mit höherem takt kaufen kann. sollte man einberechnen.
    Intel Core i7 6700k@4,5 Ghz / 16Gb G.Skill TridentZ @ 3200MHz CL14 / MSI Geforce GTX 1080 Armor OC / Arctic Liquid Freezer 240 / Asus Maximus VIII Hero / 250Gb Samsung 960 Evo / Crucial MX300 525Gb / Crucial MX100 500Gb / 1 TB HDD / Creative Soundblaster Z / Aerocool Strike-X 1100W / Acer GN246HLBbid 1080p 144Hz

  19. #18
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mai 2013
    Beiträge
    36

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Zitat Zitat von Magl Beitrag anzeigen
    ich hatte mit 8 GB RAM in BF1 extreme FPS- Ruckler von 80 bis 3 Fps runter und wieder rauf.. mit 16 GB war das sofort erledigt. Die Auslastung war immer so bei 10 bis 12 GB.
    Kann ich bei mir so nicht nachvollziehen. Ich habe 12 GB im Rechner. Weiter 4 GB liegen schon seit Monaten auf dem Tisch rum weil ich zu faul bin die einzubauen. Würde ich mit meinen 12 GB wirklich an die Grenzen kommen wäre meine Faulheit schnell verflogen.
    Tatsächlich bekomme ich die Auslastung selten über 60%, 90 oder 100% sind mir noch nie ins Auge gefallen (abgelesen im Spiel selbst auf meiner G15 Tastatur). Ich spiele auch BF1 und habe im Hintergrund dabei meist Origin und Skype laufen.

    Du hast bestimmt einiges im Hintergrund laufen, oder wie kann das bei uns so unterschiedlich aussehen?

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2008
    Ort
    Mutterstadt, PFALZ
    Beiträge
    1.026

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Ich habe bei fast allen Spielen die ich derzeit spiele (BF4, SW BF2, PUBG) eine RAM Auslastung von 10-12 GB. Bei Frostbite II Engine Spielen kommt es mir so vor, als würde sich das Spiel je mehr RAM gönnen, desto mehr verfügbar ist.
    Unter 16 GB würde ich jedenfalls heutzutage beim Neukauf nicht mehr gehen.
    Geändert von DeadEternity (04.01.2018 um 12:24 Uhr)

  21. #20
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mai 2013
    Beiträge
    36

    AW: Community: Ideale-Gaming-PCs in Zeiten hoher RAM-Preise

    Zitat Zitat von DeadEternity Beitrag anzeigen
    Bei Frostbite II Engine Spielen kommt es mir so vor, als würde sich das Spiel je mehr RAM gönnen, desto mehr verfügbar ist.
    Um das zu testen muss ich wohl doch mal heute Abend BF1 anwerfen und sehen wo ich stehe.
    Danach bau ich dann auf 16 GB aus und schau nochmal wo die Auslastung steht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite