Bericht C:\B_retro\Ausgabe_14\: Windows XP

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.842

Fritzler

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.111
WinXP, einmal im Jahr (meist über Weihnachten) muste ich das neu installieren damits nicht langsamer wird :evillol:
Denn es hat sich ja von selbst immer ganz gut zugemüllt.
Anfangs war eine Installation auf einer HDD > 120GB oder SATA auch immer ein Abenteuer.

Bei Win7 braucht man das nicht mehr, das läuft seit Veröffentlichung bis jetzt ohne Neuinstallation auf: AMD64 -> Q6600 -> 2500k -> Ryzen 2700
 

duke1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
452
Nach der Leidenszeit mit Win 95 und Win 98 war XP eine Wohltat. Habe es vor Windows 7 auch sehr lange genutzt.
 

Averomoe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.137

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.589
Auweh. Jetzt taucht XP schon in der Retro Ecke auf. Langsam werde ich alt...

Ich war ja nie so ein richtiger XP Fan. Das war die Zeit der ganzen Verbesserungs- und Systemreinigunsgtools weil sich XP über die Zeit hinweg immer so zugemüllt hat. Bei XP musste man wirklich regelmäßig eine Neuinstallation machen. Ich persönlich hab Vista mit Service Packs mehr gemocht (vermutlich auch deshalb weil ich damals komplett neu Hardware angeschafft habe).
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritzler

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.111
Daran kann ich mich auch noch gut erinnern. Deshalb waren damals auch noch diese Cleaner- und Defragmentierungs-Apps in Gebrauch, um dem einzuhalten. Ich weiß bis heute nicht, ob das überhaupt etwas gebracht hat.
Also von diesen Hilfsprogrammen habe ich mich ferngehalten.
Aber nach dem Neuaufsetzen wars immer merklich schneller, nur objektive Messungen hat wohl niemand durchgeführt.

Die HDD zu defragmantieren hat aber schon immer was gebracht bei der Bootzeit und der Startzeit von Programmen. Nur war das XP interne Tool unbrauchbar.
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
8.990

DaRealDeal

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
584
Rückblickend betrachtet, war Windows XP eine Hassliebe die ihresgleichen gesucht hat: XP hat vieles besser als Win9x gemacht, wurde aber erst mit den Service Packs und unzähligen Patches erst so richtig gut. Ähnlich wie heute Windows 10.

Windows 10 wird jedoch mein letztes OS ausm Hause MS sein. Die Reise geht Richtung macOS.
 

dev3

Newbie
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
6
Die Stunden an Troubleshooting, die ich mir mit XP im vergleich zu 98 einsparen konnte waren enorm.
 

NOTAUS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
798
Aber nur die XP Pro Version war brauchbar. Die Homeedition musste ich nach einer Woche runter schmeißen u. Win 98 installieren.
 

Taron

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.789
Welche drei Spiele würdet ihr auf eine Insel, auf der es nur einen WinXP-Rechner gibt, mitnehmen?:D
Roller Coaster Tycoon 3
Sim City 4
King of the Roads aka Hard Truck 2 (von Soft-Lab-Nsk und JoWood - kein Scheiß, ich hab das als Kind geliebt o.O :D )

Aber ja, XP ist für die meisten einer der Meilensteine in der PC-Benutzung gewesen... :love: Bei mir bis 2010 in Gebrauch (ohne viel Ärger damit zu haben), dann Vista und 7 genutzt. 2016 dann Win 8.1, und heute Linux und Win 8.1, mit Aussicht auf vollständige Migration...
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.691
Ich hab's alle 3 Monate neu installiert, schon allein weil ich nie eine Lizenz hatte...
Ja auch ich habe das XP des öfteren neu installiert, weil es irgendwelche Probleme machte, und es auch OC nicht so gerne hatte, da habe ich es des öfteren geschrottet..

Ich hatte nie ein Original immer ne Raupkopie im Einsatz seinerzeit lief aber soweit gut, aber den ID Schlüssel konnte ich fast auswendig so oft habe ich den eingegeben YYRKT RHQQ2 FCKGW...

Ich war dann aber sehr froh als Windows 7 erschienen ist als würdiger Nachfolger, zu den Zeitpunkt war das auch schon bitter notwendig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top