19/30 GeForce GTX 680 im Test : Mit Kepler ist Nvidia wieder die Nummer 1

, 1.424 Kommentare

Preis-Leistungs-Verhältnis

Neben der Leistung, der Bildqualität und den sonstigen Eigenschaften einer modernen Grafikkarte spielt der Preis für die meisten Käufer eine entscheidende Rolle. Denn was nützt einem die schnellste GPU, wenn sie schlicht unbezahlbar ist? Aus diesem Grund haben wir ein Diagramm mit allen 3D-Beschleunigern aus dem Testparcours zusammengestellt und die günstigsten Preise in unserem Preisvergleich herausgesucht. Dabei wird der Preisindex nicht nur nach dem günstigsten Preis erstellt, die Hardware muss auch bei einem renommierten Online-Shop erhältlich sein. Wir weisen darauf hin, dass sich der Preis der bevorzugten 3D-Karte täglich ändern kann, weswegen eine dauerhafte Korrektheit nicht garantiert werden kann. (Stand der Preise: 22.3.2012)

Preistabelle
Angaben in Euro
    • AMD Radeon HD 6670
      70
    • AMD Radeon HD 6750
      74
    • Nvidia GeForce GTS 450
      78
    • AMD Radeon HD 6770
      85
    • AMD Radeon HD 7750
      90
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti
      97
    • AMD Radeon HD 6850
      115
    • AMD Radeon HD 7770
      129
    • Nvidia GeForce GTX 460
      138
    • AMD Radeon HD 6870
      139
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      176
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      199
    • AMD Radeon HD 6950
      222
    • AMD Radeon HD 7850
      226
    • Nvidia GeForce GTX 570
      235
    • ATi Radeon HD 5870
      249
    • AMD Radeon HD 6970
      277
    • AMD Radeon HD 7870
      305
    • Nvidia GeForce GTX 580
      334
    • AMD Radeon HD 7950
      386
    • AMD Radeon HD 7970
      455
    • Nvidia GeForce GTX 680
      500
      Hinweis: Offizielle Preisempfehlung
    • AMD Radeon HD 6990
      794
    • Nvidia GeForce GTX 590
      999
      Hinweis: Nicht mehr erhältlich

Nvidia nennt für die GeForce GTX 680 eine offizielle Preisempfehlung von 419 Euro – ohne Steuern allerdings. Mit 19 Prozent Mehrwertsteuern sollte der Preis ziemlich genau bei 500 Euro landen. Allerdings ist wohl damit zu rechnen, dass einige Boardpartner die Kosten möglicherweise etwas niedriger halten möchten. Ab dem heutigen Tag sollen die ersten Exemplare im Handel erhältlich sein, wobei erste, modifizierte Partnerkarten nicht lange auf sich warten lassen sollen.


Im Folgenden wird nun das Preis-Leistungs-Verhältnis der im Test vertretenen Karten bestimmt. Dabei wird das Performance-Rating durch den Preis dividiert und mit 1000 Multipliziert. Das Ergebnis repräsentiert die Leistung, die man kaufmännisch gerundet für einen Euro erhält. Das Preis-Leistungs-Verhältnis wurde für verschiedene Auflösungen und Qualitätseinstellungen ermittelt.

Preis/Leistung 2560x1600 4xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • AMD Radeon HD 6950
      100,0%
    • Nvidia GeForce GTX 570
      96,3%
    • AMD Radeon HD 6970
      91,0%
    • AMD Radeon HD 7870
      88,4%
    • Nvidia GeForce GTX 580
      81,7%
    • AMD Radeon HD 7950
      80,3%
    • AMD Radeon HD 7970
      79,9%
    • Nvidia GeForce GTX 680
      73,4%
    • AMD Radeon HD 6990
      48,9%
    • Nvidia GeForce GTX 590
      41,0%
Weitere Preis-Leistung-Ratings

Auf der nächsten Seite: Sondertests