Suche Zockermaus, -tastatur und -mousepad

Schnubb

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.308
Ich spiele in erster Linie Egoshooter wie Crysis, aber auch ab und an sowas wie Gothic 3 und4.
Besodere Ansprüche an das Aussehen habe ich nciht, und bin auch überhaupt nicht bereit für ein klasse Design mehr zu bezahlen; Design ist als 3 oder 4 rangig.
Maus soll schön schnell seinund vielleicht ein oder zwei extra Tasten haben (Rad ist für mich auch ein Muss) [Silentmaus würde ich auch nicht verachten, muss aber nicht sein]
Mousepad gilt ähnliches wie bei der Maus: Keine Schnörkeleien, ich brauche nur Funktionalität und Langlebigkeit. Es soll gut auf dem Tisch halten und ein gutes Gleiten garantieren.
Sollte aber nicht viel teurer als 20 Euro sein.
Bei der Tastatur will ich auf jeden Fall eine mit flachen Tasten, finde ich persönlich am schnellsten zu tippen. Gegen ein paar Anzeigen hätte ich auch nichts einzuwenden, wie z.b. CPU Auslastung oder Ram Auslastung, muss aber nciht sein.
Auch hier brauch ich kein tolles Design und keine besonderen Sperenzchen von weiteren Funktionen.
Schonmal allen danke, die mich mit Tipss versoregn :)
 

job314403

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.985
Tastatur kann ich dir die Sidewinder X4 empfehlen + Maus Logitech MX518
Mousepad jedem das seine ...für mich isste Quatsch!
 

Schnubb

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.308
Ich lese hier immer nur Gutes über die mx518, hab aber gerade auf Alternate auch unschönes entdeckt, unter anderem, dass sie deutlich zu groß sein soll.
Was haltet ihr denn von der g500??
Ergänzung ()

Bei der g 500 ist ja auch die Geschwindigkeit wesentlich höher...kann das nciht nochmal erhebliche Vorteile bringen?
 

job314403

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.985
41jPPKvEbNL.jpg


Links die MX518, mitte G5, rechts G500
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.693
wenn du dir so unsicher bist, dann geh doch besser zum Mediamarkt/Saturn/Medimax und co und probier ein paar Geräte aus :-)
 

Senior_Cartmene

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.699
Zur Maus:
Musst Du in nen Conrad oder so nen Abzocker Laden wie Media Markt gehen und mal hand anlegen. Das wichtigste bei ner Maus ist, dass sie DIR ganz persönlich gut in der Hand liegt. Alles andere ist mehr oder weniger irrelevant. Es gibt so viele Starcraft pros die mti irgendwelchen gammelligen intelli mäusen von microsoft spielen die auch schon uhralt sind, weil die einfach sehr gut für koreanische Hände geeignet sind.
Du kannst Dir auch mal auf der Razer Homepage den guide zu den verschiedenen Mausgriffen durchlesen:
http://www2.razerzone.com/MouseGuide/html/advantages.php
Ansonsten findest Du mut etwas suchen mehr als Genug infos hier im Forum.

Das gleiche gilt für Tastaturen. Die hier genannte Sidewinder X4 ist von den RubberDome Tastaturen im unteren Preissegment (also ~30-100€) die einzige empfehlenswerte. Wenn Du weniger als 30€ ausgeben möchtest ist eigntl. jede Tastatur in Ordnung die zwischen 10-und 20 € kostet. Empfehlenswert ist hier immer Cherry. Ab 50€ kannst Du eine Cherry G80-3000 bekommen und hast dann eine mechanische Tastatur, die einen deutlichen Qualitätssprung gegenüber den herkömmlichen Rubber Domes mit sich bringt. Ab ca. 80€ bzw. so um die 100-120€ bekommst Du dann auch ne richtig gute mechanische mit N-Key rollover. Auch zu mechanischen Tastaturen gibt es mittlerweile infos galore hier im Forum.

Mauspad ist nicht sehr wichtig. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es ohne Mauspad nicht so schön läuft wie mit. Ein relativ großes finde ich gut. Solange Du aber kein 5€ Mauspad von Staples oder so kaufst, sind die eigntl. alle in Ordnung. Es macht in der Regel KEINEN SINN 20€ für ein Mauspad von Roccat oder Razer auszugeben. Beide Marken sind genau wie Logitech in vielerlei hinsicht pures Marketing und Kundenverarsche und da steckt eigntl. nix dahinter. Das Steelseries QCK ist z.B. ein sehr gutes Pad das mit 7-10€ je nach größe auch in Ordnung angepreist ist. Beim QCK ein Hinweis: Ich habe es zusammen mit 2 anderen Pads gekauft und ausprobiert und dachte erst das QCK wäre das schlechteste von den dreien, da es am Anfang total gewellt war. Die Wellen gingen aber nach kurzer Zeit Nutzung komplett raus und man hat auch nix davon gemerkt solange sie da waren. Sah nur doof aus.

