News AMD Radeon VII: Sapphire, ASRock und XFX starten mit Referenzdesign

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.660

hroessler

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.323
Bin mal gespannt wie sich die Karte in einem Test schlägt :)

greetz
hroessler
 

.uNited

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.582
Sieht eigentlich gar nicht so verkehrt aus die Karte. Drei Lüfter im Referenzdesign sind auf jeden Fall schonmal mehr als viele Custom Modelle bieten. NMun muss der Kühler nur noch etwas taugen :)
 

SunnyStar

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
250
Danke für den Bericht!
"....der Euro-Preis dürfte vergleichbare ausfaööen..."
Glaube da ist "ausfallen" gemeint - oder? ;-)
 

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.624
warum gibt man eig. nur die referenzkarten frei und keine eigenen lösungen? vor allem dann über einen längeren Zeitraum, wie am ende des Artikels spekuliert? Die eigenen Lösungen sind doch immer besser, grade in Bezug auf Lautstärke. Gibt man da einfach eine eigene "Startlinie", damit die Hersteller genügend Zeit und den gleichen Startzeitpunkt haben?
 

Flomek

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.852
Bin definitiv auf den Test gespannt. 16GB VRam sind echt mal ne Hausnummer. Hoffe auf ein kühles und leises Monster. Ob meine Hoffnung erfüllt wird?
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
11.503
warum gibt man eig. nur die referenzkarten frei und keine eigenen lösungen? vor allem dann über einen längeren Zeitraum, wie am ende des Artikels spekuliert?
Ich bin ma fies und sage, das liegt daran, dass zu Beginn wieder mal wenig Chips zu haben sein werden. Damit der Käufer dann zu Beginn nicht ewig auf sein favorisiertes Custom Modell warten muss, gibt's nur Referenzdesign und es ist nahezu egal (abseits der GArantie) wo er kauft und hat somit "mehr Auswahl". :evillol:

Hoffe auf ein kühles und leises Monster. Ob meine Hoffnung erfüllt wird?
Nein. Viel VRam macht eine Karte nicht schnell und der Chip ist nicht groß verändert worden sondern schlicht ein Shrink und verbraucht somit noch immer relativ gesehen viel Strom=viel Abwärme.. Das diese Masche nach Jahrzehnten immer noch funktioniert, ist erstaunlich. Früher gabs das quasi nur im Einstiegs Bereich, weil da der Kunde sich leichter anhand der Speichermenge blenden lies. Dass das jetzt auch im High-End Bereich klappt, erstaunlich...
 

Steini1990

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.900
warum gibt man eig. nur die referenzkarten frei und keine eigenen lösungen?
Vermutlich werden die für den Consumer-Markt bestimmten Mengen noch relativ gering sein. Der Rest der 7nm Kapazität wird wohl für die Profi-Karten freigehalten. Da hat sich AMD vielleicht gedacht das es besser ist ein Modell anzubieten welches auch wirklich verfügbar ist als eine Vielzahl von Varianten wo dann die Verfügbarkeit bei allen schlecht ist.
 

Pure Existenz

Banned
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.899
Drei Lüfter sehen schon mal gut aus.
Das lässt auf ein ordentliches Kühlsystem hoffen.
Die 16GB sind auch lecker. Wird schnell ausverkauft sein und die Preise werden nach oben gehen!
Wer will mit mir wetten? ;)
 

benneque

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.344

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.905
Die 16Gig werden auf jeden Fall dafür sorgen, dass die Karte noch Leistung bringt, wenn die 2060er schon wieder ausgewechselt werden mussten.

Edit: die eine ist knapp gestrickt mit VRAM, die andere großzügig bestückt. Das meine ich leistungsklassenübergreifend. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass man nie genug VRAM haben konnte (bei entsprechender RAM-Taktung)
 
Zuletzt bearbeitet: (Erklärung)

MrZweistein

Ensign
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
232
warum gibt man eig. nur die referenzkarten frei und keine eigenen lösungen? vor allem dann über einen längeren Zeitraum, wie am ende des Artikels spekuliert? Die eigenen Lösungen sind doch immer besser, grade in Bezug auf Lautstärke. Gibt man da einfach eine eigene "Startlinie", damit die Hersteller genügend Zeit und den gleichen Startzeitpunkt haben?
Ich glaube nicht dass viele von diesen GPUs produziert wurden. Dafür eine eigenes Design zu machen lohnt sich daher vielleicht nicht. Aber man wird sehen.

Zu einem anderen Punkt: Auch wenn ich die Karte verbauen wollte könnte ich es nicht. Sie ist nämlich zu lang für meine Konfiguration. Ich bin daher ein Fan von 2 Lüfter Konfigurationen ...
 

Redirion

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.954
Nein. Viel VRam macht eine Karte nicht schnell [...] Das diese Masche nach Jahrzehnten immer noch funktioniert, ist erstaunlich. Früher gabs das quasi nur im Einstiegs Bereich, weil da der Kunde sich leichter anhand der Speichermenge blenden lies. Dass das jetzt auch im High-End Bereich klappt, erstaunlich...
dir ist schon aufgefallen, dass der RAM nicht nur verdoppelt wurde, sondern auch doppelt so schnell ist?

Das ist überhaupt nicht vergleichbar mit früher, wo teilweise der doppelt so große RAM sogar langsamer getaktet war!
 

Luxmanl525

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
6.632
Hallo zusammen,

@ SunnyStar

....der Euro-Preis dürfte vergleichbare ausfaööen..."
Das sollte er auch besser. Denn richtig gute RTX 2080 Custom Modelle gibt es schon für 649 €. Und da ist vor allem z. b. vorrangig die KFA² Geforce RTX 2080 EX gemeint.

Meine Vermutung ist, daß die Preise des ein oder anderen RTX 2080 Modells zur Veröffentlichung der VII nochmal gesenkt werden könnten. Zu dem Anlaß jedenfalls könnte ich mir kurzfristige Aktionen vorstellen.

@ Axxid

Die 16Gig werden auf jeden Fall dafür sorgen, dass die Karte noch Leistung bringt, wenn die 2060er schon wieder ausgewechselt werden mussten.
Habe ich was verpaßt? Seit wann ist die RTX 2060 der Gegner der Radeon VII? Grundgütiger!

So long...
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
320
Bin mal gespannt ob AMD Nvidia mit der neuen Karte ein paar Prozent Marktanteile abzwacken kann. Denn Nvidia dreht ja nun schon einer ganzen weile im oberen Leistungsbereich einsam seine Runden.
 
Top