News YouTube denkt über werbefreie Abonnements nach

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

ronny_kruse

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
468
#2
naja eigentlich gibts neben weebung sehen und bezahlen noch einen dritten weg, aber der ist so geheim, dass ich ihn nicht verratwn kann
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.368
#3
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.270
#4
Werbung auf Youtube? Seit wann das? #Adblock
 

neo243

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
375
#5
mhh Adblock regelt :<
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
4.579
#6
auf youtube gibts werbung?
pfff... im inet gibts keine werbung -> adblock und fertig!

warum belästigen lassen, wenns ohne auch geht?
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
#7
Wegen Euch Adblock-schmarotzern konnte ich meine YouTube-Karriere an dem Nagel hängen. Ihr könnt doch nicht ernsthaft besten Service für lau erwarten?
 

b0ne

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
563
#8
Ich nutze zwar auch adblock, aber bei Leuten die ich unterstützten möchte habe ich es ausgestellt. Denke das ist ein guter Mittelweg in der heutigen Zeit
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.951
#9
Mysteriös - erst wird die Werbung in einem kurzen Zeitraum von unauffällig über erträglich bis penetrant hochgeschraubt und jetzt kündigt man das werbefreie Modell an. Zumindest auf Mobilplattformen sieht man kaum noch ein Video ohne Werbung davor und der Anteil an nicht überspringbaren Werbungen steigt immer weiter an :freak:
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
4.579
#10
Wegen Euch Adblock-schmarotzern konnte ich meine YouTube-Karriere an dem Nagel hängen. Ihr könnt doch nicht ernsthaft besten Service für lau erwarten?
a) welches service?
b) karriere auf youtube? :lol:

sorry, aber was machst du beruflich? filmchen hochladen? das ist leider keine arbeit, sondern bestenfalls ein hobby.
lieber mal nach richtiger arbeit umschauen.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
946
#13
Geht von dem Geld denn dann auch was an die YouTuber (also die, die die Videos erstellen)?
Falls ja wäre ich für die Idee schon offen, solange es nicht zu teuer ist. 1,99€ pro Monat zum Beispiel.

Lebst du noch in den 90ern? Es gibt unzählige Leute die ausschließlich von YouTube leben. Teilweise haben die in den letzten paar Jahren vermutlich schon mehr verdient als du (lies: der Durchschnittsbürger) in deinem halben oder sogar ganzen Leben verdienen wirst.
Das das nicht jedem so geht ist klar, es ist wie mit Schauspielern. Es gibt die extrem erfolgreichen und reichen, dann ein paar die ganz gut über die Runden kommen und dann unzählige, die immer auf den großen Durchbruch hoffen aber es nie schaffen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
158
#14
wie wäre es denn mit nem abo-modell wie bei twitch (nur halt bissi preiswerter wenns geht)? so kann man seinen favorisierten youtuber direkt unterstützen, von den allgemeinen abo-gebühren kommt wahrcheinlich eh nickes bei den den leuten an dies verdient hätten..
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
15.587
#15
Werbung vor dem Video ist ja okay... aber mittlerweile gibt es schon Werbeblöcke im laufenden Video... das geht gar nicht... da kommt die Idee mit der Gebühr genau passend...
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
754
#16
Ich hätte kein Problem damit, eine kleine Summe für ein werbefreies Youtube im Monat zu zahlen... ich nutze es ja schon regelmäßig. Allerdings muss einerseits der Betrag stimmen - für 10 €/Monat würd ich lieber ein MMO zocken. Und andererseits erwarte ich dann eine zuverlässige Servicequalität, die einem bezahlten Angebot gerecht wird.

Damit meine ich übrigens nicht die Künstler und Kanaleigentümer, sondern Youtube selbst. Ich bekomme schon seit ein paar Wochen abends teilweise so wenig Durchsatz, dass ich nicht mal 480p ohne buffern schauen kann - und Freunden, die bei einem anderen Provider sind, geht es genauso. Solange das Angebot kostenlos ist, schluck ich das runter und nehm es wie es kommt... wenn ich aber einen Monatsbeitrag entrichte, dann hat der Anbieter bitteschön dafür zu sorgen, dass ich den gekauften Service auch in Anspruch nehmen kann.
 

