[Kaufberatung] Berechnen idealer Leistungsbereich? Silent

chromenpaint

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
72
Hallo zusammen

In der letzter Zeit hab ich mich sehr mit dem Thema Netzteil beschäftigt und muss ehrlich gestehen dass mir früher das Netzteil nie wichtig war. Zum Glück ist nie was passiert, aber dass ändert sich jetzt. Was mir wichtig ist, dass das Netzteil silent ist, sowie Schaltungen und Schutzvorichtungen vorhanden sind, letzteres hab ich davon kaum Ahnung.


Ich hab volgendes ausgerechnet bestehend aus:

2 x Western Digital WD Blue 1TB, 64MB Cache, SATA 6Gb/s (WD10EZEX)
1 x Samsung SSD 850 Evo 500GB, SATA (MZ-75E500B)
1 x Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel 1150, boxed (BX80646E31231V3)
4 x Kingston HyperX FURY rot DIMM 8GB, DDR3-1600, CL10 (HX316C10FR/8)
1 x Sapphire Radeon R9 390 Nitro + Backplate, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort, lite retail (11244-01-20G)
1 x MSI H97 Gaming 3 (7918-002R)
1 x ASUS DRW-24F1MT schwarz, SATA, bulk
1 x be quiet! Shadow Rock Slim (BK010)

Xeon 1231 v3 80 Watt TDP
Sapphire R9 390 Nitro 275 Watt TDP
Mainboard 35 Watt
4x DDR3-1600 6 Watt
DVD 7 Watt
Gehäuse Lüfter etwa 10 Watt
2x HDDs 20 Watt
SSD 5 Watt


Da komme ich insgesamt auf 438 Watt, plus 20 Watt Reserve für weitere HDD und SSD = 458 Watt

So jetzt kommt der schwierige Teil. Ich hab mal gelesen das Netzteile am effizientesten ab 50% Last sind und man sich mit seinem System idealerweise zwischen 65 bis 85 % einpendelt. Kann ich noch nachvollziehen, da ein Netzteil unter 95% Volllast läuft, einfach nicht mehr silent sein kann. Sicher bin ich mir aber bei meiner Wahl immer noch nicht, deshalb frage ich nach.

Ich hab mal gerechnet und beachtete die idealen 65 - 85% und kam auf folgende Auslastung, bei 458 Watt(eher Laborangaben wahrscheinlich als Realität):

458 von 550 Watt: 83%
458 von 600 Watt: 76%
458 von 650 Watt: 70%

Mit Luft nach oben, halte ich das Ergebnis mit einem (theoretischem) 600 Watt Netzteil am besten. Was denkt ihr darüber?


Momentan habe ich die Dark Power und Straight Power Serie von be quiet auf dem Visier. Klar ich möchte ein silent Netzteil, da wenn mal die GraKa passiv läuft, ich nicht stellvertretend das Netzteil höre. Be quiet ist im allem Anschein nach die Referenz in dieser Klasse. Trotzdem frage ich mich, ob es gleich gute Alternativen gibt?? Ich werde wahrscheinlich kaum OCen oder ein Crossfire System betreiben und wenn, kommt sicher ein neues NT rein! Trotzdem ist mir die Sicherheit meiner Komponenten wichtig. Doch ich frage mich dennoch, dass der Dark Power vielleicht der Overkill ist und in meinem System gar nicht nötig wäre. Ich müsste mich auch zwischen 550 oder 650 Watt entscheiden, 600 Watt finde ich nur beim Straight Power. Was sagt ihr dazu??


Danke im Voraus für eure Zeit!! :)
 

Hanfyy

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.125
TDP zu nehmen ist nicht sinnvoll bei deiner Berechnung.

Du gehst ja davon aus, das alle Komponenten bei ihrem absoluten Maximum laufen, das wird in der Realität NIE vorkommen.

Ist aber auch schwer zu sagen, da dein PC von der GPU her auf gaming schließen lässt, bei 32gb ram aber eher auf CAD? Rendering?


Ich würde Wetten ein 450W NT wird dir niemals zu knapp werden, mit 500W hast noch ordentlich Reserven und wirst meistens besser in deinem idealen Leistungsbereich liegen als mit >600W.

Ich würde ein beQuiet! nehmen, habe sehr gute Erfahrungen mit denen, da die verbauten Lüfter Top sind.

Straight Power 500W hat die guten Silent Wings drinnen. (Das Dark Power hat den gleichen Lüfter)
 
Zuletzt bearbeitet:

chromenpaint

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
72
Danke euch für die Antwort! Wird mich nochmals zum Thema schlau machen... Kann mir aber mal jemand erklären was genau sich zwischen Dark power und Straight Power unterscheidet? Tut der Dark Power den Komponeten besseres?

