Bericht Im Test vor 15 Jahren: Apples Wechsel von PowerPC zu Intels x86-Prozessoren

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.405

[wege]mini

Captain
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3.859
Da Apple in den letzten Jahrzehnten vor allem an der CPU Front immer gute Entscheidungen getroffen hat, hoffe ich einfach mal aus Eigeninteresse, dass sie diesmal nicht richtig liegen.

Als alter Motorola Fanboy (Amiganer) habe ich ja den Untergang dieser Architektur quasi live miterlebt und würde mir das bei allen unschönen Gefühlen, bei der X86 Architektur echt nicht wünschen.

Es ist aber (auch dank AMD) keine Zeit für Untergangs Fantasien.

Mal schauen, was die Zukunft bringt, sehr schnell sind die neuen ARM auf jeden Fall, auch wenn sie de facto bisher nur auf dem Papier existieren.

mfg
 

konkretor

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.795
Ich bin gespannt ob der Wechsel zu ARM jetzt wirklich kommt. 2016 gab's ja auch schon Gerüchte
Da waren es gerade erst 10 Jahre x86....


https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Ade-PowerPC-10-Jahre-Intel-Mac-3068625.html

Die Meldung das Apple zu x86 wechselt schlug damals ein wie eine Bombe. Leider waren 2006 keine nennenswerten großen CPU Hersteller mehr vorhanden. Die Fertigung Technologie bei Intel 2006 war top. Glofo war damals noch AMD und TSMC noch nicht ganz soweit.
IBM hatte in seinem Kerngeschäft das Interesse verloren, wie so oft....
 
Zuletzt bearbeitet:

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.434
Man sollte vielleicht erwähnen, dass Apple 1994 nicht Motorola zugunsten von IBM den Rücken gekehrt hatte.
Apple, IBM und Motorola waren zusammen in der "AIM alliance". Einem Zusammenschluss mit dem Ziel, gemeinsam (aber natürlich ohne Intel und Microsoft) die Computer-Plattform der Zukunft zu entwickeln. Die PowerPC-CPUs waren ein Ergebnis dieser Zusammenarbeit.
(Ergänzung: Der Bruch mit Motorola kam wohl erst ein paar Jahre später, mit der Rückkehr von Steve Jobs zu Apple.)

Dass sich Apple ausgerechnet mit IBM gegen Intel zusammengetan hatte, war schon erstaunlich, wenn man sich an die ersten Macintosh-Werbespots erinnert. Schon interessant, wie sich die Feindbilder im Laufe der Zeit verändern.
Ich bin mal gespannt, mit wem Apple in 10-15 Jahren eine Allianz bildet, um das böse ARM-Imperium zu bekämpfen. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

catch 22

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
1.521
Der Tag an dem Apple Computer endgültig uninteressant wurden...
 

Rockstar85

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.195
Lange ist es her.
Damals von PowerPC zu Intel war der Sargnagel für die PC Sparte von IBM.
Ich bin gespannt, ob Apple Konsequent auf ARM geht
 

LamaMitHut

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
693
Ich habe mir zwar noch nie ein Produkt von Apple gekauft, und werde es wahrscheinlich auch nie - aber hier sieht man mal wieder, wie wichtig dieses Unternehmen ist.

Etwas mehr Wettbewerb bei den CPU kann nicht schaden.
 

catch 22

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
1.521
Zuletzt bearbeitet:

Benji18

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.142
Da Apple in den letzten Jahrzehnten vor allem an der CPU Front immer gute Entscheidungen getroffen hat, hoffe ich einfach mal aus Eigeninteresse, dass sie diesmal nicht richtig liegen.

Als alter Motorola Fanboy (Amiganer) habe ich ja den Untergang dieser Architektur quasi live miterlebt und würde mir das bei allen unschönen Gefühlen, bei der X86 Architektur echt nicht wünschen.

Es ist aber (auch dank AMD) keine Zeit für Untergangs Fantasien.

Mal schauen, was die Zukunft bringt, sehr schnell sind die neuen ARM auf jeden Fall, auch wenn sie de facto bisher nur auf dem Papier existieren.

mfg
wer weiß vielleicht wechseln Sie ja zu AMD wie bei den GPUs auch und bekommen einen custom soc ^^
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
8.496
Zuletzt bearbeitet:

Papabär

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
818
Ohha da wird für INTEL eine sehr wichtige/Margenträchtige Einnahmequelle demnächst weg brechen .
Gibt es irgendwo Infos wieviel Umsatz INTEL mit Apple macht/e ?
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
12.458
Ich wusste nicht mal so wirklich aktiv, dass die Geräte früher mit Power PC Prozessoren liefen.
Also ja ich weiß das ein Freund wohl mal ein Power PC Macbook hatte noch ein paar Jahre nachdem es die schon nicht mehr neu gab und damit ständig Probleme hatte, ich hab mich dann iegendwann mal etwas eingelesen...trotzdem ne Sache die an mir vorbeigegangen ist, aber gut Apple hat auch damit aufgehört als ich so richtig mit Computern anfing.

