News Netzneutralität: Bei StreamOn bleibt vorerst alles beim Alten

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.030
#1
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
220
#2
StreamOn nutzlos wenn das Datenvolumen verbraucht ist. Somit wird StreamOn ebenfalls mit gedrosselt. Eventuell sollte mal die Telekom ihren Arsch bewegen und das mal ändern...
 

Bruzla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.282
#3
@Akkulaus, teil du dir halt dein Datenvolumen besser ein.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
220
#5
@Akkulaus, teil du dir halt dein Datenvolumen besser ein.
Einteilen? Ist ja nicht so, dass Werbung jede Menge Traffic verursacht ;) Werbung zieht nämlich am Datenvolume. Du findest es also In Ordnung, dass StreamOn mit gedrosselt wird wenn das Volume leer ist? ok. Lass euch weiter abzocken :D

Da bleibt ich lieber bei o2 mit ihren 1 Mbit/s. Viel viel besser.
 

yast

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.790
#6
Du findest es also In Ordnung, dass StreamOn mit gedrosselt wird wenn das Volume leer ist?
Mal davon abgesehen, dass ich StreamOn an sich nicht in Ordnung finde, wäre ein ungedrosselte Benutzung von StreamOn nach erreichen der Volumengrenze sogar noch schlimmer und ein klarer Verstoß gegen die EU-Richtlinien zur Netzneutralität. Nicht umsonst musste die Telekom genau dieses Verhalten bereits früher bei ihrem Spotify Streaming abschalten.
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
22.455
#7
Hi,

ist schon eine interessante Rechtsauffassung, die die Telekom hier zum Besten gibt. "Den Kunden gefällt es, also sehen wir es einfach als legal an, also machen wir weiter, egal wie die Bundesnetzagentur das sieht" - mit der Theorie könnten sich Drogendealer auch Ihren Markt zurechtphantasieren. Schon richtig dreist.

Ich hoffe, dass die Telekom hier die volle Packung abbekommt, die man ihr rechtlich und vor allem finanziell verpassen kann.

Ein Trauerspiel, was mit der Netzneutralität aktuell passiert.

VG,
Mad
 

DerHotze

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
14
#8
Einteilen? Ist ja nicht so, dass Werbung jede Menge Traffic verursacht ;) Werbung zieht nämlich am Datenvolume. Du findest es also In Ordnung, dass StreamOn mit gedrosselt wird wenn das Volume leer ist? ok. Lass euch weiter abzocken :D

Da bleibt ich lieber bei o2 mit ihren 1 Mbit/s. Viel viel besser.
Klar, viel besser...
Von o2 ist hier aber leider weit und breit nichts zu sehen!

Meine Lieblingssender sind auf der Arbeit nicht zu empfangen.

Seit Radioplayer.de dabei ist, bin ich es auch!
In der App sind alle Sender drin!

D.h. die Telekom macht DAB obsolet!

Werbung sehe ich auch nur in der App, die kann allerdings im Hintergrund laufen.
Damit geht Werbung nicht vom Datenvolumen ab.


12GB letzten Monat, nur auf der Arbeit, und von regulären noch 1,3GB über...

Mach du mal weiter mit o2


Übrigens darf jeder ein StreamOn Partner werden:
KOSTENLOS
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
987
#9
Einteilen? Ist ja nicht so, dass Werbung jede Menge Traffic verursacht ;) Werbung zieht nämlich am Datenvolume. Du findest es also In Ordnung, dass StreamOn mit gedrosselt wird wenn das Volume leer ist? ok. Lass euch weiter abzocken :D

Da bleibt ich lieber bei o2 mit ihren 1 Mbit/s. Viel viel besser.
Okay, viel Erfolg bei der Hoffnung Empfang zu haben, die Wahrscheinlichkeit ist nicht sonderlich groß und wenn man dann doch mal Empfang hat ist 1 Mbit/s auch das max. was man bekommt ;-)

In Hamburg am HBF hat man bei O2, oh wen wunderst, KEIN Empfang zu Hauptverkehrszeiten, dort ist das Netz einfach weg.

