Einstellung A64 3000+ mit 240MHz Referenztakt

heilmaenner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
399
Hi.
Hab ein Gigabyte K8N Ultra-9 mit A64 3000+, AC Freezer und 2x 512MB DDR333 (RAM aus Kostengründen ;-). CPU läuft standardmäßig mit 200MHz x 9.

Jetzt wollte ich im BIOS den Referenztakt von 200MHz schrittweise auf 240MHz stellen. Das gibt dann 2160MHz CPU Takt. Klappt ja soweit auch. Aber dann steigt auch der Speichertakt von ~ 164MHz (1800MHz CPU Takt / 11) auf ~ 196MHz (2160MHz / 11). Den eigentlichen RAM-Teiler kann ich nirgendwo einstellen :(

Aber dann gibts Stabilitätsprobleme. Sobald ich "MemClock" im BIOS von 'Auto' auf '133' stelle, läuft der Speicher mit ~150MHz !?!
Kapier ich net - sollte er denn nicht bei 133MHz gelockt sein :confused_alt:


Wär nett, wenn ihr mir helfen könntet ...
Btw: Temperatur bei Non-OC beträgt ~ 25°C Idle - 32° Last.
 

mb2704

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
238
Re: FRAGE - Einstellung A64 3000+ mit 240MHz Referenztakt

If you have a Gigabyte-Mainboard - press Alt+F1 at the BIOS-Settings ;) (oder wars Strg? eins von beiden. Da kannste dann RAM-Teiler einstellen).
 

heilmaenner

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
399
Re: FRAGE - Einstellung A64 3000+ mit 240MHz Referenztakt

@ mb2704,

den "Strg+F1"-Trick kenn ich, dort kann ich ja die 'Memclock'-Einstellung vornehmen. Aber ich finde da keinen RAM-Teiler. Lediglich der HT-Link-Multiplikator ist dort zu finden ...

Kennst du zufällig den genauen Namen des Eintrags?
 

Humptidumpti

Moderator
Moderator
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
25.688
Re: FRAGE - Einstellung A64 3000+ mit 240MHz Referenztakt

Zitat von heilmaenner:
Aber dann gibts Stabilitätsprobleme. Sobald ich "MemClock" im BIOS von 'Auto' auf '133' stelle, läuft der Speicher mit ~150MHz !?!
Kapier ich net - sollte er denn nicht bei 133MHz gelockt sein :confused_alt:

Der Speichertakt kann nicht gelockt werden! Man definiert ihn durch Teiler, abhängig vom CPU Takt! Bei Standardtakt und Teiler für 133MHz stimmt alles! CPU Übertaktet = höherer Speichertakt!
 

heilmaenner

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
399
Re: FRAGE - Einstellung A64 3000+ mit 240MHz Referenztakt

Zitat von STFU-Sucker:
Der Speichertakt kann nicht gelockt werden! Man definiert ihn durch Teiler, abhängig vom CPU Takt! Bei Standardtakt und Teiler für 133MHz stimmt alles! CPU Übertaktet = höherer Speichertakt!

Stimmt, da hab ich mich falsch ausgedrückt! Aber in CPU-Z zeigt er mir an, dass unübertaktet die CPU mit 200MHz * 9 = 1800MHz läuft und der Speicher mit 2000MHz CPU-Takt / 11 = 164,5MHz.

Wenn ich overclocken möchte, dann passiert folgendes: (nehmen wir mal 240MHz an)
240MHz Referenztakt * 9 = 2160MHz
2160MHz / 11 = 196,4MHz ... das ist aber für die DDR333 (166MHz) Module zuviel!

Also würde ich gerne den Speicherteiler auf 13 einstellen, das ergibt dann nämlich 2160MHz / 13 = 166MHz! Würde schön passen :cheerlead:


Aber wie gesagt, diese Einstellmöglichkeit im BIOS finde ich nicht ...

Zitat von mb2704:
Hm, ne, da müßte aber dann die Auswahl zwischen DDR400, 333, 266 und 200 sein.

Indirekt. Ich kann dort eine 'Memclock'-Einstellung vornehmen. Optionen sind 100, 133, 166 und 200. Wenn ich also 166 auswähle, wird aber trotzdem der Speicher weiterübertaktet -> 196,4MHz ... siehe oben.
Bei 133 wird ebenso übertaktet auf ~ 150MHz ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Re: FRAGE - Einstellung A64 3000+ mit 240MHz Referenztakt

Das der Speicher mitübertaktet wird, ist völlig normal und läßt sich nicht ändern.
Deine richtige Einstellung für einen DDR333 Speicher ist dann die 133er Einstellung, da dann der Speicher mit 150 Mhz weit in seinen Spezifikationen läuft.
 

heilmaenner

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
399
Re: FRAGE - Einstellung A64 3000+ mit 240MHz Referenztakt

Also ich habs jetzt noch ma probiert: Referenztakt 240MHz * CPU Multiplikator 9 ergibt 2160MHz CPU Takt. 'Memclock' auf 133 gestellt, HT-Link auf 4x, also 960MHz.
Der Speicher läuft laut CPU-Z auf Teiler 14, was ca. 154MHz entspricht.

Zitat von Ralf B.:
Das der Speicher mitübertaktet wird, ist völlig normal und läßt sich nicht ändern.
Deine richtige Einstellung für einen DDR333 Speicher ist dann die 133er Einstellung, da dann der Speicher mit 150 Mhz weit in seinen Spezifikationen läuft.
OK, wird er halt mitübertaktet, wenns läuft ... Deshalb soll ich ihn auf 133MHz stellen, richtig? So dass ich nach oben hin noch Luft hab !?!

Aber wenn ich den Teiler manuell einstellen könnte, hätte ich noch mehr Luft bzw Power, da er dann genau an die spezifizierten 166MHz kommen könnte ...

Jetzt werd ich mal die Stabilität ausführlich testen und danach C'n'Q justieren ...
Danke schonma für eure Hilfe / Denkanstöße
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Re: FRAGE - Einstellung A64 3000+ mit 240MHz Referenztakt

Versuch mal den Referenztakt noch weiter zu erhöhen, so daß der Speicher auf 166 Mhz laut CPU-Z kommt.
 

heilmaenner

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
399
Re: FRAGE - Einstellung A64 3000+ mit 240MHz Referenztakt

Zitat von Ralf B.:
Versuch mal den Referenztakt noch weiter zu erhöhen, so daß der Speicher auf 166 Mhz laut CPU-Z kommt.
Ich hab n Problem: manchma bleibt der PC kurz hängen. Die Speichertimings betragen bei 133MHz 2.0-3-3-6, bei 166MHz nur noch 2.5-3-3-7. Könnte vielleicht Probleme machen, wenn ich die nun bei 154MHz mit den scharfen Timings laufen lass ... Tja, ein Zugeständnis an den langsamen DDR333-RAM, weil das Geld leider nicht für neues langte.
Oder ich müsste manuell im BIOS andere Werte, d.h. die langsamen 2.5er eintragen, dann könnte es klappen. Merkt man da nen Unterschied, oder hab ich dann halt nur 0,3xyz Fps weniger :rolleyes:

Wenn ich aber Prime95 laufen lasse, treten keine Fehler auf ... zumindest bis jetzt noch nicht ...
 
Werbebanner
Top