Wochenrückblick: Battlefield V für 64 Spieler, AMD Rome mit 64 Kernen

Jan-Frederik Timm 19 Kommentare
Wochenrückblick: Battlefield V für 64 Spieler, AMD Rome mit 64 Kernen

Zwei Themen haben die 45. Kalenderwoche auf ComputerBase beherrscht: Der Ego-Shooter Battlefield V für bis zu 64 Spieler und AMDs Ankündigung der nächsten Generation Epyc-Prozessoren mit bis zu 64 Kernen. Dem Spiel dürfte das auch in der nächsten Woche gelingen, denn dann erscheint der Raytracing-Patch.

Wie viel Leistung benötigt Battlefield V?

Wie schnell muss ein PC sein, um Battlefield V flüssig wiederzugeben? Dieser Frage ist ComputerBase zum Wochenausklang im Technik-Test zu Battlefield V nachgegangen. Der aggressive Kopierschutz in Origin hat dabei zwar die Anzahl der Benchmarks trotz des Einsatzes von gleich zwei Kopien des Spiels eingeschränkt, da er sogar den Wechsel der API als Systemwechsel wertet und nur fünf Rechner in 24 Stunden genutzt werden können.

Dennoch ließen sich bereits erste wesentliche Erkenntnisse gewinnen. So erwies sich der DirectX-11-Pfad der Frostbite-Engine einmal mehr als die bessere Variante, der Wechsel von DirectX 12 führt zu Leistungsverlusten und sehr schlechten Frametimes mit teils deutlichen Hakern.

Das erste Spiel mit DXR für GeForce RTX steht an

Diese Erkenntnis lässt die Spannung auf die nächste Woche noch einmal deutlich ansteigen, denn am oder kurz nach dem 15. November soll das Spiel per Patch DXR für Echtzeit-Raytracing erhalten und damit der erste Titel sein, der die RTX-Funktion von Nvidia GeForce RTX nutzen kann. Doch Microsoft DXR ist Bestandteil von DirectX 12.

AMD bringt 64 Kerne in den Server

Wie gut AMDs nächste Generation Server-Prozessoren mit bis zu 64 Kernen werden wird, diese Frage dürfte noch bis zum Frühjahr 2019 unbeantwortet bleiben. Dass der Konzern die Anzahl der Kerne einer x86-CPU erneut verdoppelt wird, steht allerdings schon fest. Die Server-Architektur Rome wird auf Basis von Zen 2 in ihrer größten Ausbaustufe gleich acht 7-nm-Dies auf einem Package vereinen, untereinander und mit der Außenwelt durch einen so genannten I/O-Die in 14 nm verbunden.

Und in der nächsten Woche?

Neben dem DXR-Patch für Battlefield V stehen mit Hitman 2 und Fallout 76 für die kommende Woche zwei weitere Spiele-Titel an, die die Redaktion versuchen wird im Technik-Test zu beleuchten. Kein triviales Vorhaben, weil Gerüchten zufolge parallel auch noch die Radeon RX 590 erscheinen wird. Doch auch bei den CPUs könnte es Neuerscheinungen geben: Intel dürfte die neue Generation Core X bereits innerhalb der nächsten sieben Tage präsentieren.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünscht die Redaktion einen erholsamen Sonntag!