News Neuer BMW 3er: Agile Limousine kommt mit eigenem Sprachassistent

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.655
#1
BMW hat auf dem Mondial de l’Automobile Paris 2018 die siebte Generation der 3er-Limousine vorgestellt, die als erstes Fahrzeug der Bayern mit dem Intelligent Personal Assistant ausgestattet ist. Der eigens entwickelte Sprachassistent ist speziell auf die Fahrzeugfunktionen ausgelegt und als Update für weitere Modelle geplant.

Zur News: Neuer BMW 3er: Agile Limousine kommt mit eigenem Sprachassistent
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
217
#2
Für ein ordentlich ausgestatteten 3er mit M-Paket werden also 55k EUR fällig, wie bisher auch.
Mir gefällt die Optik des neuen 3er. Momentan fahre ich SEAT aber liebäugle schon länger mit dem 3er BMW, vielleicht überwinde ich mich ja diesmal so viel Geld für einen Gebrauchsgegenstand auszugeben :p
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.098
#3
40.000 EUR aufwärts für ein Auto, in das nichts rein geht? "Hey Mona Lisa, mach' den Kofferraum größer!" Nutzbar ist imho nur der 5er (und noch weniger bezahlbar), für "Emotionen" würde ich zum 4er greifen. Mein Fazit: Ich gehöre nicht zur Zielgruppe.

Zitat von Artikel:
Neben der Aufwertung des Interieurs bewirbt BMW den neuen 3er vor allem über eine gesteigerte Fahrdynamik, die durch [...] erhöhte Spurweiten (+43 mm vorne, +21 mm hinten), [...]
Hier ist der Gesetzgeber gefragt, den immer breiter werdenden PKW Einhalt zu gebieten. Viele Fahrer dieser "Hammerhaie" blockieren dann in der Autobahnbaustelle die linke Spur, weil sie sich nicht am LKW vorbei trauen, oder beanspruchen Nachbarparklücken gleich mit.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.715
#4
bei der Bilderserie könntet ihr noch ergänzen, um welche Modelle es sich handelt. Bild 6 und 10-14 sind die Luxury Line, alle anderen M-Sportpaket.
Das Basismodell, wovon kein einziges Bild bei ist, finde ich besonders gewöhnungsbedürftig. Sieht aus als hätte BMW vorn und hinten jeweils zwei mal den Thors Hammer von Volvo untergebracht...

edit: kein Carbonblau beim M-Sportpaket zur Auswahl, schade. Na mal sehen, ob es weitere Farben gibt, wenn der Hybrid kommt
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.796
#5
Sieht aus wie ein eingelaufener 5er, was nicht schlecht ist. Finde nur allgemein, dass sich BMW designtechnisch die letzten Jahre wenig weiterentwickelt hat. Ansich aber ein schönes Auto. Wäre mir den Neupreis aber definitiv nicht wert. Aber das meiste werden eh Leasingautos mit mittelmäßiger Ausstattung sein. Typisches Firmenauto halt.
 
K

Kantico

Gast
#6
Mal sehen wie lange es dauert, bis sich Alpina die Kiste vorknöpft. Dann hat man mit dem B3 Touring wenigstens ein brauchbares, alltags-taugliches KFZ.
 
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
150
#7
Wie gesagt solange sich BMW mit seinen Werkstätten anlegt, ist das Ding umso mehr kein Thema für mich. Also...

Wie auf Mydealz könnte man sagen:


Perfekt fürs Gästeklo

Ich schlage CB mehr Investigative vor.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.420
#9
Wenn man sich überlegt welche Preise bei Handys und Notebooks aufgerufen werden, trotz zum Teil bei Stückzahlen in hohen zweistelligen Mio. Bereich, dann kann man sich nur wundern wie man so "preisgünstig" Hard- und Software ins Auto bekommt. Wie viele Autos hat BMW letztes Jahr verkauft? Dafür eine komplette eigene Hard- und Softwareentwicklung? Vielleicht ist Deutschland als EDV Standort doch nicht verloren?

