Kopfhöher + Mikrofon + Soundkarte

itzChriz

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
604
Nabend jungs,

da ich bald mein erstes Gehalt bekomme *freu*, möchte ich mir endlich neue Kopfhörer zulegen.

Ich denke an den DT990 Pro + Zalman ZM Mic, wobei ich mir bei der Soundkarte unsicher bin.

Ich lege viel Wert auf Verarbeitung (Tragekomfort, Langlebigkeit) aber auch sehr viel auf Raumklang (soll für das kommende Call of Duty zu gebrauchen sein).

Ich habe nen AsRock H77 Pro4/Mvp, welches mit einer Grafikkarte belegt ist, sollte also genug Platz für ne Soundkarte sein.

Freue mich schon auf eure Antworten.

MFG, Chris.
 
H

hobbicon

Gast
Nabend jungs,


Ich denke an den DT990 Pro + Zalman ZM Mic, wobei ich mir bei der Soundkarte unsicher bin.

Ich lege viel Wert auf Verarbeitung (Tragekomfort, Langlebigkeit) aber auch sehr viel auf Raumklang (soll für das kommende Call of Duty zu gebrauchen sein).

Ich habe nen AsRock H77 Pro4/Mvp, welches mit einer Grafikkarte belegt ist, sollte also genug Platz für ne Soundkarte sein.

Freue mich schon auf eure Antworten.

MFG, Chris.
  • Wie hoch liegt dein Budget?
  • Warum ausgerechnet die DT990? Wie kommst du auf diese?
  • Langlebigkeit bist du bei Beyerdynamic richtig, aber auch bei vielen anderen Hersteller: Sennheiser, AKG, Shure, Grado, Philips usw.
  • Grundsatzentscheidung: Soundkarte entweder inter oder extern.
 

itzChriz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
604
Budget sollte 200€ nicht unbedingt überschreiten.
Der DT990 wird ja zusammen mit dem DT770 immer empfohlen und der 990er sollte für mich besser sein, da er offen ist (besserer Raumklang) und nicht so schnell warm wird. (Die Ohren darunter meine ich)
Die Soundkarte soll intern sein.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.036
Tja Empfehlungen zu dem ganzen gibts doch schon haufenweise im Forum SuFu mal benutzen .

Und da wird oft von Xonar ... geredet .
 

itzChriz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
604
ja 200€ für alle drei.
Was mir noch wichter ist, als alle oben gennanten Dinge ist, dass sich das Kabel nicht aufwickelt.
Ich bewege den Kopfhörer sehr viel, lege ihn hin etc. und von meinen alten Headsets hat sich dabei das Kabel so stark aufgewickelt,
das es zu einem Kabelbruch führte.
 

Saddy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
21
200€??? Der DT990 kostet alleine schon knapp 140 + Versand. In dem Preislichen Rahmen kannst du ja nur noch auf das onboard zeug zurückgreifen.

Vielleicht den finanziellen Rahmen ein wenig erhöhen.

Gruß Saddy
 
H

hobbicon

Gast
  • Hast du die Modelle schon probegehört? Blindkauf geht beim Kopfhörer auch keinen Fall. Du weißt ja nicht mal welche Abstimmung du bevorzugst.
  • Zum Thema Raumklang: Meinst du damit von Software erzeugter Raumklang oder die Ortung über Stereokopfhörer mit großer Bühne?
  • Soundkarte bei deinem Budget bleibt nur übrig: Xonar DGX oder DX. Mit 50 Euro mehr wäre eine gebrauchte Xonar STX oder Phoebus drin. Mit den letzteren hättest du dann auch eine Aufrüstoption und schon eine sehr gute Consumerkarte.
Ergänzung ()

200€??? Der DT990 kostet alleine schon knapp 140 + Versand. In dem Preislichen Rahmen kannst du ja nur noch auf das onboard zeug zurückgreifen.


Gruß Saddy
200€ -8€ (Zalman Mic) - 30€ (Xonar SGX) = 162€

Für 162 Euro bekommst du:

  • DT 990 PRO (Badewanne, offen)
  • DT 770 PRO (starke Badewanne, geschlossen)
  • Restbestand AKG 601 (sehr neutral, offen) oder seinen Nachfolger AKG 612

Das sind die Standardgeräte, die oft und gerne empfohlen werden. Kommen aus Deutschland bzw. Österreich (wobei AKG die 600er in China fertig) und sind langlebig mit guter Ersatzteilversorgung.


Ich bewege den Kopfhörer sehr viel, lege ihn hin etc. und von meinen alten Headsets hat sich dabei das Kabel so stark aufgewickelt,
Die DT 990/ 770 Pro Modelle haben ein Spiralkabel. Da sollte sich nichts aufwickeln, ist aber ziemlich straff.
 