Aber selbst zu den Mauspads gibt es hier im Forum einen Guide.

Suche also im Forum mal nach nem Maus Guide, Mauspad Guide und mechanische Tastaturen Empfehlung/Guide/vergleich "suche mechanische Tastatur" "suche gamer tastatur" sowas.

Gruß,

Senior_Cartmenez
 

w0ll3

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.424
WMO+QCK = Win :D

Spass beiseite, folgende Mäuse haben Sensoren die keine Probleme machen.

Mit Angle Snapping:

Mx518
EC1/2

Ohne:

Intellimouse 1.1
Intellimouse 3.0
Wheelmouse Optical
Spawn
Deathadder
Abyssus

Die Form sollte hierbei der entscheidende Faktor sein.

Als Mauspad kann ich dir das QCK empfehlen, das kostet in der + Variante(450x400mm) maximal 15€, und wird von vielen als besser wie das Taito o.ä. empfunden.
 

Schnubb

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.308
Zitat von Senior_Cartmene:

Zur Tastatur:
die G80-3000 sieht für mcih aber nach einer aus, die tiefe Tasten hat, was für mich nicht in Frage kommt, wie ich es in der Beschreibung schon geschrieben hatte.
Ich will in jedem Fall ein mit flachen Tasten, die schon bei geringer Berührung anspringt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Du drückst die Tasten einer G80 auch nur 2mm bis sie auslöst (insgesamt sind es zwar 4mm aber der Rest ist Auslauf). Und wieviel Hub hat ne "Flache"? Löst sie aus, wenn du sie berührst? NEIN. Sie löst auch erst aus, wenn du die Taste ganz reingedrückt hast, wo wir dann wieder bei 2mm sind,. Das beißt sich die Maus selbst in den Schwanz. Effektive Tastenfläche ist ein anderes Thema. "Flache" Tastaturen haben mehr Fläche auf den einzelnen Kappen. Wenn du Probleme hast, die Tasten zu treffen oder die Abstufung nicht magst. Ok.

Zum Mauspad: Lohnt sich. Wenn man einen tollen Tisch hat, wo es auch klappt, freu ich mich für denjenigen, aber ein Mauspad bietet eigentlich die optimale Unterlage. Ab einer bestimmten Größe kostet ein gutes Stoffpad eben ca. 20€

Was Hartplastik, Sandwich- oder Beschichtungs-Konstruktionen angeht: Die sind immer teurer. Bieten aber auch weniger Reib-Widerstand.

Da gibts kein besser oder schlechter, nur persönliche Präferenz und geringe Haftreibung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Legende
Dabei seit
März 2009
Beiträge
44.484
Jo, die Tasten einer G80 sind zwar hoch, aber das Tippen darauf kann man nicht mir "üblichen" Tastaturen vergleichen. Das muss man selber mal ausprobieren und zwar am besten direkt am Rechner, damit man auch sieht, wann die Tasten auslösen.

Ansonsten, wenns unbedingt eine flache sein soll würd ich eine Cherry Evolution Stream XT empfehlen. Die hat meiner Meinung nach die besten Scissors-Tasten und ist auch noch recht günstig.

Zur Maus wurde ja schon geschrieben: am besten selber mal anfassen, ob sie gut in der Hand liegt. Prinzipiell kann ich aber die Razer Deathadder empfehlen, ich bin mit meiner sehr zufrieden.

Als Mauspad hab ich ein bedrucktes QcK+. Wenn du ein Design findest das dir gefällt würd ich dir das gegenüber den schwarzen empfehlen. Die Farbe vom Aufdruck macht es noch etwas gleitfähiger ;-)
 

Senior_Cartmene

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.699
Das Sharkoon 1337 ist recht groß und sehr billig. Super verarbeitet und gleitet sehr schön. Finde das auch absolut super.
 

JackA

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
21.777
Das Sharkoon 1337 ist recht groß und sehr billig. Super verarbeitet und gleitet sehr schön. Finde das auch absolut super.

BILLIG?!?!? ich würde es günstig nennen, billig ist, was qualitativ untere Schicht betrifft und trotzdem kein Geld kostet. :D

Ansonsten /zustimm, das 1337 gefällt mir sehr gut, sogar besser als das Qck.
 
Top