News Zotac Zbox CI327 nano: Lüfterloser Mini-PC mit Apollo-Lake-SoC und HDMI 2.0

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
847
#1
C

CB01

Gast
#2
Geiles Gerät, ein idealer Büro oder Multimedia Rechner.
Sogar optisch ein Leckerbissen... wenn man darauf wert legt.
Es sollten viel mehr passiv gekühlte PCs erscheinen.
Toll was heutzutage alles möglich ist, im Vergleich vor 15 Jahren.
 

CaptainIglo

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.361
#3
Schafft die CPU/GPU 4k-HEVC flüssig ab zu spielen?

Habe die alte Zbox nano CI321 am TV aber sobald ich auf einen 4k-TV wechsle muss auch diese weichen, da sie kein HDMI 2.0 hat...
 

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.503
#5

rin

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
32
#7
Schafft die CPU/GPU 4k-HEVC flüssig ab zu spielen?

Habe die alte Zbox nano CI321 am TV aber sobald ich auf einen 4k-TV wechsle muss auch diese weichen, da sie kein HDMI 2.0 hat...

Von dem Artikel:
Als Ausgänge für die Bildwiedergabe stehen mit HDMI 2.0 und DisplayPort 1.2 gleich zwei Möglichkeiten zur Wahl, 4K-Videos mit maximal 60 Hz wiederzugeben.
So ja es schafft 4K. Obs tatsächlich ruckelfrei ist kann ich nicht sagen.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.326
#8
Apollo Lake sollte dank neuster Gen Intel CPU quasi alles bis 60p und 4k ink HEVC beschleunigt abspielen können, bei sehr niedriger CPU Last. Sogar CEC sollte gehen.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.153
#10
Wer etwas mehr Leistung braucht, für den gäbe es im gleichen Gehäuse (?) die ZBOX CI527 (i3-7100U) bzw. CI547 (i5-7200U), ebenso passiv gekühlt.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.326
#11

EMkaEL

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
895
#12
Würde sich doch auch gut als torrentbox eignen, oder? Da brauch ich mal was sparsames, neues.
 

Phoenixz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
494
#13
Ist eigentlich bekannt ob die Box HD audio passthrough unterstützt? Hinsichtlich der Verwendung als lautloser HTPC durchaus wichtig.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.326
#14
HD audio passthrough mit Intel iGPU geht seit Jahren weitestgehend problemlos. Unter Linux dauerts meist ne zeitlang bis voll supported, es war wohl bei den neusten NUC auch noch ein Firmware Update des HDMI 2.0 Wandlers nötig.

Ansonsten geht von DTS HD über True HD und 24 Bit eig alles was über HDMI so gehen kann. Auch bei den Vorgängern.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.928
#16
Apollo Lake sollte dank neuster Gen Intel CPU quasi alles bis 60p und 4k ink HEVC beschleunigt abspielen können, bei sehr niedriger CPU Last. Sogar CEC sollte gehen.
Trotzdem wäre mir eine etwas kräftigere CPU und GPU lieber. Ein kleiner Core oder wenigstens Pentium-Klasse, oder demnächst eine (Zen-basierte) AMD-APU.
Einfach für etwas mehr Luft nach oben, auch für kommende Video-Formate, die nicht so effektiv beschleunigt werden, bzw. schlicht höhere Bitrates. (Mein alter HTPC war z.B. gut genug für normales FullHD, aber scheitert inzwischen an Youtube-Videos mit 1080p60.)

Das Ganze dann ruhig in einem etwas größeren Gehäuse mit Platz für einen leistungsfähigen, passiven Kühler. Klassisches HiFi-Format ist völlig in Ordnung fürs Wohnzimmer. Es muss nicht ganz so winzig sein.

Optimal wäre darin noch Platz für ein optisches Laufwerk, aber so langsam gewöhne ich mich an den Gedanken, dass ein separater BR-Player zum HTPC zwar weniger elegant, aber wohl doch die bessere Lösung ist. BR-Software für den PC ist auch nicht grade billig und schränkt einen auch noch anderweitig ein (keine Integration in Kodi, OS muss Windows sein usw.).
Und wenn irgendwann keine Patches/Updates für die alte BR-Software mehr kommen, muss man sich wieder neue Software teuer kaufen, weil neue BR-Filme wegen des albernen Abspielschutzes nicht mehr drauf laufen wollen. Da "freut" man sich als ehrlicher Kunde, während es diejenigen, die sich nur gecrackte Ripps runterladen, kalt lässt...:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.326
#17
Mir auch wobei man sagen muss dass die Apollo Lake schon deutlich schneller geworden sind. Mit alten Atom und Silvermont nimmer viel gemein. Auch kann die Linux Ecke gut was mit 4 echten Kernen anfangen und die i3 / I5 sind doch teurer und haben dafür 2 starke Kerne.

Ich würde wohl auch zum kleinen i3 greifen für meinen HTPC. Aber mein I5 in der CI520 sieht bei 4k HEVC auch so kein Land mehr. Geht einfach nicht.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.326
#20
Top