Zuletzt bearbeitet:

diamdomi

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
6.577
Eine Asus Xonar DG ist absolut ausreichend für deine Zwecke. Damit bleibst du locker unter dem Budget.
Betreibe selbst einen DT 880 250 Ohm an einer Asus DG und bin beeindruckt. Sound Vergleiche am Verstärker meines Vaters (500 Euro+) brachten keine/fast keine Vorteile.
 

Saddy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
21
Hmm Klasse Kopfhörer und dann einfach nur billig Karte dran. Das verstehe ich nicht. eine Soundkarte für 30€ macht sicherlich keinen unuterschied im Vergleich zum Onboard Sound
 

Shalva

Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.473
Zitat von hobbicon:
Soundkarte bei deinem Budget bleibt nur übrig: Xonar DGX oder DX
Meinst Du mit DX vielleicht die DG? Also Xonar DX würde ich für einen 250 Ohm Kopfhörer nicht empfehlen, weil es keinen KH-Verstärker hat.

Zitat von Saddy:
Soundkarte für 30€ macht sicherlich keinen unuterschied im Vergleich zum Onboard Sound
Sorry, aber Du hast keine Ahnung wovon du redest.
 
Zuletzt bearbeitet:

Saddy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
21
Sorry, aber Du hast keine Ahnung wovon du redest.


Könnte ich jetzt auch sagen.

Aber schön zu sehen das es noch "echte Experten" gibt
 

itzChriz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
604
Nein habe sie nicht probegehört, wüsste auch leider keinen Laden in meiner Nähe, der die da hätte bzw da haben könnte.
Von Raumklang habe ich wenig Ahnung, es sollte sich einfach "gut" anhören und man sollte Dinge orten können.
Die Soundkarte sollte auf den Kopfhörer ausgelegt sein. Aufrüsten habe ich die nächsten 2-3 Jahre eigentlich nicht vor.
 
H

hobbicon

Gast
Sorry, wenn du uns nicht sagen kannst, was du möchtest, kann man dir auch schlecht weiterhelfen.
Ich kann dir schlecht den DT 770 Pro empfehlen, wenn du absolut keine Badewannenabstimmung und geschlossene Kopfhörer verträgst.

Entweder mehrere bestellen oder sich doch zu einem Audio Laden bemühen.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.744
Die Xonar DG(X) hat gegenüber den vollintegrierten OnBoard Chips einen dedizierten DAC, OpAmps und sogar einen KHV. Das ist für den Betrieb eines HiFi Kopfhörers schon deutlich besser. Außerdem bietet die Karte noch Dolby Headphone falls man eine Surtround-Simulation möchte.

Klar wäre eine bessere Karte schon sinnvoll. Aber gerade bei internen Karten kommt nach der DG(X) ist mal ne große Lücke... wenn man noch lange auf Windows 7 setzen will könne man sich auch eine ESI X-Fi Prodigy holen. Als Auslaufmodell ohne weiteren Treibersupport gibts die aktuell sehr günstig. Je nach gewünschter Lautstärke könnte man es auch mit der Xonar DX oder Soundblaster Z probieren.

@hobbicon: du meinst so jemanden wie mich? Ich bin mit dem DT770 absolut nicht klar gekommen... aus genau diesen 2 Gründen.

Was man in dem Preisbereich wohl auch mal anschauen kann ist der AKG K550 (auch geschlossen)
 
Zuletzt bearbeitet:

ronrebell

Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
8.193
Mein DT 990 Pro 250 Ohm ist via Onboard Sound stellenweise zu leise.

Ich empfehle dir eine Soundkarte mit Kopfhörerverstärker.

Die Xonar DG ist preislich gesehen auf jeden Fall zu empfehlen und zumindest meinem Onboard Sound (ASRock Z77 Extreme 4) überlegen.
 

itzChriz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
604
Also ich weiß, dass ich den DT770 Pro nicht haben möchte.
Es wird wohl der DT990 Pro 250 Ohm + Asus Xonar DGX oder DG (Unterschied?) + Zalman Mic,
wobei ich mir bei dem Mikro nicht sicher bin. Kann man dieses so anbringen, dass man gut verstanden wird, aber auch das Kabel davon nicht störend ist? Kabel vom Mic + Kabel vom Kopfhörer mit nem Kabelbinder zusammenbinden im prinzip?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.744
Die DG ist für PCI was so langsam am aussterben ist. Allerdings hat die DGX so wie es aussieht den KHV am Frontpanelanschluss nicht aktiv... was natürlich auch n bissl doof ist wenn man immer hinten anschließen muss.
 

ronrebell

Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
8.193
Hab genau die von dir erwähnte Kombo seit 2 Jahren am Start.

Über allen Zweifel erhaben kann ich dir sagen.

Das Zalman C1 hat ne Clip, welchen man super am Beyer Kabel anbringen kann.
Der hält super, ohne das Kabel zu quetschen.

Meine Skype Buddies verstehen mit mit dem Zalman C1 kristallklar.
 
Top