Ach und ich gehöre zu den Kunden die StreamON super finden. So muss ich beim Sport nicht die TV-Sender sehen welche mir "vorgeschrieben" werden sondern kann einfach so Netflix gucken ohne das es mich juckt was der Traffic-Verbrauch ist.
 
B

basilisk86

Gast
#11
„von einer Lösung im Sinne der Kunden überzeugen“
Ganz einfach liebe Telekom, echte Flat einführen!

Die aushebelung der Netzneutralität mit StreamOn ist keine Lösung, sondern die schaffung weiterer Probleme.
Solange die Kunden da offensichtlich nichts dazu zahlen, wird keiner Meckern.

Mich würde aber schon Interessieren, inwiefern sich StreamOn bei der Kostenkalkulierung der Telekom Controller mit in die monatl. Gebühren einfliesst. Am Ende zahlen wir ja doch dafür, dann bekomme ich nur die Leistung der begrenzt verfügbaren Content Anbieter, meist Marktmonopolisten, bzw. die eine beherrschende Position in ihrem Markt haben.

Das fördert keinen Wettbewerb, sondern forciert die Nutzung der User immer mehr auf ein einziges großes Konzern, YouTube zB. hat sowieso eine quasi Monopolstellung, das wird nur noch weiter ausgeweitet, indem man dann per StreamOn nicht mehr die Wahl hat, sondern die Wahl wird einem von der Telekom genommen, nutze Youtube, das wird nicht auf dein schwachsinnig niedrig gehaltenes Datenvolumen angerechnet.

Man könnte das ja wenigstens so handhaben wie o2 Free, das der Speed nach Verbrauch des Datenvolumens nicht komplett auf 33K, sondern auf 1MBit gedrosselt wird.

Bei o2 ist mir aufgefallen, das man beim Youtube schauen mit 3G bei der subjektiv gleichen wahrgenommenen Qualität bis zu 90% weniger Volumenverbrauch hat. Das ist mir aufgefallen als ich 15GB LTE hatte und bei der gefühlt gleichen guten bzw. schlechten Internetverbindung habe ich deutlich mehr Volumen verbraucht als "nur" mit 1GB LTE.
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
5.265
#12
Genau: GEBT DAS VOLUMEN FREI! ;)

Obwohl ich mit 3GB und Stream On erst wieder in die Drosselung gelaufen bin, als Apple mir mein Volumen im Zuge des Updates auf iOS 11 mal eben leersaugte. Warum auch immer... Und Zuhause im Wlan läuft Stream On weiter.
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.349
#13
Du findest es also In Ordnung, dass StreamOn mit gedrosselt wird wenn das Volume leer ist? ok. Lass euch weiter abzocken :D

Gut finde ich das auch nicht, aber wenn man genauer drüber nachdenkt ist es vollkommen okay das StreamOn nach Verbrauch des Datenvolumens ebenfalls gedrosselt wird. Das macht die Telekom ja auch nur weil die EU das so will.
Bei Spotify war das damals mit dem Zero-Rating so, das Spotify auch ohne Volumen weiter lief. Dann kam die EU und die Telekom musste es ändern.

Vielleicht kein so guter Vergleich *g*:
Stell dir vor du hast ein Auto welches in deiner Garage steht. Dein Auto kann ewig fahren könnte, du brauchst also keinen Sprit.
Und nun stellst du dir vor das du den Garagenschlüssel verlegt hast. Da bringt dir das beste Auto auch nichts. Also musst du immer dafür sorgen das du auch den Schlüssel hast.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
220
#14
Okay, viel Erfolg bei der Hoffnung Empfang zu haben, die Wahrscheinlichkeit ist nicht sonderlich groß und wenn man dann doch mal Empfang hat ist 1 Mbit/s auch das max. was man bekommt ;-)
Ich habe Empfang und sogar vollen Empfang :) Am Stadt Ende und mitten in der Stadt absolut keine Probleme. LTE zwischen 15-20 Mbit/s in UMTS zwischen 5-12 Mbit/s

