Test Test: Intel Core 2 Extreme QX6800

blake15

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
108
die getesteten spiele sind auch asbach. ihr solltet mal supreme commander (extrembeispiel) mit in die tests aufnehmen.
das profitiert sogar noch deutlich von 4GB ram und quadcore.
Jo das haste recht man hätte auch mal Gothic 3 testen können da brauchste auch ordentlich power wenn de das komplet ruckelfrei auf max. Grafik mit AA spielein willst
 

schnopsnosn

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
5.560
Genau da liegst du aber falsch. Technisch gesehen sind die Intel Quad Cores nichts anderes als 2 Dual Cores. Die beiden CPU-Hälften verhalten sich im System und zueinander genauso wie zwei CPUs in getrennten Sockeln. Der einzige Unterschied ist die Platzersparnis (und daher die niedrigeren Kosten).
um mal simon zu zitieren:
"Um genau zu sein sind die Q(X)**** auch keine echten Quad-Cores sondern ein MCM aus zwei Dual-Cores. Sie kommen aber trotzdem einem Quad-Core näher als AMDs Quad-FX Abkömmlinge, die ja wirklich zwei getrennte Sockel haben.

mfg Simon"

so und nicht anders habe ich das gemeint, jedoch anscheinend nicht verständlich ausgedrückt

Ähnliches Beispiel: Der Pentium II und die ersten Athlons hatten einen externen L2-Cache. Nach außen hin erschien das CPU-Modul als Einheit, das änderte aber nichts an der internen Verschaltung.
hat damit relativ wenig zu tun

Übrigens: PCB (=Printed circuit board) bezeichnet das Mainboard und nicht die CPU.

Speedy_2
wikipedia:
"In electronics, printed circuit boards, or PCBs, are used to mechanically support and electrically connect electronic components using conductive pathways, or traces, etched from copper sheets laminated onto a non-conductive substrate. Alternative names are printed wiring board (PWB),and etched wiring board. Populating the board with electronic components forms a printed circuit assembly (PCA), also known as a printed circuit board assembly (PCBA)."

und nach was sieht das(Pentium M) aus:
http://www.deltatronic.de/bilder2/pentiumm.jpg?


@atb2006: krieg mal die abwärme in den griff sowie alle 4 cores stable...

edit:

@CsA-eViL und blake15:

ihr könnt ihnen ja die spiele kaufen...vergesst nicht, dass hier immer noch privatpersonen hinter dem ganzen stehen...
 

schnopsnosn

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
5.560
seid doch einfach damit zufrieden, was ihr kriegt.
son test ist ne heiden arbeit und ihr könnt ihnen ja die 1000+€ für die zwei 8800GTX geben...
sowie fürs SLI-mobo...
und die games...

ihr kriegt das hier GRATIS zur verfügung gestellt, wollt ihr zahlen?
nein? also seid doch endlich einmal zufrieden und hört mit der meckerei auf oder macht es selbst
 

sapphire_fan

Banned
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
99
das ist mal wieder ehrliche Worte. Wie kommen sie an diesem Prozessor ran obwohl der noch nicht released wird (habe bei Geizhals nicht gefunden)
 

Soul_Ripper

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.617
Da sieht man das Intel zu schnell war. Hätten sich lieber Zeit gelassen und ein richtigen QuadCore gebracht und nich 2 C2D in einem.

AMD wird es genau richtig machen und bis dahin sind auch Programme da die die unterstützen.
 

yakuza

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.080
Also erstmal großes lob an den tester, das ist ein riesen aufwand soetwas zu machen!
aber eigendlich ist es schon schade das der größte intel getestet wird, aber nur ein mittelmäßiger AMD zum vergleich herangezogen wird, es wäre schön gewesen auch den 6000+ zu sehen, die 4x4 systeme sind eh nichts für den normalen user.
 

herby53

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.375
Also erstmal großes lob an den tester, das ist ein riesen aufwand soetwas zu machen!
aber eigendlich ist es schon schade das der größte intel getestet wird, aber nur ein mittelmäßiger AMD zum vergleich herangezogen wird, es wäre schön gewesen auch den 6000+ zu sehen, die 4x4 systeme sind eh nichts für den normalen user.
aber ein QX6700/6800 und aufwärts ist auch nichts für jeden Nutzer ;)

gruß
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.688
Sorry, aber der test ist absolut überflüssig.
nen QX6700 nehmen, Multi von 10 auf 11 hoch und gut ist.
Und ich sehe es schon, in ein paar Monaten kommt der nächste mit Multi 12 raus und ist dann wieder nen neuen Review wert bei dem wieder jeder klatscht was für ein toller Test das war ?

Verbietet Intel euch den Kram jetzt schon mit Multi 12 oder 13 zu benchen ?
Wenn nicht, warum macht ihr es nicht ?
 

Computer Hase

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
316
@Blutschlumpf
Man muss den QX6800 nicht als einzigen Grund sehen den Test zu lesen. Mich hat vor allem die Ausnutzung mehrerer Kerne interessiert. Was früher noch Wunschdenken war wird teilweise realisiert.
 

yakuza

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.080
Nagut war schlecht ausgedrückt, nur eben der e6600 und der 6000+ sind etwa gleich teuer aber die flotteren vertreter und mit 250€ gute mitte vom preis her und wären als vergleich schon sehr interessant gewesen und nur mit dem kleinen 5000+ können alle wieder schön rumhacken das die nichts bringen ...
 

