Notiz Gerücht: Micron und WD sollen Interesse an Kioxia haben

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.878

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.889
Nicht das ich Kioxia vermissen würde, aber dann wären es nur noch vier und die Chinesen.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.771
Irgendwie dachte ich, dass Kioxia bereits zu WD gehört... hat WD dann nur das HDD Geschäft von Toshiba übernommen?
Ist mir da was entgangen, oder irrst du dich komplett? Meines Wissens hat WD von Toshiba bisher gar nichts übernommen. WD und Toshiba haben die HDD-Sparte von Hitachi untereinander aufgeteilt, wobei der Großteil an WD ging. Des Weiteren betreiben WD/Sandisk und Toshiba bzw. Kioxia als Partner ein Joint Venture bei der Entwicklung und Herstellung von NANDs.
 

-Ps-Y-cO-

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.676
April April.....
 

Chuuei

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
126
Aufgegriffen wurde das Thema zumindest schonmal von mehreren Portalen...

Was hier bei der kurzen Notiz nicht mit aufgegriffen wurde ist der politische Aspekt dabei. Japan wird absolut kein Interesse daran haben seine Kompetenzen in der NAND Flash Produktion an die USA zu kaufen und einen möglichen Verkauf ganz sicherlich blockieren. Die USA wiederum werden ganz sicherlich nicht Nein sagen, können sie doch damit ihrem gehassten China und speziell Huawei noch mehr eine aus Wischen. Momentan können sie nur verhindern das SSDs it Micron Flash nach China gehen, aber über Produkte mit Kioxia Flash haben se keine Kontrolle. Noch nicht...
 

iGameKudan

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.296
Jetzt will WesternDigital Toshiba Memory aka. Kioxia doch wieder zurückhaben? :freak:
 

davidzo

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
856
16Mrd finde ich erstaunlich wenig wenn man bedenkt dass Kioxia immerhin der zweitgrößte NAND Hersteller der Welt ist. Toshiba NAND war schon immer einer der schnellsten und robustesten, ich bin froh eine SSD mit Toshiba erwischt zu haben.

Wenn man dann bedenkt dass Intel gerade 20Mrd für die Aufrüstung seiner Werke für 10nm und danach ausgibt und TSMC rund 100Mrd investiert, dann sind 16Mrd oder gar 30Mrd für ein paar Top notch NAND Fabs, Personal und Patente doch ein Schnäppchen.
 

beercarrier

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
942
Wenn ich mich richtig entsinne hatte Toshiba nach ein paar Fehlinvestitionen in anderen Unternehmensbereichen und der daraus resultierenden Schulden aufgrund von Druck aus dem Finanzmarkt einer Ausgliederung seiner wirtschaftlich erfolgreichen Speichersparte zugestimmt. Toshiba hält weiter Anteile an Kioxia und hat jetzt den Finazierungsspezialisten/die Heuschrecke Softbank, die ebenso Anteile halten, an den Hacken.
Die wollen jetzt unbedingt ihre Anteile mit Gewinn verscherbeln um das Rad mit Anwälten, Klagen und Beratungen am Laufen zu halten. Und bei der Wahl möglicher Käufer sind die nicht zimperlich. Ich könnte wetten das Toshiba sich das so nicht vorgestellt hat.
Aber die Abkopplung des Finanzmarktes von realwirtschaftlichen Problemen muss ja nicht zwingend allen Beteiligten den Tag versauen.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
42.599
Jetzt will WesternDigital Toshiba Memory aka. Kioxia doch wieder zurückhaben? :freak:
Wieso zurück? Die hatten sie doch nie. Sie hatten damals beim Verkauf von Toshiba versucht zum Zuge zu kommen, gingen aber leer aus.

Eine Übernahme eines NAND-Fertigers wäre für WD der perfekte Abschluss.
Öhm, die NAND-Fertigung gehört doch zu je ca. 50% Kioxia und SanDisk (jetzt WD)?
 
Top