Chipsatz auf 54° mit Wakü

*Blub*

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
28
Hi,
hab jetzt seit zwei stunden ne wasserkühlung in meinem pc eingebaut... läuft alles perfekt, ohne probleme... temperatur cpu: 35° --> bestens
ABER: Temp. Chipsatz: 54° ! (aua mir tuts auch weh wenn ich des seh :-(( )
Also ich weiß nich woran das liegt... der kühler ist sicherlich richtig angebracht...
Das Wasser geht zuerst zur cpu un dann zum chipsatz!...sollte ich das andersrum machen?
Helft mir mal bitte jemand, sonst fliegt die kiste in die Luft :D
Gruß
 

Holodan

Commodore
Dabei seit
März 2004
Beiträge
4.497
Zu viel WLP verwendet? Sitzt der Kühler auch richtig fest? Evtl. nicht genug Anpressdruck, wenn die Federn der Kunststoffnoppen zu lang sind.
 

$t0Rm

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.813
Wie gross ist denn dein Radiator und welche Wasserkühler sind es ? Angaben zur wakü bitte !

Was den Rest betrifft schliesse ich mich Holodans Fragen an !
 

Dope4you

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.003
Das ist bei deinem Board Normal, da brauchst du dir keine Gedanken machen.

Hat meine Kristallkugel gesagt nachdem ich Sie gefagt habe welches Board du benützt :)

Es ist ein leichter Unterschied welchen Chipsatz du hast-somit könnte das eine hilfreiche Info sein.
 

Miniwinni

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.271
Hallo,

hast Du das System auch richtig entlüftet?


Gruss
 

dauerdaddler

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
183
das problem hatte ich auch! daraufhin hab ich den chipsatz mit einem mit benzin befeuchteten lappen abgewischt und den anpressdruck etwas erhöht. außerdem hab ich noch den kreislauf verändert VON pumpe->cpu->chipsatz->graka->radiator1->radiator2->agb NACH pumpe->cpu->radiator1->chipsatz->graka->radiator2->agb
die temperaturen waren vorallendingen deshalb so hoch, weil die northbridge direkt hinter der cpu war. :D
 

Arne

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
5.211
Da sich die Wassertemperatur im CPU-Kühler vielleicht um 2K erhöht, dürfte die Reihenfolge von CPU und Northbridge annähernd egal sein.
Ich tippe mal darauf, dass der Anpressdruck nicht stimmt, zuviel WLP oder Verunreinigungen zwischen Kühler und Chip sind, ...
 

*Blub*

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
28
boah erstma danke für die vielen antworten :)
mainboard: asus a8n-sli deluxe...
hab en bisschen weniger paste verwendet jetzt, leider ohne erfolg.
Die wakü besteht aus ner eheim pumpe, dann kommt der cpu kühler, direkt dahinter der chipsatzkühler und dann ein radiator der größe von zwei 80er lüftern... und dann außerhalb des gehäuses ein alu-ab.
ps: system wird durch vier weitere 80er lüfter entlüftet... temp innen: 21°
 
Zuletzt bearbeitet:

dauerdaddler

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
183
Zitat von Arne:
Da sich die Wassertemperatur im CPU-Kühler vielleicht um 2K erhöht, dürfte die Reihenfolge von CPU und Northbridge annähernd egal sein.
Ich tippe mal darauf, dass der Anpressdruck nicht stimmt, zuviel WLP oder Verunreinigungen zwischen Kühler und Chip sind, ...

die meinung, dass sich die temp nur um 2°C 2K oder 3,6°F :cool_alt:, teile ich nicht, aus meinen radiatoren bläßt warme luft raus... das heißt, das wasser muss wesentlich wärmer als die zimmertemperatur sein. liegt wohl am prescott heizkraftwerk. :D
 

*Blub*

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
28
hmm... und was schlagt ihr mir vor jetzt zu tun?? ich könnte den chipsatzkühler zwischen radiator und ab schalten....vielleicht würde das mehr bringen?
 
Zuletzt bearbeitet:

$t0Rm

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.813
Ja welche Wasserkühler hast du denn ? Und ausserdem wür dich mal sagen das ein dual 80 mit 2 Kühlkomponenten völlig überlastet ist...
 

Tiguar

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.815
Zitat von dauerdaddler:
das heißt, das wasser muss wesentlich wärmer als die zimmertemperatur sein. liegt wohl am prescott heizkraftwerk. :D
Ja, das Wasser insgesamt ist wärmer als die Zimmertemperatur. Im Kreislauf ist die Temperaturdifferenz aber vor und hinter dem CPU-Kühler oder auch dem Radiator marginal. :)

Es mag paradox klingen, aber eine Wakü kühlt generell mit warmen Wasser. :D Wärmer als die Umgebung, aber kühler als die zu kühlenden Komponenten. ;) Nur so kann es Wärme aufnehmen und auch wieder im Radiator abgeben.

