News s-tui 1.0: Monitoring-Tool und CPU-Stresstest für Linux

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.738
Nach drei Jahren Entwicklungszeit hat das Monitoring-Tool s-tui 1.0 für Prozessoren unter Linux sein erstes stabiles Release erreicht. Neben den Optionen, CPU-Parameter wie die Taktfrequenz, Auslastung, Temperatur, Lüfterdrehzahl und Leistung mit Hilfe farbiger Diagramme darzustellen, bietet das Tool auch einen CPU-Stresstest.

Zur News: s-tui 1.0: Monitoring-Tool und CPU-Stresstest für Linux
 

rolandm1

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.181
Sehr schön.

Dann habe ich morgen was zu tun
 

Marflowah

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
740
Gleich mal unter EndeavourOS (Archbasierend) pacman angeworfen und s-tui installiert (das liebe ich an Arch, es ist alles höchstaktuell). Sieht schick aus. Besonders prima ist die Bedienung mit der Maus innerhalb der Konsole).
 

NameHere

Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2.156
Unter Arch hat man jetzt pacman und pac-man. Hat definitiv pac-man Style

pac-man-style.PNG
 

Taron

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.781
Ich denke, einige werden es mögen, wenn man die Wahl hat, ich würde eine "echte" GUI im Design des restlichen Systems bevorzugen.

Für ein Konsolenprogramm sogar noch erstaunlich übersichtlich und intuitiv zu bedienen. Die Diagramme sind aber aufgrund der groben Rasterung und der fehlenden sauberen Beschriftung der y-Achse schlicht nicht sinnvoll nutzbar (Einzelwerte nicht ablesbar, keine Informationen zum Datenpunkt), was mir imho in Bezug auf die Beschreibung des Tools problematisch erscheint.
 

NameHere

Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2.156
@Taron
Programmierer können kein Design! Code muß nicht schön aussehen, sondern funktionieren.
Bis auf elementary OS (Pantheon) und Deepin WM ist alles wie gewollt und nicht gekonnt. Das KISS Prinzip ist den meisten fremd und mal ein Designer einzuspannen ist auch nicht nötig weil hässlich auch funktioniert.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.861
Interessantes Programm. Ich habs gerade mal in einer Linux-VM ausprobiert, aber das hat es wohl noch so ein paar Ausleseprobleme ;) :D

s-tui-in-einer-VM.png


Meine CPU-Cores scheinen zu brennen, während sie sich zu Tode langweilen beim Däumchendrehen...
 

Taron

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.781
Programmierer können kein Design! Code muß nicht schön aussehen, sondern funktionieren.
Einspruch!
Zorin OS sieht an und für sich schon gut aus, bei Libre Office bekommen sie es auch ganz langsam hin (wenn auch erst seit den Ribbons), und selbst Mailclients haben schon hübsche GUIs erlebt (Geary :love:).
Aber es ist leider eine Tendenz erkennbar, wenn ich mir Gimp und noch ein paar andere GUIs direkt aus der Hölle anschaue o.O
Aber da die Zielgruppe von Linux in den meisten Fällen eher Programmierer und Tech-affine User sind, ist das eigentlich nie ein wirkliches Problem gewesen, es sei denn man versucht eine Distri anzubieten, die dem normalen Anwender einen einfachen Wechsel von Win auf Linux ermöglichen soll... - was nicht funktioniert, da die Programme eben nicht den selben hohen Standard der Distri selber aufrecht erhalten können.

Meine CPU-Cores scheinen zu brennen, während sie sich zu Tode langweilen beim Däumchendrehen...
Cool, Stresstest ohne Cores zu stressen. :D
 

Saint81

Ensign
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
173
Wuha... also unter elementary OS mit den optischen Leckerli die es so mitbringt, sieht die s-tui Konsole aus als hätte jemand Minecraft Wüfel auf den Apple Campus geworfen 🤭
 

Foxel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
310

DaZpoon

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.182
Prima Tool, habe das neulich echt schätzen gelernt. Vor allem über SSH.

Läuft auch in einer Python3 venv und dort nachinstalliert mittels pip.
 
Top