News Cherry MW 4500 & Strait 3.0: Erste vertikale Maus und flache Tastatur mit Mac-Tasten

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.435
#2
Die vertikalen Mäuse muss man mögen, aber was für den Preis geboten wird (Sonderform und Funkbetrieben), da kann man nicht meckern.
Wird einen Kollegen freuen, weil seine jetzige vertikale Maus gibt langsam den Löffel ab nach 7 Jahren.
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.194
#3
Fürs Büro könnt ich mir so eine vertikale Maus eigentlich gut vorstellen... muss da glaub ich mal einen Anfrage starten ;-) diese HP OEM Maus die ich da aktuell hab ist eh n Krampf...

Die Strait mit Apple-Belegung passt natürlich auch irgendwie... für mich lief die Tastatur eh schon immer unter dem Motto "Kirsche statt Apfel" ;-) ist aber ein ganz gutes Gerät wenn man die flachen Tasten mag.
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.128
#4
Gibt eh so gut wie kaum Anbieter und Hersteller für vertikale Mäuse. Hab jetzt von so einer CSL/Anker auf die Mx Master S2 gewechselt wegen der höheren DPI, die kommt ja noch recht nahe an das Gefühl. Fand damals aber, man gewöhnt sich sehr schnell drann und ist angenehmer, als normale Mäuse.
 

7hyrael

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.679
#6
Ich kann es nur begrüßen wenn es bei den vertikalen Mäusen mehr Auswahl gibt.
Aktuell nutze ich die 0815-dinger von CSL von amazon. die devolution-Mäuse sind leider wirklich komplett vertikal, was bei mir zum verkrampfen der Hand führt und haben eine wirklich grausame Ergonomie was die Oberflächen angeht. Zu dem Preis wirklich furchtbar...spiegelglatte Auflagefläche für den Daumen und ich muss ständig die Maus nachgreifen, 3 Tasten auf der Maus, eine links vom Mausrad, 2 rechts davon, das ding ist einfach für mich 5 schritte zu weit weg vom normalen Design welches ich beim Spielen nach wie vor nutze und benötige

Wird definitiv bestellt zum testen. Die CSL-Dinger sind leider mit so einem Softtouch-mist beschichtet der sich nach 1-2 Jahren spätestens verabschiedet, falls mal irgendwie ein Kratzer rein kommt auch früher und in der Notebooktasche hat es das recht schnell. für 19,99 aber verschmerzbar, von der Ergonomie sind die schon sehr gut.
Ergänzung ()

Bei der Maus bekomme ich ja schon beim Anschauen Schmerzen :o

Muss man wohl wirklich mögen...
dauert ca. 4-5 Tage wo es ein wirklich seltsames Gefühl in Hand und Unterarm gibt, wer aber schon mal ne Sehnenscheidenentzündung von der verkrampften Handhaltung hatte und dafür anfällig ist, nimmt das gerne in kauf.
Die Dinger von CSL auf Amazon eignen sich gut als erste Testversuche. Es gibt noch einige spezialisierte Hersteller aber da sind die Preise von "Highend-Gamermäusen" geradezu Schnäppchen und deshalb hab ich so eine auch noch nie ausprobiert.
 
Dabei seit
März 2015
Beiträge
220
#9
Ich nutze im Büro ebenfalls öfters eine solche Maus (habe zwei angeschlossene Mäuse), kann ich jedem nur empfehlen der längere Zeit am Computer ist. Am Anfang etwas komisch, mit der Zeit völlig normal, und schon bald hat man das Gefühl eine normale Maus lässt sich nur verkrüppelt halten. :evillol:
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.194
#10
Ich merks ja schon jetzt ohne die Maus wenn ich nur genau drauf achte: sobald ich die Maus loslasse und meine Hand sich eine bequeme Ruhestellung sucht geht sie quasi automatisch in die vertikale Position...
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.128
#12
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.165
#14
Kennt jemand eine brauchbare nicht-chiclet-Tastatur mit Mac-Layout?