Infi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
297
#17
b) karriere auf youtube? :lol:

sorry, aber was machst du beruflich? filmchen hochladen? das ist leider keine arbeit, sondern bestenfalls ein hobby.
lieber mal nach richtiger arbeit umschauen.
was soll das denn sonst sein wenn keine arbeit?
youtube ist ein job wie viele andere.

equipment kostet geld, videos produzieren kostet zeit.

oder solls etwa nur weil es jemand evtl gerne macht keine arbeit sein?
wenn jemand gerne haare schneidet, dann ist das also auch keine arbeit?

@werbung
video werbung (die auch noch selbstständig und ungefragt startet) ist für mich ein klares nogo.
gegen textwerbung hab ich nichts solange sie nicht inhalt verdeckt oder sonst irgendwie aufdringlich ist.

als auf youtube nur diese popup banner unten im video waren hat mich das nicht so arg gestört, aber wenn ich ein video aufmache und mir blärrt irgendein depp entgegen von dem ich nichts wissen will dann ist schluss mit lustig -> block.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.590
#18
Wegen Euch Adblock-schmarotzern konnte ich meine YouTube-Karriere an dem Nagel hängen. Ihr könnt doch nicht ernsthaft besten Service für lau erwarten?
Gegen einen Clip vor dem eigentlichen Video ist gar nichts einzuwenden. Nur diese Seuche, dass 80% des Traffics einer Webseite allein aus Werbemüll besteht, diese muss man nicht hinnehmen. Manchmal ist weniger eben mehr. Und wenn Du nicht genug Einnahmen erzielen konntest - dann solltest Du erst einmal darüber nachdenken ob man Dich überhaupt sehen wollte. Nicht auf andere schimpfen, wenn es mit der grossen Karriere nicht geklappt hat - zumeist füllt man einfach nicht die erhoffte Lücke und schafft es deshalb nicht.
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
4.579
#19
keine ahnung welche art von videos ihr auf youtube schaut, aber die, die ich schaue, sind sicher von niemanden im privaten kämmerchen gedreht worden.
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.269
#20
Wieso "denkt darüber nach"?
Das Ganze ist seit langem geplant, und es gibt auch schon erste Kanäle, die man kostenpflichtig abonnieren kann.
Der hier zum Beispiel: https://www.youtube.com/driveplus

Ich finde die Vorstellung jetzt auch gar nicht sooo schlecht. Allerdings gehe ich davon aus, daß es sich selten um Preise handeln wird, die ich bereit bin zu zahlen. Könnte ich mir derzeit auch gar nicht leisten.
Und da zieht dann auch nicht das "Ja komm, bei einem Kino-Besuch zahlste mehr."-Argument, wenn ich davon gleich 20 Stück abonnieren müsste.



Bin von daher auch eher für Werbung.
Und Youtube selbst könnte dafür sorgen, daß Werbung wieder lukrativer wird!

Sie müssten es einfach nur ermöglichen, daß AdBlocker selektiv blockieren können. Mit AdBlock geht das zwar mittlerweile, wie ich kürzlich heraus fand, aber dazu wird dann jedes Video am Anfang neu geladen (und noch mal neu, sobald man einen Link anklickt). Das nervt.
(Es wird dann in der Adress-Zeile ein "&channel=..." hinzugefügt, was der AdBlocker dann wieder erkennen kann.)

Ich denke, daß wenn es einfach möglich wäre, Werbung bei bestimmten Kanälen zuzulassen, wären auch viele Leute bereit, ihren AdBlocker bei einigen Kanälen auszuschalten. Nur will man eben nicht komplett ohne AdBlocker auf Youtube unterwegs sein, weil es sonst einfach nur penetrant ist.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top