Wochenrückblick : Neue iPhones, SSDs und ein Spiel auch für Verlierer

, 2 Kommentare
Wochenrückblick: Neue iPhones, SSDs und ein Spiel auch für Verlierer

Der ausführliche ComputerBase-Test zu iPhone 7 und iPhone 7 Plus, neue SSDs von Samsung, ein Rennspiel auch für Loser sowie der Niedergang der klassischen Digitalkamera waren die Themen der Woche. Gerüchte zur nahen Zukunft von AMD hielten sich ebenfalls erneut hoch im Kurs.

Bei den Artikel konnte der ausführliche Test von iPhone 7 und iPhone 7 Plus inklusive Taktverhalten unter Dauerlast, zahlreichen Vergleichsfotos mit dem Vorgänger und Tests zur Akkulaufzeit am meisten Ansichten auf sich vereinen.

Machen die neuen iPhones gute Fotos?

Kontrovers diskutiert wurde das von ComputerBase zur Kamera gezogene Fazit, das den neuen iPhone weniger Kontrast und Sättigung unterstellt. Damit kann die neue Kamera, insbesondere die des iPhone 7 Plus, zwar mehr, Bilder sehen aber nicht unbedingt besser aus als beim iPhone 6s (Plus). An einer falschen Interpretation des neuen Farbprofils DCI-P3 für Fotos durch den Browser liegt das nicht, sie werden auf ComputerBase mittlerweile korrekt dargestellt. Zur Veröffentlichung des Tests war das allerdings noch nicht der Fall, der im Browser sichtbare Qualitätunterschied deshalb noch gravierender.

Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus
Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus

Durchaus kontrovers diskutiert wurde auch das Für und Wider zum erhöhten Spielspaß beim Rennspiel Forza Horizon 3 (Test) auch für langsame Piloten. Denn getreu dem Motto, das Spiel soll Spaß bringen, fällt es in dem grafisch beeindruckenden Titel auch Fahranfängern leicht, Freude am Fahren zu erlangen.

Ein kompakter PC mit sehr viel Leistung

Auf den Wunschzettel dürfte es bei vielen Lesern in dieser Woche der Mini-PC ASRock DeskMini 110 geschafft haben. Er setzt auf das Mini-STX-Format und damit im Gegensatz zu Intel NUC auf gesockelte Prozessoren mit bis zu 65 Watt. ASRocks Gehäuse im Gewand eines Netzteils bietet darüber hinaus genug Platz für eine ruhige Kühlung auf Basis des Boxed-Kühlers und viel Speicherplatz. Der Preis für das Barebone ohne Prozessor: 140 Euro.

ASRock DeskMini 110 im Vergleich mit einem Netzteil
ASRock DeskMini 110 im Vergleich mit einem Netzteil

Neue SSDs von Samsung für M.2

Bei den News ging mit knapper Führung Samsungs neue M.2-SSD für den Massenmarkt, die Samsung SSD 960 Evo, ins Wochenende. Mit sequentiellen Lese- und Schreibraten von 3.200 respektive 1.900 MB/s versprechen die neuen Massenspeicher auf Mainboards mit einem M.2-Slot über vier Mal PCIe 3.0 extrem hohe Übertragungsraten. Das kleinste Modell mit 250 GB Speicherplatz kostet 130 US-Dollar (vor Steuern). Noch schneller ist die neue Samsung SSD 960 Pro, die Endkunden-Ableitung der SM961: 3.500 respektive 2.100 MB/s werden hier versprochen. Das kleinste Modell ist 512 GB groß und kostet 330 US-Dollar vor Steuern.

Die Digitalkamera stirbt

Für Diskussionen unter den News haben aktuelle Studien geführt, die den Niedergang der klassischen kompakten Digitalkamera verdeutlichen. Hintergrund sind zweifelsohne Kameras in Smartphones. Für wen das gut oder schlecht ist und ob das Thema Fotografie damit gesellschaftlich an Bedeutung gewinnt oder verliert, darüber wurde ausführlichen in den Kommentaren zur News diskutiert.

AMD zwei Mal in den Top 10

Zwei mal in den Top 10 der News ist AMD vertreten: Einmal mit Gerüchten zur GPU Vega und inoffiziellen Benchmarks zur APU Bristol Ridge, einmal mit einer Bestätigung, dass der neue Sockel AM4 1.331 Pins besitzt. Die Erkenntnis ist klar: Die Erwartungen an die Neuvorstellungen der nächsten Monate ist hoch.

Bei den ergänzenden Notizen zog die Veröffentlichung von OxygenOS 3.5.2 als Community-Build für das OnePlus 3 die meisten Klicks auf sich, dicht gefolgt von einem Preisnachlass für die teuren AiO-Wasserkühler mit Custom-Wakü-Komponenten von EKWB.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünscht die Redaktion einen erholsamen Sonntag!