@ *Blub*: Eine Änderung der Reihenfolge bringt Dir bestenfalls ein paar Grad, löst aber Dein Problem nicht. Mein Vorschlag: Chipsatz-Kühler entfernen und nochmal ordentlich montieren. Wenn Du einen Einbaufehler gemacht hast, dann kannst Du den so beheben.

Zitat von $t0Rm:
Und ausserdem wür dich mal sagen das ein dual 80 mit 2 Kühlkomponenten völlig überlastet ist...
Kann nicht sein, wie sollte sonst die CPU auf sehr anständige Temperaturen kommen?

Ciao, Tiguar
 

$t0Rm

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.813
Ist ja eigentlich alles gut, und jetzt, wo Tiguar erwähnt, warum die Cpu denn so gute Temps hat, glaube ich auch das der Anpressdruck oder die WLP falsch sind :).

Ich weiss aber auch nicht obe ein 19€ Wasserkühler so gute Leistungen bringen soll :rolleyes:
 

*Blub*

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
28
hmm stimmt am radiator kanns also nicht liegen, hast recht.
Hab jetzt mal getestet wie hoch die temp bei belastung geht... bei 55° bleibts stehen, egal wie lang ich laufen lasse.
Jetzt mal ne ganz blöde frage: Auf dem Chipsatzlüfter, der drauf war, war fast auf der gesamten fläche ein wärmeleitpad. (oder sowas ähnliches) Ich habe jetzt aber nur auf die kleine fläche in der Mitte des chipsatzes arctic silver 5 drauf gemacht. Sollte ich auch auf den schwarzen bereich drumrum was draufmachen?
 

Lenny

Commodore
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
4.184
Du solltest den ganzen Chip am Besten mit einem dünnen WLP-Schicht bedecken ;)

Genauso Groß die Fläche mit WLP "beschmieren" ^^ wie auch das WLpad das tat :)

Bye,

Lenny
 

*Blub*

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
28
hab ich jetzt gemacht...bringt aber auch nichts... vielleicht liegts ja doch an der qualität des kühlers... hab ich wohl am falschen ende gespart.
 

$t0Rm

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.813
Glaub ich auch ! 19€ für einen Wasserkühler. Einer von denen hier wäre empfehlenswert. Allerdings meine ich nur die ab 30€ aus Vollkupfer ! Dies würde die Temps am meisten ändern. Sogar die Cpu da dann der Radiator nicht mehr soviel kühlen müsste !
 

Tiguar

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.815
Zitat von $t0Rm:
Dies würde die Temps am meisten ändern. Sogar die Cpu da dann der Radiator nicht mehr soviel kühlen müsste !
Was ist das denn wieder? :confused_alt: Ich bitte um Erklärung.

Denn eigentlich müsste es sich so darstellen: Wenn er einen besseren Chipsatzkühler zulegt, dann nimmt der mehr Wärme auf und kühlt damit besser. Damit ist aber mehr Wärme im Kreislauf, und bei sonst gleichen Bedingungen - die leicht verbesserte Radiatorwirkung wegen des gestiegenen Temperaturunterschieds vor allem mal außen vor gelassen - geht damit auch die CPU-Temperatur tendenziell nach oben. :)

Viele Grüße, Tiguar
 

Arne

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
5.211
Das mit der Temperaturdifferenz meinte ich oben so wie Tiguar das noch klargestellt hatte.

Die Wärmemenge, die aufgenommen wird (und damit sowohl die Wasser- und die CPU-Temperatur), bleibt allerdings gleich, egal was da für ein Kühler drauf ist. Wie auch anders, die Wärme kann fast nur ins Wasser. Allerdings sinkt die Temperatur der NB, weil der Temperaturunterschied NB <-> Wasser bei einem besseren Kühler geringer sein kann, um die Wärme gut abzuführen.

Warum glaubt ihr, ein 19€-Kühler könne keine 20 Watt abführen... 19€ sind für das bisschen Material und die maschinelle Arbeit wahrscheinlich viel zu teuer, und da gibts dann ja noch viel teurere. Ich habe mir meinen CPU-Kühler selbst gebaut, absolut simples Prinzip, Materialkosten keine 5€ und führt ohne Probleme 130W ab.
 
Werbebanner
Top