News Videostreamingdienst: Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.033
Wie Disney über Twitter und Instagram bekannt gegeben hat, startet der Videostreamingdienst Disney+ Ende März 2020 in fünf weiteren Ländern – darunter auch Deutschland. Bereits nächste Woche startet Disneys eigener Videostreamingdienst in den USA, Kanada und den Niederlanden. Eine Woche später folgen Australien und Neuseeland.

Zur News: Videostreamingdienst: Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland
 

luda

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.930
Am Ende brauche ich für 10 Serien, die ich gerne schaue, 10 Abos. Na herzlichen Glückwunsch. Die fallen damit irgendwann auf die Nase, denn 10 Abos kaufe ich mir garantiert nicht.
 

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.756

Gradenkov

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.169
zu wenig, zu spät.
oh toll... noch ein überflüssiger Streamingdienst...
Der Markt ist gesättigt, Disney wird sich damit die Finger verbrennen.
Und dann wird die ganze Branche irgendwann kippen.
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.115
@v_ossi
Da muss ich leider echt zustimmen... Mit erscheinen von netflix und Amazon prime habe ich nicht einmal mehr irgendeine halbgraue Streaming-Seite aufgerufen... Wenn ich mir aber diese ganzen Anbieter jetzt angucke!?
 

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.553
Danke, aber nein danke.
 

eston

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.266
das dauert ja noch eeeeewig -.-
 

iSight2TheBlind

Vice Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
6.824
@Gradenkov Nö!
Falls es dir nicht aufgefallen ist: Disney gehört aktuell fast der komplette Filmmarkt, die haben sich etliche Produktionsfirmen und Lizenzen eingekauft und ziehen diesen Content dann natürlich von den anderen Streaminganbietern ab.

Zum Thema: Weiß schon jemand etwas über Region Lock?
Denn fast 5 Monaten will ich echt nicht warten und dann hat man am Ende in der deutschen Fassung plötzlich auch nur noch die Hälfte des Angebots, weil man dummerweise Langzeitlizenzen an irgendwelche Zombiefirmen vergeben hat.
 

Hatsune_Miku

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.644
Sollen se mal machen, ich werde diese ganzen dienste weiterhin meiden und interessante Filme/Serien auf Disks(bevorzugt Blu Rays) kaufen, das gleiche ebenso bei Konsolengames, hier kann man noch die speichermedien kaufen. Sollte es diese optionen irgendwann nicht mehr geben, meide ich das komplett, da ich es nicht einsehe für eine Dienstleistung zu zahlen die teilweise schlechter wird(auslaufende Lizenzen). Gekaufte Speichermedien gehören mir und kann mir keiner mehr nehmen, dazu kann ich diese auch noch so sichern wie ich es gerne haben möchte.
 

calNixo

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.166
Musst du auch nicht. Du kündigst einfach das Abo und beziehst für die nächsten 2-3 Monate ein anderes Abo, schaust die Serien nach Bedarf und wechselst hin- und her.
So monatliche Abos haben schon auch Vorteile ;)
Ich denke darauf wird es tatsächlich hinauslaufen. Im Prinzip reicht das auch, es ist zwar nicht mehr so bequem wie heute, dann muss man eben mehr bedarfsorientiert abonnieren.
Früher oder später wird den Anbietern aber sicher auch das ein Dorn im Auge sein und es gibt wieder Mindestlaufzeiten. Dann muss sich aber echt niemand wundern wenn daraus #3 folgt.
 

RichieMc85

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
849
Perfekter Zeitpunkt jetzt so Share Online down ist. Der Markt braucht unbedingt mehr Fragmentierung.
 

ImpactBlue

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
747
@v_ossi Schön zusammengefasst.

Bei der ersten Ankündigung ist meine Frau ja schon fast in Ohnmacht gefallen vor Vorfreude... ich hoffe ja, dass unser Spross dafür sorgt, dass sie eh keine Zeit dafür hat. (und dann wird ich auch keine Zeit dafür haben wenn ich in Elternzeit gehe, nehm ich in Kauf)

@Frank was? :o Okay dann buhbye Netflix, Hallo Disney du seelenloser Mäusekadaver. In 4K.
 

PS828

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
1.057
Wieder ein streamingdienst mehr. Ist nicht so dass ich auch nur einen benutzen würde. Aber ständig hin und her springen oder 10 abbos zahlen ist doch Käse..
Ich kauf was mir gefällt auf Blu Ray und gut ist. So kommt eine ansehnliche filmsammlung zusammen welche ich permanent mein eigen nenne und immer wieder ansehen kann ohne monatliche Kosten.

Bin zwar jung, doch in manchen Themen sehr altmodisch :D

Natürlich möchte ich keinem solche Dienste absprechen, die haben auch ihr gutes. Aber man verzichtet halt aufs Kaufen (mietet nur) und ordentliche Qualität in Bild und Ton. Besonders der letzte Punkt gibt für mich den Ausschlag zusammen mit der Abneigung gegenüber raten, mieten und abbos.
 

Gradenkov

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.169
@iSight2TheBlind Seh ich etwas anders. Ich denke nicht das Disney sich noch massig Marktanteile sichern kann. Aber das werden ja die nächsten Monate zeigen.
 

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.587
Die können sich die Fragmentierung ihrer Angebote quer in den Allerwertesten schieben! Dann wird halt wieder halbillegal irgendein freier Stream geschaut.

Ich habe kein Problem damit, für Inhalte zu bezahlen. Aber ich bezahle nicht doppelt und dreifach, nur weil die Contentmafia wieder einmal den Hals nicht voll bekommt.
 
Top