V8Actros

Ensign
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
143

Bob_Busfahrer

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.822
An alle die an der Kritik mosern:
Ich selbst mach auch einige Reviews und weiß, wie viel Arbeit dahinter steckt.
Aber wenn ich mir das Ziel setze, etwas zu beweisen / wiederlegen, dann schau ich, ob ichs mit meinen Mitteln realisieren kann oder eben nicht und wenn nicht, dann lasse ich es.
Wie schon bemerkt wurde, einen QX6800 hätte man schon längst simulieren können, offener Multi sei Dank, daran sollte es nicht scheitern.
Man will hier zeigen ob und wenn ja, wo genau ein Quadcore Vorteile bringt.
Und wenn ich dann den gesamten Games-Bereich, der doch wohl für den Großteil der Leserschaft hier am interessantesten ist mit einer schwachen Single-Graka repräsentiere, dann hat das für mich keine Aussagekraft.

Stelle dir vor, man würde ATIs neuen R600 auf einem Athlon 64 3000+ testen mit 512MB Ram, glaubst du, man würde Performancemäßig einen Unterschied zur GF8 feststellen? :rolleyes:
 

Cocacolalight

Commodore
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
4.438
Mal wieder ein wirklich sehr schöner Test von CB :daumen: Besser geht es wohl kaum!

Macht weiter so und bringt die Test für den neuen AMD, wenn er da ist ;)
 

Pierre

Padawan
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.406
Und wenn ich dann den gesamten Games-Bereich, der doch wohl für den Großteil der Leserschaft hier am interessantesten ist mit einer schwachen Single-Graka repräsentiere, dann hat das für mich keine Aussagekraft.
Weil eine X1950XTX ja auch so übermäßig schwach ist, dass sie drei Jahre alte Spiele wie UT 2004 oder Far Cry in den im Test genannten Einstellungen nur stotternd auf den Screen zu bringen vermag. Ja, sie erreicht nicht die Performance einer 8800er Karte, von einem SLI-System ganz zu schweigen. Nur sind die Spiele auch nicht auf 1600x1200 (oder noch höher) getestet worden, und auch die Performancebremsen Anti-Aliasing und Anisotrope Filterung sind nicht erzwungen.

Da würde ich doch glatt meinen, dass die CPU einen Ticken mehr limitiert als die schwache Grafikkarte - die aktuell auch noch das Flaggschiff der AMD/ATI-Seite ist. Ich empfinde es jedenfalls als ausreichend, um die Fähigkeiten einer schnelleren CPU zu demonstrieren. Sicher wäre das mit nem 8800GTX SLI Gespann deutlicher, weil die Leistung dann wirklich allein und ausschließlich von der CPU abhängig ist, aber imo reicht es, wie es ist.

Was den AMD-Vergleich angeht: Stimmt, der 5000+ ist wahrlich nicht zu vergleichen mit irgendeinem Quadcore, aber der Hinweis steht schon direkt in der Einleitung: "Ein QuadFX-System stand uns leider ebenso wenig zur Verfügung wie Athlon 64 X2 über 5000+. Da selbst ein Athlon 64 X2 6000+ preislich gegen einen Core 2 Duo E6400 (800 MHz und zwei Kerne vom QX6800 entfernt) positioniert wird, wäre es ohnehin ein unfairer Vergleich"
In sofern würde ich die Erwähnung des 5000+ in den Test eher als Orientierungshilfe denn als wirklichen Vergleich betrachten.

Edit: Achso, die Frage nach der Verfügbarkeit: Intel selbst sagt: "the processor is available now"
 
Zuletzt bearbeitet: (Habe was vergessen...)

V8Actros

Ensign
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
143

vipX

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
19
Wäre wirklich schön gewesen, wenn AMDs Top-Modelle FX-74 und X2 6000+ auch vertreten gewesen wären - insbesondere im Hinblick auf die gerade veröffentlichten neuen Preise...
 

Selflex

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
955
Danke für den Artikel :)

Ich denke, er könnte in 2-3 Jahren in meinem Rechner seinen Dienst verrichten :evillol:

Mfg Selflex
 

Bob_Busfahrer

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.822
@Pierre:
Du sprichst ja schon einen Schwachpunkt des Tests an:
"drei Jahre alte Spiele wie UT 2004 oder Far Cry" Da frage ich mich, warum man diese Spiele als Referenz für einen aktuellen Prozessortest nimmt. Wären nich Spiele mit expliziter Dual- / Multicoreunterstützung sinnvoller? Gothic3? Supreme Commander?
Die Grafikkarte ist nicht langsam, verstehe mich nicht falsch, aber wenn ich eben die Prozessorleistung messe, dann sollte ich schon die schnellste (n) Grafikkarte (n) einsetzen und notfalls die Auflösung auf 800/600 reduzieren.

Und meine Kritik mit dem 5000+ bezog sich auf den Preis im P/L-Rating, das mit der Leistung ist schon klar ;)
 

yakuza

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.080
also ich finde die 2-3 jahre sehr hoch gegriffen!
einmal ganbs jetzt neue preise seitens AMD daher wird intel nachziehen müssen da jetzt die relationen wieder stimmen und wir erwarten die neue architektur seitens AMD und dann werden wir sehen wie lange diese spitze steht.
der cpu markt ist derzeit in solch einem wandel, dass ich meine in einem jahr haben ziemlich viele leute einen quad core im pc.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top