Windows 10 Mobile : Build 10572 verbessert Cortana und Speicherverwaltung

, 34 Kommentare
Windows 10 Mobile: Build 10572 verbessert Cortana und Speicherverwaltung
Bild: Microsoft

Microsoft zieht das Tempo bei der Veröffentlichung neuer Vorschauversionen von Windows 10 Mobile wieder an. Auf Build 10549 folgt nun Build 10572 mit Verbesserungen in den Bereichen Cortana, Karten und Fotos. Nicht verändert hat sich mit der neuen Version, dass Interessierte zunächst zurück auf Windows Phone 8.1 wechseln müssen.

Build 10572 kann über Cortana eine Verbindung zum PC herstellen. Verpasst der Nutzer einen Anruf auf dem Smartphone, weist Cortana auf dem PC darauf hin und bietet die Möglichkeit, dem Anrufer mit einer Kurznachricht zu antworten. Voraussetzung dafür ist, dass auf dem PC mindestens Windows 10 Build 10565 vom 12. Oktober installiert ist.

PC-Benachrichtigung verpasster Anruf
PC-Benachrichtigung verpasster Anruf (Bild: Microsoft)

Die Funktion für Textnachrichten kann auf dem PC allerdings auch unabhängig von verpassten Anrufen genutzt werden. Mit dem Sprachbefehl „Text“ oder der Eingabe des Befehls in die Suchmaske von Cortana sowie dem gewünschten Namen können über den PC mit Weiterleitung über das Smartphone Nachrichten verschickt werden. Damit das funktioniert, müssen PC und Smartphone dasselbe Microsoft-Konto nutzen und Cortana aktiviert haben. Wer keine Benachrichtigungen über verpasste Anrufe am PC erhalten möchte, kann dies in den Cortana-Einstellungen deaktivieren.

Cortana kann im neuen Mobile-Build an Freizeitaktivitäten wie Kinobesuche und ähnliche Veranstaltungen erinnern. Dabei hilft die Assistentin auch bei der Wegfindung und gibt rechtzeitig Bescheid, wann sich auf den Weg gemacht werden sollte. Cortana ist außerdem dazu in der Lage, Fahrten mit Uber zu buchen. In der Karten-App von Windows 10 Mobile hat Microsoft eine Option eingebaut, Offline-Karten nicht mehr nur auf dem internen Speicher, sondern auch auf microSD-Karte abzulegen.

In die Fotos-App hat Microsoft eine Funktion eingebaut, um Bilder als Favoriten zu markieren. Diese können anschließend in zufälliger Reihenfolge als Live Tile auf dem Startbildschirm angezeigt werden. Außerdem hat Microsoft die Leistung beim Zoomen verbessert und die Anzeige der Dateiinformationen ausgebaut. Ein neues Kontextmenü für diese Option lässt sich über langes Halten auf das Foto aufrufen.

Im Bereich der Einstellungen hat Microsoft die Menüs für die Speicherverwaltung optisch angeglichen, damit PC und Mobilgerät ein einheitliches Design nutzen. Hinzugekommen sind außerdem Optionen, um festzulegen, wo welche Daten gespeichert werden sollen. So lässt sich zum Beispiel für Apps, Downloads, Musik und weitere Dateiformate festlegen, ob diese auf dem internen Speicher des Smartphones, einer microSD-Karte oder sogar einem angeschlossenen USB-Speicher abgelegt werden sollen. Dies funktioniert sowohl unter Windows 10 Mobile als auch auf dem PC ab Build 10565.

Zu den kleineren Veränderungen im aktuellen Build zählt Microsoft:

  • Benachrichtigungen werden ohne Entsperren angezeigt.
  • Cortana Hintergrundaktivität optimiert, um Verbrauch zu reduzieren.
  • Fehler bereinigt, die dazu führten, dass der Startbildschirm nicht reagiert. Außerdem Leistung des Startbildschirms verbessert.
  • Leistung des Action Centers verbessert, zum Beispiel beim Aufklappen oder Wegwischen von Benachrichtigungen.
  • Alarm-Symbol erscheint auf dem Sperrbildschirm, wenn aktiviert.
  • Annäherungssensor funktioniert nun korrekt und deaktiviert Bildschirm beim Halten ans Gesicht.
  • App-Downloads sollten nun nicht mehr festhängen. Diese konnten bisher durch einen Hintergrunddienst fälschlicherweise blockiert werden.
  • Tastatur wechselt weniger stark zwischen Sprachen.
  • Drücken der Neustart-Taste, um ein Update anzuwenden, führt nun sofort zum Neustart.

