News ASRock: Radeon RX 5700 XT Challenger erhält 3 Lüfter

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.020
Auch wenn die Grafikkarten-Welt primär auf die neuen High-End-Produkte von AMD und Nvidia auf Basis von Ampere beziehungsweise RDNA 2 wartet, beschäftigt sich ASRock noch einmal mit der „alten“ Generation. So gibt es mit der Radeon RX 5700 XT Challenger Pro 8G OC ein neues Modell, das Verbesserungen beim Kühler vornimmt.

Zur News: ASRock: Radeon RX 5700 XT Challenger erhält 3 Lüfter
 

Gradenkov

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.373
Wird auch mal Zeit. Ist ja schon fast zu spät. Hab die bei nem Freund verbaut gehabt und trotz Lüfterkurve brüllt die Karte unter Last trotz gut belüftetem Gehäuse. War halt gut & günstig.
 

IBMlover

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
410
Rentiert sich das für Asrock überhaupt noch jetzt eine "neue" Rx5700XT zu bringen?
 

sdo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
740
Da HIS und Club3D, zumindest in Europa, leider raus dem GPU Geschäft sind, ist es zu begrüßen, dass ASRock in diesem Bereich Anstrengungen unternimmt.
 

Demon_666

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.769
Das heißt dann wohl, dass es für die 5700er Serie in absehbarer Zukunft keine Ablösung geben wird.
Eher, dass die neuen Karten zumindest erst einmal teurer sein werden. Es ist ein offenes Geheimnis, dass AMD wahrscheinlich zuerst die großen Modelle launcht und dann später die kleineren. Von daher bleibt genug Zeit, um weitere 5700(xt) zu verkaufen.
 

Zeitwächter

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.426
Mhmm, immerhin mitunter einer der günstigsten RX 5700XT. Da die neuen auch bald erscheinen sollen, würde der Preis nochmal etwas runter gehen.
Muss nur noch der Kühler überzeugen und schon könnte diese eine gute P/L Empfehlung werden.
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
9.670
Ich frag mich ja auch, wieviel Sinn es macht, jetzt noch eine neue 5700er auf den Markt zu werfen.
Abgesehen davon hat sich AsRock bislang nicht als wirklich empfehlenswerter GPU-Hersteller hervorgehoben, die Karten waren meistens warm und laut. Da sind 3 Lüfter allein ja auch noch kein Allheilmittel gegen.

Aber das Design erinnert mich doch (zu) stark an die Strixx.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
12.792
Da die neuen Karten sicher teurer sein werden und die Preise der 5700er dann fallen, dürfte es wieder mal eine super Alternative werden, einfach die "alte" Gen zu kaufen, wenn man nicht 500+€ für eine GPU ausgeben will.
 

Darknesss

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
735
Ich frag mich ja auch, wieviel Sinn es macht, jetzt noch eine neue 5700er auf den Markt zu werfen.
Kann schon Sinn machen, wenn die Einstiegskarten noch einige Zeit bis zum Release brauchen.
Könnte ähnlich gehen wie mit der HD7970. Die gabs noch als Ghz-Edition und dann noch umgelabelt als R9 280X.
Von anfangs ca. 450-500€ ist die dann im Lauf der Jahre auf ca. 200€ gefallen.
 

zakuma

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.329
Wenn die Leistung mal im Preis Bereich ~200€ fallen kann ich mal meine rx 470 Upgraden. So allmählich kommt die in 1440p an ihre Grenzen selbst mit reduzierter Grafik
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.149
Ich frag mich ja auch, wieviel Sinn es macht, jetzt noch eine neue 5700er auf den Markt zu werfen.

AMD dürfte dieses Jahr nur eine neue GPU veröffentlichen (wahrscheinlich in 2 oder 3 Ausbaustufen). Es ist bekannt, dass es die High End GPU sein wird, dass hatte AMD schon kommuniziert. Eine neue Mittelklasse wird nicht direkt im Januar starten. Vor Februar 2021 sollte man nicht mit einer neuen mittelklasse Grafikkarte rechnen, würde eher Richtung Frühjahr 2021 tippen. Somit dauert es noch mindestens 6-9 Monate, bis die 5700xt wirklich einen Nachfolger bekommt. Aber selbst dann dürfte die 5700xt für 300 oder dann etwas weniger ein guter Deal sein.

Big Navi wird wahrscheinlich 800-1000€ kosten, die Klasse darunter wird man dann kaum unter 500€ sehen. Leistungstechnisch ist das eher auch die Einstiegsklasse eine Alternative. Da würde es mich nicht wundern, wenn wir die in 9-12 Monaten erst auf dem markt haben. Jat man ja mit Navi schon gesehen, wie viel Zeit da zwischen 2 Chips lag.

Realistisch sehe ich einen möglichen Verkaufszeiraum der Karte von mindestens 12 Monaten. Sollte sich also durchaus lohnen.
 

iron_monkey

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.824
Wollte eigentlich die alte Variante dieser Karte kaufen und nen Customkühler drauf bauen, hab dann aber auf Grund von Zeitdruck zur Red Devil gegriffen und muss sagen, dass die Red Devil die erste Karte ist, die ich nicht umbauen werde... Luftrauschen ist nicht großartig anders bzw. lauter als Custom mit 120ern.

Da lohnt sich der Umbau (Garantieverlust) dann aus meiner Sicht für mich nicht mehr...
 

Denniss

Commodore
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.290
Intelligente Luftführung scheint bei den Entwicklern der Karte ein fremdwort gewesen zu sein. Die Frontblende hat zwar Öffnungen aber da kommt kein Fitzelchen Luft raus da die Lamellen des Kühlers Vertikal sind. Also wird schön heiße Luft auf Motherboard und ggf M.2 Slots gepustet.
 

Doctor Strange

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.946

der Unzensierte

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.545
Ich finde es bemerkenswert das sich ein Neuling im GPU-Markt hier doch soviel Mühe gibt. Selbst beim Start waren die Produkte schon recht konkurrenzfähig in punkto temps und dB und haben ja teilweise sogar besser ausgesehen als bei den etablierten Marktbegleitern. Möglicherweise ist das ganze aber auch nur eine "Fingerübung" für RDNA2 und wir sehen das Kühldesign bald auf ganz anderen Platinen.
 
Top