Magicool Eastar zu empfehlen ?

Kleptomanix

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.802
Hey Leute ich wollte mal g´fragen ob jemand erfahrungen mit dem genannten Raditor hat. Würde damit gerne mein Mainboard un meine CPU Kühlen.

Q6600 3 Ghz
Gigabyte DQ6-P35 board.

Momentan habe ich einen dual watercool radi nur für cpu...ein single radi liegt hier auch noch neu verpackt rum...nun ist die frage...dual + single oder magicool Eastar..oder alles zusammen xD...Nein Spaß =)

Ist der Magicool gut genug ? Würde ihn extern verbauen wollen mit 4 coolermaster Lüftern
 

Suxor18

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
536
asoo, sag doch gleich MagiCool Xtreme Quad

also ich hab ihn hier stehn, für dein Quad und board reicht der alle mal. könntest noch locker deine Gpu einbinden.
MFG
 

DK3008

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
210
Was meint ihr, könnte man den Magicool Quad an der Seite des Cooler Master HAF932 befestigen und von innen 4 Lüfter?

Die Schläuche müssten dann natürlich mit Schnellentkopplung befestigt werden.
 

Kleptomanix

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.802
Das scheint ja wirklich ein klasse Radi zu sein :) Ich denke mit dem Kauf von einem solcher Schätzchen sollte man für weitere Hardwareoptimierungen gerüstet sein. Ich denke mehr als ein Quad Radiator wird eh fast nie benötigt außer man will alles passiv betreiben.

Super vielen Dank ^^
 

burnout150

Hardwareklempner
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.351
Nimm einen übertakteten Quad Core und eine übertaktete ATI 4870 X2 und eine Mainboardkühlung. Ein quad Radi reicht da nicht mehr und für passiven Betrieb ist der Radi nicht ausgelegt.
 

Suxor18

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
536
jo, da muss dann nen größeres kaliber her ala mora :D

selbst bei deinem quad würde er passiv nicht reichen, aber mit 5 v lüfter reicht der allemal ;)
 
Top