Gibt es eigentlich noch irgendwelche Systeme die heute auf PowerPC setzen? Die Playstation 3 war da das letzte große mir bekannte Ding was sowas nutzt, und selbst Sony ist mit der PS4 auf x86 umgestiegen. Im Bereich der High Performance CPUs ist x86 aktuell unabdingbar. Ich bin wirklich gespannt ob man mit ARM wirklich dagegen ankommen kann. Klar auf mobilen Geräten läuft das alles schon ganz gut, aber große Desktop-Rechner? Man kann die Programmierung nicht auf unendliche Parallelisierung auslegen, das heißt die Leistung auf einem Kern wird immer Relevanz haben, also kann man diese Schwäche nicht einfach durch mehr Kerne ausgleichen, schon in gewisser Weise, aber nicht unendlich.
Wobei Apple mit seinen eigenen SoC auch etwas der Meister der Single Core Performance ist. Also grundsätzlich spricht da wohl auch nix gegen, mit der Architektur noch größere Kerne zu verbauen, die dann auch etwas mehr Strom benötigen. Aber sind diese immer noch spürbar sparsamer als Vergleichbare x86 Chips?

Wird auf jeden Fall interessant das mal zu vergleichen.

Ich bin mal gespannt, mit wem Apple in 10-15 Jahren eine Allianz bildet, um das böse ARM-Imperium zu bekämpfen. :lol:
Mit Samsung und Google :D
 

BLACKDIAMONT

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.045
Über das Thema hatte ich mich die Tage schon mit einigen Unterhalten und mal wieder mein Powerbook G4 und iMac G5 just-for-fun wieder angeschaltet ;)

Aber ja ... Stromverbrauch ist echt nicht lustig ... will garnet wissen was die Dual PowerMac G5 brauchen (die mit Wakü)^^

Bin mal auf ARM gespannt ..
 

Janniator

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.690
Interessanter Artikel. Seit 4 (?) Jahren sieht man ja auch immer mal wieder Mac Benchmarks mit ARM in Geekbench und co. Also da sehe ich schon Parallelen zur damaligen Strategie.
Hoffen wir mal, dass die Umstellung auf ARM nicht ganz so radikal von statten geht. Ich denke "Dirttanbieter Emulator" mit Problemen und co kann man sich heute definitiv nicht mehr leisten.
 

R O G E R

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.085
@Robert
Fehlerteufel:
Schon seit 2001 hatte Intel jede Version von MacOS nicht nur für PowerPC sondern auch für Intels x86-Architektur kompiliert

Ich denke nicht, dass Intel MacOS kompiliert hat :-)
 

ThePlayer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
389
Da Apple in den letzten Jahrzehnten vor allem an der CPU Front immer gute Entscheidungen getroffen hat, hoffe ich einfach mal aus Eigeninteresse, dass sie diesmal nicht richtig liegen.

Als alter Motorola Fanboy (Amiganer) habe ich ja den Untergang dieser Architektur quasi live miterlebt und würde mir das bei allen unschönen Gefühlen, bei der X86 Architektur echt nicht wünschen.

Es ist aber (auch dank AMD) keine Zeit für Untergangs Fantasien.

Mal schauen, was die Zukunft bringt, sehr schnell sind die neuen ARM auf jeden Fall, auch wenn sie de facto bisher nur auf dem Papier existieren.

mfg
Also das was Apple von Intel an CPUs abnimmt ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Da brauchst du dir keine Sorgen wegen x86 machen.

Mal sehen wie Apple sich dieses Mal die Performance von ARM im Vergleich zu Intel schön lügen wird.
2005 waren die Core2 Duo ja auch schneller als ein G5. Was gelogen war. Und nach wenigen Monaten lief plötzlich die Software auf PPC Macs langsamer als vorher, dank OS X updates. Und damit waren intel Macs noch schneller.
Aber wer heute in seinem Rechner Performance braucht wird kaum noch einen Mac kaufen.
 

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.025
Sehr interessant, in den nächsten Tagen soll ja der Wechsel hin zu ARM verkündet werden. Mal sehen, ob das auch so eine Erfolgsstory wird. Intel wird sich umschauen müssen, AMD dick im Konsolengeschäft und mit Zen erfolgreich, und Apple bei ARM.
Also das was Apple von Intel an CPUs abnimmt ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Da brauchst du dir keine Sorgen wegen x86 machen.
Nicht die Menge macht das Geschäft, sondern die Marge, und die ist hoch bei Apple, weil Apple das voll an die Kunden weitergeben kann bzw konnte.
 
Top