News ATi gibt CAL auf und konzentriert sich auf DX11

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.461
Auch wenn die primäre Aufgabe einer Grafikkarte immer noch das eigentliche 3D-Rendering ist und wohl auch immer bleiben wird, so können moderne 3D-Beschleuniger weitaus mehr Programme ausführen, die mit einer 3D-Darstellung nichts zu tun haben. GPGPU sowie GPU-Computing ist das Zauberwort.

Zur News: ATi gibt CAL auf und konzentriert sich auf DX11
 

FreeZer_

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.527
So früh hätt ich die neuen Grafikkarten wirklich nicht erwartet - über die Meldung freue ich mich aber :-)
 

Schnitz

Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7.405
Gute Entscheidung, wozu ein Konkkurenzprodukt (CAL) auf eigene Kosten entwickeln, wenn sowieso zwei (OpenCL, Compute Shader) in den startlöchern sind, die sich sowieso eher durchsetzen werden.
 
T

towa

Gast
Richtig so, Geld sparen und das nutzen was nachher eh alle nutzen, weils dann ganz einfach jeder haben kann. ;)
 

Lasyx

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
872
Sind dann wohl mal Sunk Costs. Da war die Entscheidung bestimmt auch nicht einfach.

Aber echt spannend was da passiert. Vor lauter neu angekündigter Technologie möchte man kaum noch aufrüsten, weil es sowieso in 3 Monaten wieder zum alten Eisen gehört :lol: .

Cu
HosenStahl
 

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.404
Diese news ist doch das "Aus" für die meisten potentiellen HD4870X2 Käufer. :(
Dann lieber noch ein halbes Jahr warten und die DX11 fähige 58**´er Generation in Empfang nehmen, oder seh ich da was falsch?! :rolleyes:

Auch wenn es noch nichts für DX11 gibt, aber wozu geschätze knappe 400 Euro ausgeben, wenn der Nachfolger schon in den Startlöchern steht.
 

Killermuecke

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.259
AMD geht diesen Schritt, da man aktuell nicht mehr an herstellerspezifische Lösungen glaube, sondern den Weg des GPU-Computings nur noch über eine allgemeine Schnittstelle für sämtliche GPUs sieht.
Sehr löblich, mittlerweile verliert man ja schon den Überblick. So besteht sogar Hoffnung, dass das ernsthaft angewendet wird. Ich kann (wie vermutlich viele Kunden) drauf verzichten, bei amazon nach UT4 zu suchen und als Ergebnis zu erhalten

UT4 (XBox 720)
UT4 (PS4)
UT4 (PC, GeForce-Version)
UT4 (PC, Radeon-Version)
UT4 (PC, Larrabee-Version)


€dit: Am besten gleich OpenCL -- offen und Plattformübergreifend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mike Lowrey

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
Garrett66, wenn ich jetzt die Leistung brauche/will ist mir ziemlich egal was in einem halben Jahr ist.
Wenn ich sie jetzt nicht brauche muss ich mir aber auch keine 4870 X2 holen.


@ Killermuecke

Full Agree!
 

bigbee

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
141
Ich denke nur, dass es sich nicht lohnt jetzt noch auf diese Karte zu warten. Wer sich was neues holen will kann beruhigt noch zu einer aktuellen Karte greifen, da ich davon ausgehe, dass diese Karte nicht viel schneller sein wird. Wenn dann so in 1-2 Jahren die ersten DX11-Spiele kommen ist man sicher nochmal 1-2 Graka-Generationen weiter und kann dann wieder beruhigt zugreifen ;)
 

Antimon

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.614
Auch wenn es noch nichts für DX11 gibt, aber wozu geschätze knappe 400 Euro ausgeben, wenn der Nachfolger schon in den Startlöchern steht.
Es gibt genügend die dies machen werden und etwas vor release der 58x0 Karten die Karten dann auf eBay verkaufen werden und mit dem Erlös dann die neue Karte größtenteils finanzieren und wenn man mal ehrlich ist, 2.4 TFlops für 400€ sind n Schnäppchen verglichen mit den GT8000er Karten der Spitzenklasse von vor knapp 2 Jahren ;)

Was die Konzentration auf DX11 und OpenCL angeht so kann man nur sagen richtig so, es bringt nichts, wenn jeder sein eigenes kleines Süppchen kocht und die Unterstützung der Karte ist zumindest bei DX11 sicher da MS eh fast 90% der Rechnerbetriebssysteme stellt, da kann man nicht viel falsch machen und was OpenCL angeht, wir werden sehen wie sich der Standard etabliert.
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.490
@Garrett66

warten kannst du im PC sektor immer ,denn es kommt immer was besseres / schnelleres /neues !

außerdem würde ich mir über ungelegte eier keine Gedanken machen !

Man sollte sich auch fragen wann das flächendekend von SPielen unterstützt wird , aktuell ist man selbst noch mit DX9 gut bedient !
 