Bei meine Eltern gibt es zwar kaum UMTS dafür LTE und ebenfalls ohne Probleme ;) Und Wohnen 30 Min Autofahrt entfernt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.349
#15
Man könnte das ja wenigstens so handhaben wie o2 Free, das der Speed nach Verbrauch des Datenvolumens nicht komplett auf 33K, sondern auf 1MBit gedrosselt wird.
Da sprichst du aber nur für dich.
Bin selber kein StreamOn Kunde, trotzdem hätte ich lieber die Möglichkeit von den größten Anbietern in Deutschland mit Zero-Rating zu streamen, als nach x GB dann nur noch 1 MB zu haben.
 
B

basilisk86

Gast
#16
Das ist aber nicht im Sinne der Netzneutralität, wo niemand benachteiligt werden soll.

Scheinbar sind Kapazitäten da, dann sollen sie halt alles freigeben, wenn ich sowieso rund um die Uhr ohne Anrechnung auf mein Datenvolumen Netflix streamen kann.

Und der Witz ist, du streamst ja nicht in bester Qualität, sondern eben genau in der Qualität, in der du auch problemlos mit o2 Free streamen könntest, ohne aber auf Netflix beschränkt zu sein.
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
987
#17
Ich habe Empfang und sogar vollen Empfang :) Am Stadt Ende und mitten in der Stadt absolut keine Probleme. LTE zwischen 15-20 Mbit/s in UMTS zwischen 5-12 Mbit/s

Bei meine Eltern gibt es zwar kaum UMTS dafür LTE und ebenfalls ohne Probleme ;) Und Wohnen 30 Min Autofahrt entfernt.
Dann ist es super! Sofern der Dienst dort wo Du bist zur Verfügung steht ist doch alles super, leider ist dies aber nicht überall der Fall und damit fällt es für einige auch "raus".

LTE ist bei meist so an die 100 MBit/s mitten in Hamburg. Zuhause, da Telekom-Tagungs-Hotel qausi um die Ecke gerne auch um einiges mehr!

@basilisk86: Je nach Tarif, leider, aber ich Streame mit mehr als 1 Mbit bei Netflix.
 

Sennox

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.158
#18
Wenn jeder Anbieter bei StreamOn einsteigen kann, wäre das System dann nicht irgendwie ad Absurdum geführt?
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.349
#19
Das ist aber nicht im Sinne der Netzneutralität, wo niemand benachteiligt werden soll.

Scheinbar sind Kapazitäten da, dann sollen sie halt alles freigeben, wenn ich sowieso rund um die Uhr ohne Anrechnung auf mein Datenvolumen Netflix streamen kann.

Und der Witz ist, du streamst ja nicht in bester Qualität, sondern eben genau in der Qualität, in der du auch problemlos mit o2 Free streamen könntest, ohne aber auf Netflix beschränkt zu sein.
Was heißt die Kapazitäten sind da, die Leute zahlen doch auch gut Geld für Ihren Tarif.
Das schränkt doch schon sehr stark ein. Und wenn ein Kunde ca. 70€ oder mehr im Monat zahlt wird das die Telekom nicht weiter stören wenn er Videos streamt. Der Großteil der User mit solchen Tarifen dürfte wohl auch arbeiten gehen. Kiddies welche zig Stunden am Tag Netflix, Amazon oder YT gucken werden höchstwahrscheinlich eher selten einen MagentaMobil L Tarif haben.

Gibt sicherlich auch genügend Kunden welche extra wegen StreamOn in den L Tarif gewechselt sind und genau das ist doch von der Telekom so beabsichtigt. Ich als MagentaMobil M (2.Gen) kann das durchaus verstehen. Jedes Unternehmen will Geld verdienen, niemand hat etwas zu verschenken. Irgendwann werden auch wir hier in Deutschland Tarife mit genügend GB zum kleinen Preis haben. Aber solange das durch solche Angebote nicht nötig ist wird es auch nicht angeboten.
 
Zuletzt bearbeitet:

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.630
#20
Top