Windows 10 Mobile macht mit Build 10572 einen weiteren Schritt in Richtung Veröffentlichung im Dezember. Noch gibt es aber auch eine Reihe bekannter Fehler.

  • Mailbox-Synchronisation funktioniert auf manchen Geräten nicht korrekt. Die Mailbox muss manuell über die Einstellungen angerufen werden.
  • Messaging-App stürzt auf Dual-SIM-Geräten ab, wenn die Live Tile der zweiten Nummer vom Startbildschirm entfernt wurde – auch dann, wenn nur eine SIM-Karte verwendet wird. Um das zu verhindern, müssen beide Live Tiles miteinander verbunden werden.
  • Wird auf Dual-SIM-Geräten die Live Tile der Telefon-App der zweiten Nummer entfernt, verschwindet die Anwendungen auch aus der App-Liste. Ein Neustart lässt sie wieder erscheinen.
  • Fotos können nicht über Dienste wie Facebook, Facebook Messenger, Instagram Beta oder WhatsApp geteilt werden.
  • Bei manchen Geräten kann die Telefon-App dauerhaft beim Start abstürzen. Ein Neustart soll dieses Problem beheben.
  • Geräte, die von Windows Phone 8 auf Windows Phone 8.1 und anschließend auf Windows 10 Mobile aktualisiert wurden, verlieren möglicherweise die WLAN-Funktion. Auch ist es möglich, dass erst gar nicht auf Windows 10 Mobile aktualisiert werden kann. In diesen Fällen sollte mit dem Windows Device Recovery Tool eine Neuinstallation von Windows Phone 8.1 die Probleme lösen.

Um Windows 10 Mobile Build 10572 zu installieren, müssen ohnehin alle Interessenten erst eine Neuinstallation von Windows Phone 8.1 durchführen. Dieser Umweg musste bereits mit dem letzten Build 10549 gegangen werden. Ab Build 10575, das derzeit intern bei Microsoft getestet wird, ist dieser Zwischenschritt nicht mehr notwendig.

Diese Vorschauversionen sind bisher erschienen
Version Freigabe am Abstand zum Vorgänger
Für Desktops, Notebooks und 2-in-1
Windows 10 Build 10565 12. Oktober 2015 4 Wochen
Windows 10 Build 10547 18. September 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10532 27. August 2015 9 Tage
Windows 10 Build 10525 18. August 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10240 29. Juli 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10166 9. Juli 2015 1 Woche
Windows 10 Build 10162 2. Juli 2015 2 Tage
Windows 10 Build 10159 30. Juni 2015 1 Tag
Windows 10 Build 10158 29. Juni 2015 < 5 Wochen
Windows 10 Build 10130 29. Mai 2015 9 Tage
Windows 10 Build 10122 20. Mai 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10074 29. April 2015 1 Woche
Windows 10 Build 10061 22. April 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10049 30. März 2015 2 Wochen
Windows 10 Build 10041 18. März 2015 7 Wochen
Windows 10 Build 9926 23. Januar 2015 10 Wochen
Windows 10 Build 9879 12. November 2014 3 Wochen
Windows 10 Build 9860 21. Oktober 2014 3 Wochen
Windows 10 Build 9841 1. Oktober 2014
Für Smartphones
Windows 10 Build 10572 20. Oktober 2015 1 Woche
Windows 10 Build 10549 14. Oktober 2015 5 Wochen
Windows 10 Build 10536 15. September 2015 5 Wochen
Windows 10 Build 10512 12. August 2015 < 5 Wochen
Windows 10 Build 10166 10. Juli 2015 < 3 Wochen
Windows 10 Build 10149 25. Juni 2015 9 Tage
Windows 10 Build 10136 16. Juni 2015 < 5 Wochen
Windows 10 Build 10080 14. Mai 2015 < 4 Wochen
Windows 10 Build 10052 21. April 2015 < 2 Wochen
Windows 10 Build 10051 10. April 2015 8 Wochen
Windows 10 Build 9941 12. Februar 2015