Funkeclan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
95
Ich werd mir in den nächsten Wochen trotzdem die 4870 1GB holen. Wenn DX11 zu DX10 anwertskompatibel ist können dann auch DX10-Karten Compute Shader ausführen. Oder werden die seperat von der unified shader ausgeführt ?
 

Kokuswolf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
418
Diese news ist doch das "Aus" für die meisten potentiellen HD4870X2 Käufer. :(
Dann lieber noch ein halbes Jahr warten und die DX11 fähige 58**´er Generation in Empfang nehmen, oder seh ich da was falsch?! :rolleyes:

Auch wenn es noch nichts für DX11 gibt, aber wozu geschätze knappe 400 Euro ausgeben, wenn der Nachfolger schon in den Startlöchern steht.
OpenCL, so stehts in der News, soll 2009 kommen, also innerhalb Januar bis Dezember. DirectX11 kommt wahrscheinlich später! Und selbst dann müssen sich erstmal Anwendungen dafür etablieren. Bisher setzt sich gerade mal DirectX 10 durch. Das ist doch bei weitem kein "aus" für ne 4870 X2?!? Wer sich solche Karten kauft, hat genug Geld dafür. Denn egal welche Generation an Top-Karten man nimmt, diese ist nach nem halben Jahr wieder "veraltet", bzw. unverhältnismäßig in Preis/Leistung. <- Und das hat nicht Kunden davon abgehalten, sich ne TI4600, ne 5900 Ultra, ne 7950GX2, ne 3870X2, 8800 Ultra... etc. zu kaufen. :p
 

muh2k4

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
Naja die 88GTX ist da ne kleine Ausnahme. Diese Karte hats geschafft fast 2 Jahre lang an der Spitze zu liegen!
 
B

Blackmarket

Gast
Auf den ersten Blick scheint der Schritt der richtige zu sein, wenn man aber bedenkt dass DX11 nur für Vista verfügbar ist nicht ....

Diese news ist doch das "Aus" für die meisten potentiellen HD4870X2 Käufer. :(
Dann lieber noch ein halbes Jahr warten und die DX11 fähige 58**´er Generation in Empfang nehmen, oder seh ich da was falsch?! :rolleyes:

Auch wenn es noch nichts für DX11 gibt, aber wozu geschätze knappe 400 Euro ausgeben, wenn der Nachfolger schon in den Startlöchern steht.
Witzig, das ist doch immer so. Und an der Spieleleistung wird das nicht viel ändern.
 

cosmicparty

Banned
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
843
ati macht es richtig.

es ist besser, wenn sich alle an einen gemeinsamen M$ standard halten, anstatt dass jeder sein eigenes süppchen kocht.

nvidia wird wohl folgen müssen, cuda hat sich damit wohl verabschiedet. auch wenn das nun wieder einige abstreiten wollen.
aber in konkurrenz zu nem dx11 standard kann nvidia auch net gehen.

zum thema physik gibts auch was neues.
http://www.pcgameshardware.de/aid,655035/News/Microsoft_lizenziert_Havok_Physik-Engine/

sieht so aus, als wollte da auch M$ entscheiden.
 

H3rby

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.545
Und wenn man bedenkt, dass bis dahin immer mehr Vista nutzen werden, sieht es gleich wieder besser aus.. ^^

Und ATi macht das Richtige, jetzt noch auf CAL setzen, wo Nvidia mit CUBA schon wesentlich weiter ist, hätte eh nix gebracht. Und Compute Shader sowie OpenCL wird Nvidia ja zwangsweise auch unterstützen müssen druch DX11. :)
 

Realsmasher

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.007
Naja die 88GTX ist da ne kleine Ausnahme.
Das konnten die vielen Käufer ende 2006 aber nicht wissen.

Mal ganz abgesehen davon das es bei weitem keine 2 Jahre waren, sondern nur knapp über 1 Jahr, dann gabs die 3870x2.


@ topic : sinnvolle Entscheidung. Bleibt nur zu hoffen das sichder Cuda-Krempel auch im Sande verläuft und man als Nutzer letztendlich (auf legalem weg) alle neuen Techniken hat.
 

Antimon

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.614

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.465
Es passt halt zur Gesamtstrategie von AMD, kürzlich wurde ja vermeldet AMD wolle sich wieder mehr auf das Volumengeschäft konzentrieren.

Schön für nvidia CUDA zu haben, CUDA ist gut und wird sicherlich seinen Marktplatz einnehmen und zwar im professionellen Bereich... aber nicht im Massenmarkt.

Wenn nvidia aber auch weiterhin im Massenmarkt mitmischen will, dann müssen sie sich was einfallen lassen.

Jedenfalls siehts fürs uns Kunden im Moment ziehmlich gut aus, 2 Konkurrenten unter Hochdruck und ein 3. Konkurrent ist im Anmarsch und erhöht nochmal den Druck. Vor einem Jahr befürchtete ich schon es passiert nichts mehr im Graka-Bereich.
 
Top