Nun ja momentan sind 2x 8GB Ram geplant, 32GB ist eher wenn es nötig ist und ehrlich gesagt ich finde 32GB einfach geil. :freak: :D Und ja sollte ein Allrounder Gamer Kiste sein. Genutzte Software wäre FL Studio, Cockos Reaper, Gimp, Magix Video Deluxe 2014 Plus und ja ich bin mir noch nicht sicher, aber ich möchte gern mal Blender ausprobieren. Mir ist klar dass Nvidia oft die Referenz ist beim rendern, aber die einzige die ich momentan kaufen würde wäre eine GTX 980 und die ist mir einfach aus P/L nicht sympatisch. Bei dem Preis, obwohl CUDA, wird Blender vorläufig zweitrangig. Leider ist wie ich gelesen habe, die OpenCL Unterstützung noch nicht ausgereift, trotzdem denke ich das OpenCL die Zukunft ist, ausserdem probier ich das wenn nötig mal mit Luxrender aus.

Wenn wir gleich dabei sind hat jemand erfahrung mit R9 390 rendern bzw. Blender bzw. allgemein auch Videobearbeitung oder Luxrender?
 
Zuletzt bearbeitet:

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.102
Da komme ich insgesamt auf 438 Watt, plus 20 Watt Reserve für weitere HDD und SSD = 458 Watt

So jetzt kommt der schwierige Teil. Ich hab mal gelesen das Netzteile am effizientesten ab 50% Last sind und man sich mit seinem System idealerweise zwischen 65 bis 85 % einpendelt. Kann ich noch nachvollziehen, da ein Netzteil unter 95% Volllast läuft, einfach nicht mehr silent sein kann. Sicher bin ich mir aber bei meiner Wahl immer noch nicht, deshalb frage ich nach.
Selbst das übertaktete CB System kommt nur auf 386 Watt unter Last.
TDP addieren ist sinnfrei, denn TDP ist kein Stromverbrauch.

Klar, wenn du Furmark und Prime gleichzeitig anwirfst gehen da sicher nochmal 70W mehr, aber das ist ja keine normale Last.
Ich würde auch sagen 500W reicht. Lieber etwas Geld in Qualität investieren als in mehr Watt.
 

chromenpaint

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
72
Okay Thx. ;)
Jetzt mal rein aus Interesse, was wäre wenn ich mal eine 2. R9 390 reinbauen würde? Hab ich eigentlich nicht vor, aber wie viel Watt bräuchte man dann?? :D

Des Weiteren habe ich noch Schwierigkeiten bei der Entscheidung. Da ich kein OC vorhabe und mir das Straight Power mit 500 Watt auch sicher vorkommt, würde ich auch zu diesem NT greifen. Allerdings ist das Dark Power P11 550 Watt im Moment ja das non-plus Ultra, nur brauche ich das wirklich? Zumal ich mit diesem NT auch kein Crossfire betreiben werde. Ich hab mich mal durchgelesen im @ und bin dann noch auf das FSP Aurum 92+ 550W gestossen, welches ich auch interessant finde, das FSP wäre preislich bei meinem örtlichem Händler die goldene Mitte zwischen den beiden be quiet NTs. ..... und ja eben silent sollte es sein ...:D
 

chromenpaint

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
72
Okay danke für die Infos.
Ich werde wohl mich spontan zwischen Dark Power und Straight Power entscheiden müssen, momentan tendiere ich aber mehr zum Straight Power mit 500 Watt. Da ich nach langem herumlesen keinen Vorteil bei meinem System sehe durch das Dark Power NT. Eure Meinung hat aber immer noch grosses Gewicht, ich tuh mich schwer wie ein kleines Kind vor dem Süssigkeiten Laden. :D
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
500-550W, alles andere ist für ein sGPU/CPU System Quatsch.

Welches Netzteil leise und gut ist, musst du schauen. Da gibt es große Unterschiede!
Die auf der Seasonic G-Serie basierten sind z.B. eher nicht leise...
 

chromenpaint

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
72
Danke nochmals...
Jetzt bin ich doch verunsichert, spielt es jetzt eine Rolle ob idealerweise 500 oder 550 Watt? Sonst hole ich mir das Straight Power mit 500 Watt und bei 550 Watt hol ich mir einfach das Dark Power.:)

*edit das neue RMx ist aber auch nicht schlecht, nochmals schauen und lesen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Naja, bei dem RMx ist halt das Problem, dass dort nur ein Sicherungschip verwendet wird, der die +12V Leitungen nicht überwachen kann...