Die Stream 3.0 mit Windows-Layout am Mac meiner Eltern verabschiedet sich langsam (wie das die Streams nach 2 Jahren eben tun), als nächstes würde ich ihnen gerne eine hinlegen, die eine korrekte Tastenbelegung hat.

Und nein, eine Matias Quiet Pro ist keine Option, viel zu teuer
 

nr-Thunder

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
324
#16
Ich nutze eine vertikale Funk Maus von Anker. Nach 4 Jahren hat sich bis auf den Schriftzug nichts abgelöst, funktioniert einwandfrei. Spiele damit Mobas, glaube nicht dass ich ein schlechterer Spieler als mit meiner Roccat Kone bin. Die Cherry sieht vom Aufbau her identisch aus.
 

Demon_666

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
81
#17
Die Cherry hört sich ganz gut an, werde sie mal testen. Nur warum keine dritte Maustaste :rolleyes:
Aus eigener Erfahrung:
Ich habe jahrelang mit der kabelgebundenen Vertikalmaus von Evoluent problemlos gespielt (auch shooter). Dann hat sich (leider) langsam einer der Schalter verabschiedet. Zudem sind die Gleitpolster nicht für Vielspielerei ausgelegt...
Genial fand ich die drei "echten" Maustasten, die ich bequem mit Zeigefinger, Mittel- und Ringfinger bedienen konnte. Gerade bei games mit vielen Tastenbelegungen sehr nützlich :). Leider habe ich noch keine Maus gefunden, welche dieses für mich nützliche Feature anbietet. Der Preis ist jedoch mit ca. 90 € dreimal hoch wie von der Cherry. Aktuell nutze ich ein Vertikalmaus von Anker, die jedoch nach meinem Empfinden für's gamen zu leicht ist (Maus verschiebt sich gern mal minimal bei Tastendruck).

Zum Thema Entlastung:
Meine Beschwerden im Armbereich sind nach dem Wechsel auf ne vertikale Maus praktisch weg gewesen.
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.194
#18
Naja, es ist halt "üblich" die dritte Maustaste auf den Klick des Mausrades zu legen. Mäuse mit 3 Tasten kenn ich eigentlich nur ohne Scrollrad und auf das würde ich nicht mehr verzichten wollen.
 

7hyrael

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.679
#19
Anker, CSL usw. sind fast alles die gleichen :) gibt noch glaube ich eine etwas andere von Perrix oder so, die wartet in Deutschland auf mich (ist dann auch wireless)

nach wie vor entstehn bei mir leider schmerzen im rechten Arm wenn ich viel schreiben muss, die Handhaltung beim schreiben ist kaum anders als bei normalen mäusen, auf diese ergonomischen Tastenklampfen komm ich aber gar nicht klar. habs wochenlang versucht und werd da nach einiger zeit vor lauter vertipper fuchsteufelswild... selbst absolutes Highend-Zeugs ausprobiert in der Richtung (Ergodox) und auch damit nicht klar gekommen.

Während zum texte schreiben inzwischen Software wie Dragon Abhilfe schaffen kann wenn man nicht grade im Großraumbüro sitzt, gibts für den Softwaredev da leider noch keine wirkliche alternative zur Tastatur... :evillol:
 

Look

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
272
#20
Speedlink hat noch die Manejo als kabelgebundene und Funkmaus (40 bis 50 € je nach Variante), leider nur 3 Tastenvariante, dafür stehen die z.b. zum angrabbeln bei mir im MM herum - was ja auch nicht verkehrt ist. Warum sie die Descano (5 Tasten, kabelgebunden) durch die Manejo "ersetzt" haben, k.A..

Wollt schon immer mal ne vertikale probieren, gut, warte ich halt auf die Cherry.


Btw. hab ne Logitech K400+ Tastatur, die funkt ja auch mit so einem Dongle auf dem 2,4er Band herum, ob man die Cherry wohl über den Logitech Dongle (oder eben umgekehrt) betreiben kann, würde ein belegten USB Platz frei halten.
 
Top