News Neue Labor-Firmware für Fritz!Box 7490 und 7390

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
#1
AVM bietet eine neue Labor-Firmware für die Fritz!Box-Modelle 7490 und 7390 an, die eine Vorschau auf die Funktionen der nächsten Fritz!OS-Version bietet. Dazu zählen unter anderem eine neue Sicherheitsübersicht, erweiterte Smart-Home-Funktionen sowie eine Überarbeitung der Fritz!NAS-Verwaltung.

Zur News: Neue Labor-Firmware für Fritz!Box 7490 und 7390
 

TheRealOne

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
84
#2
Hab die neue Version jetzt schon eine Weile drauf. Leider kommt man ohne weiteres nicht mehr an die vpnuser.cnf via WebInterface. Falls jemand einen Workaround weiß ... bitte posten ^^
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
564
#3
Geht alles in Allem in die richtige Richtung bei AVM. Die Sicherheitsproblematik ist anscheinend nachhaltig durchgedrungen. Trotzdem vermisse ich nachwievor die HTTPS-Verschlüsselung auch im LAN. Das ist zwar kein Allheilmittel, aber trotzdem wäre des meiner Meinung nach sinnvoll.
 

Vasilev

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
450
#4
ich habe die Beta bereits schon seit 2 Tagen auf meiner 7490 und läuft sehr stabil ;)

Die Version heißt: FRITZ!OS: 06.10-27982 BETA
 
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
2.600
#5
Die neue Labor der 7390 hat auch schon den ersten gravierenden Bug:
bei aktiviertem IPv6 kommt es in bestimmten Situationen zu einem Reboot-Loop.
Da braucht man ein Händchen, um IPv6 in den Zeiten zwischen den Reboots (30 Sek.) wieder auszuschalten.

Naja, die dies draufgepackt haben, wissen ja, dass es eine Labor(Beta)-Firmware ist und kein stabiler Release.
 

adas

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
23
#6
Ob das info sehr wichtig ist hmmm......, Labor image sind fast immer vorhanden.

Cau Adas
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.136
#8
ich habe die Beta bereits schon seit 2 Tagen auf meiner 7490 und läuft sehr stabil ;)
Die Aussage ist sinnlos. Bloß weil es bei dir läuft hat das ja keine Aussagekraft. Hier weiß ja niemand wie intensiv du die Funktionen der Box nutzt.

Ich halte es für wenig ratsam wenn hier jetzt wahllos "läuft" oder "läuft nicht" gepostet wird.
Ergänzung ()

wofür? Wer kann hier mit hören? Traust du deinen Kindern, Partner, WG-Mitbewohnern nicht?
Den Leuten schon, deren Computern aber auf keinen Fall.
 

#tamara

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
323
#9
Braucht man immer noch diese nervige AVM-Software um das VPN einzurichten und die andere nervige AVM-Software, um sich im VPN einzuwählen oder geht das mittlerweile auch ohne (zumindest letzteres)?
 

xammu

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.421
#10
Braucht man immer noch diese nervige AVM-Software um das VPN einzurichten und die andere nervige AVM-Software, um sich im VPN einzuwählen oder geht das mittlerweile auch ohne (zumindest letzteres)?
Letzteres ging schon immer ohne, mit ist es nur einfacher.

Die Einrichtung kann man jetzt auch direkt im Webinterface durchführen, sobald aber Nicht-Fritzboxen involviert sind, empfiehlt sich die Software, da man meistens in den Konfigurationsdateien für die Fritzboxen manuelle Änderungen machen muss.
 

Atkatla

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.449
#12
Geht alles in Allem in die richtige Richtung bei AVM. Die Sicherheitsproblematik ist anscheinend nachhaltig durchgedrungen. Trotzdem vermisse ich nachwievor die HTTPS-Verschlüsselung auch im LAN. Das ist zwar kein Allheilmittel, aber trotzdem wäre des meiner Meinung nach sinnvoll.
Das funktioniert so nicht.
siehe http://de.wikipedia.org/wiki/OSI-Modell#Die_sieben_Schichten
Router routen auf Schicht 3, HTTP/HTTPs sind Anwendungsschichten (5-7), das sieht ein Nicht-DPI-Router nicht, geschweige denn, dass er die Pakete umschreiben könnte, um sie zu verschlüsseln. Das wäre zudem auch nicht sinnvoll, da deine Anwendungen sonst nicht mehr funktionieren würden. Wenn z.B. dein Battlefield seine Pakete im zugehörigen Anwendungsprotokoll erwartet, nützt es nichts wenn es im HTTPS-Anwendungsprotokoll verpackt ist.

Wenn du die Vermittlungsschicht sichern willst, musst du das in der Ebene darunter tun. Zusätzliche Verschlüsselung auf Ebene 2 nennt sich z.B. MACSEC. Kostet aber Hardwareaufwand auf beiden Seiten wie jede Verschlüsselung. http://en.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.1AE

Im Enterprisebereich kommt es so langsam an, aber hauptsächlich auf den Backbone-Links, die ja oft über fremdes Gelände gehen. Mit dem Laufe der Zeit kommt es vielleicht auch mal im Consumer Segment an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hellsfoul

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
869
#13
Interessant wäre eher, ob die Boxen nun endlich ohne Unterbrechung beim IP-Telefonieren funktionieren, wenn man die Box zusätzlich noch ordentlich belastet. Nachdem ich das bei Amazon in den Rezessionen gelesen habe, will ich erstmal abwarten, bevor ich mir eine kaufe.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
564
#14
@Atkatla

ich glaube ich habe mich missverständlich ausgedrückt: ich meinte natürlich, dass das Webinterface der FritzBox auch im internen LAN ausschließlich per HTTPS erreichbar sein sollte. Alles andere wäre selbstverständlich Unsinn.
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.909
#16
Interessant wäre eher, ob die Boxen nun endlich ohne Unterbrechung beim IP-Telefonieren funktionieren, wenn man die Box zusätzlich noch ordentlich belastet. Nachdem ich das bei Amazon in den Rezessionen gelesen habe, will ich erstmal abwarten, bevor ich mir eine kaufe.

Macht sie bei mir schon immer, tadellos. Streamen, runterladen und telefonieren gleichzeitig, ohne Probleme.
 

Ring_of_Kerry

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
16
#17
Immer noch kein USB-Fernanschluss für die 7490... langsam wird es lächerlich; die Fritzboxen bis einschließlich 7390 hatten ihn, für die 7490 wird er von Support und auf der Homepage seit Monaten angekündigt... nun wieder nichts.
 

l33

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
462
#18
Interessant wäre eher, ob die Boxen nun endlich ohne Unterbrechung beim IP-Telefonieren funktionieren, wenn man die Box zusätzlich noch ordentlich belastet. Nachdem ich das bei Amazon in den Rezessionen gelesen habe, will ich erstmal abwarten, bevor ich mir eine kaufe.
Lege dir erstmal anständiges DSL zu und behaupte nicht es läge an der FritzBox....
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.909
#19
Fernanschluss? Für was?
 

xammu

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.421
#20
Interessant wäre eher, ob die Boxen nun endlich ohne Unterbrechung beim IP-Telefonieren funktionieren, wenn man die Box zusätzlich noch ordentlich belastet. Nachdem ich das bei Amazon in den Rezessionen gelesen habe, will ich erstmal abwarten, bevor ich mir eine kaufe.
Das betrifft eigentlich nur die 6360 bei starker WLAN Nutzung. Bei anderen hab ich davon noch nix bemerkt
 
Top