Auch ist UVP/OVP bei dem Chip ziemlich schlecht implementiert - UVP löst erst bei unter 10V aus zum Beispiel....
 

chromenpaint

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
72
@Stefan Payne
du schreibst genau über diese Dinge, von denen ich keine Ahnung habe. Kannst du mir sagen wie sich das Straight Power schlägt? Über das Dark Power muss man denke ich nicht mehr reden, aussert evt. als Vergleich...

Nochmals die Frage spielt es bei meinem System eine Rolle ob 500 oder 550 Watt, im Idealfall?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hanfyy

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.125
Nimm das Straight Power 500, du wirst damit glücklich werden.

Einzig wenn es mega-super-Ultra-Leise sein soll wäre die Überlegung zu einem Passiven NT, das macht aber nur sinn wenn das restiche System in ne WaKü hat die ebenfalls passiv betrieben wird.
Mal ehrlich, ich habe ein Straight Power und das hört man nur, wenn man mim Kopf neben dem Lüfter ist. Es wird locker von den Entkoppelten HDDs übertönt...

Nun ja momentan sind 2x 8GB Ram geplant, 32GB ist eher wenn es nötig ist und ehrlich gesagt ich finde 32GB einfach geil.
... xD Jaja, es gibt die Aussage "Ram kann man nie genug haben" und ja, er stört nicht. Aber wann wird er verwendet ist doch die Frage?!
8Gb reichen im Alltag und bei Games, 16gb reichen für die meiste Bildbearbeitung auch locker (Mit Gimp etc. war ich noch nie am Limit meiner 8GB)
Sobald Anwendungen auf einer SSD sind, reichen 16gb noch mehr, da ein Großteil der Daten im RAM ja nur nicht gelöscht wird, weil der Platz eben da ist. Mit einer SSD ist der gruschd auch sehr schnell wieder geladen, sollte er nochmal benötigt werden.
 

chromenpaint

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
72
Da hast du wohl bei allen Punkten recht! :D Und ja ich habe aktuell auch 8Gb RAM verbaut, dann noch die langsamen 1066er gekreuzt mit so einer Krücke von Q8400 Steinzeit Quad Core und es funktioniert ohne zu limitieren, jedenfalls bei Gimp. :freak: Wobei man auch sagen muss dass man mittlerweile auf jedem neuerem Rechner mit Gimp klar kommt. Da ich aber gerne mal vernünftig mit Blender anfangen möchte, gilt hier meine Vorsorge. Ausserdem hatte ich noch nie eine RamDisk, ist so wie ein Junge ein neues Spielzeugt kriegt. :D
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.884
Naja, bei dem RMx ist halt das Problem, dass dort nur ein Sicherungschip verwendet wird, der die +12V Leitungen nicht überwachen kann...

Auch ist UVP/OVP bei dem Chip ziemlich schlecht implementiert - UVP löst erst bei unter 10V aus zum Beispiel....
Dann schau dir mal an was zwischen VSS und +12V liegt. Da ist noch ne Diode, die einen Spannungsdrop von 0,7V verursacht. Deshalb löst die Sicherung auch ganz normal wie jede andere aus..

Das einzige was man vorwerfen könnte, wäre, dass die OCP für +12V fehlt. Aber da wir es hier mit einem Netzteil zu tun haben, das 100% der Leistung auf +12V hat, kann man (du womöglich nicht) darauf guten Gewissens verzichten.
 

chromenpaint

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
72
Ich hab kein Plan xD ...Das RMx macht mir eigentlich einen soliden Eindruck... aber ich höre immer be quiet, auch bei Tests auf google und durch die Beratung, hab ich mich eigentlich für ein Straight Power entschieden. Sympatisch ist mir aber das RMx auch, durch seinen semi-passiven Lüfter der glaub ich erst bei 40% Last richtig auffährt und allgemein bei der Lautstärke Entwicklung sei es anscheinend auch sehr vorbildlich. :)
 

Hanfyy

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.125
Ausserdem hatte ich noch nie eine RamDisk, ist so wie ein Junge ein neues Spielzeugt kriegt.
Was erhoffst du dir für einen Nutzen?

Hatte das mal, hab eine SSD gekauft und war glücklicher :D

Aber gut, aus Gründen des "Bastelns", "Spielens" und rum Probierens kann man das schon mal machen ;)
 

SnakeByte

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.239
Wenn es dir um die Lautstärke geht, dann kannst du dir auch mal diesen Test hier durchlesen ... Es gibt auch noch andere Netzteile die den BeQuiet´s Paroli bieten ;)
 
Top