Mit der Schummelsoftware haben die Entwickler ja ihre Fähigkeiten bewiesen.
 

haltezeit

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
123
#10
Wäre lustig wenn KFZ die auf Pump und Leasing laufen eine spezifische Farbe oder Erkennung am Kennzeichen hätten :) Wenn sich Leute ihre Fahrzeuge nach Bedarf und verfügbarem Kapital aussuchen würden die Meisten mich inbegriffen solch ein Fahrzeug von Innen nur beim Händler oder als Taxi sehen , vollkommen abgespacet diese Gesellschaft :D
 

Zero_Point

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
332
#12
Werbeartikel gehören auch als solche gekennzeichnet.
Wird es auch mal einen echten Artikel von einem nicht deutschen (Premium-) Hersteller geben, bei dem nicht alles aus dem Werbeprospekt übernommen wurde?
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.392
#13
weil sie sich nicht am LKW vorbei trauen, oder beanspruchen Nachbarparklücken gleich mit.
Gegen so viel Blödheit hilft nur postnatale Abtreibung und das mit den Parklücken überlässt man am besten der herbei gerufenen Politesse... wo ist also das Problem?
Also ganz ruhig bleiben, zumindest stehen die nicht mit in der Schlange vor der Waschstraße :daumen: man muss die positiven Aspekte hervorstreichen.

PS:
Zumal es sich hier nur um die Startpreise handelt, noch ohne ellenlange Sonderausstattungsliste. Von daher gibt es in der Preisregion sehr wohl Alternativen (und wird es noch in Zukunft vermehrt geben), vor allem wirklich zukunftsträchtige.
 
Zuletzt bearbeitet:

Otsy

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.409
#14
@nlr
Wie habt ihr die Agilität des Fahrzeuges festgestellt?
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.420
#15
Wäre lustig wenn KFZ die auf Pump und Leasing laufen eine spezifische Farbe oder Erkennung am Kennzeichen hätten :) Wenn sich Leute ihre Fahrzeuge nach Bedarf und verfügbarem Kapital aussuchen würden die Meisten mich inbegriffen solch ein Fahrzeug von Innen nur beim Händler oder als Taxi sehen , vollkommen abgespacet diese Gesellschaft :D
Ich habe ohnehin den Verdacht, dass die Steuergesetzgebung genau auf diese heimliche Subvention der Automobilindustrie hinausläuft.

Unter dem Strich ist es womöglich günstiger wenn man sein Auto zwei Nummern größer kauft?

Die Automobilindustrie muss nicht mal mit der Arbeitslosenkeule winken, damit die Politik ihnen alles gibt was sie wollen. Autobahnen für 300 km/h, Abwrackprämie, Diskussion ob die Folgen der Abgasbetrügereien aus Steuern beglichen werden sollen...
 

ZeXes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
344
#16
Relativ viele Diesel Modelle.. ich würde mir heutzutage keinen Diesel mehr zulegen.
Man weiß ja nie, was die Politik als nächstes bringt und die ersten Fahrverbote für Dieselautos kommen auch schon.

Nur noch Benziner..
 

haltezeit

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
123
#18
Ich habe ohnehin den Verdacht, dass die Steuergesetzgebung genau auf diese heimliche Subvention der Automobilindustrie hinausläuft.

Unter dem Strich ist es womöglich günstiger wenn man sein Auto zwei Nummern größer kauft?

Die Automobilindustrie muss nicht mal mit der Arbeitslosenkeule winken, damit die Politik ihnen alles gibt was sie wollen. Autobahnen für 300 km/h, Abwrackprämie, Diskussion ob die Folgen der Abgasbetrügereien aus Steuern beglichen werden sollen...
Bin ganz deiner Meinung aber der Fisch beginnt immer am Kopf zu stinken , die Automobilindustrie zwingt quasi Niemanden zum Kauf und Alternativen gibt es im hart umkämpften Markt reichlich nur die Leute wollen schlicht nicht ihr Hirn und ihren Verstand beim Kauf eines Autos einschalten .
Nirgendwo anders wirst du den Mensch begegnen wo er sich selbst etwas vorgaukelt und sich mit wissentlich falschen Fakten beschwichtigt als beim Kauf des neuen Fahrzeugs .

Niemand käme auf den Gedanken sich für die paar Fritten zu Hause die er im Jahr macht eine industrielle Größfrittöse zu kaufen aber einen z.B BMW X5 mit dem 3 Liter Bi Turbo , der soll es dann schon sein .
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.402
#19
Das Heck erinnert mich ein bisschen an Audi.
Ansonsten top, dass es den 330d weiterhin als Sechszylinder gibt.

Vielleicht in 6-9 Jahren als Gebrauchtwagen.
 

Oberst08

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
483
#20
Relativ viele Diesel Modelle.. ich würde mir heutzutage keinen Diesel mehr zulegen.
Man weiß ja nie, was die Politik als nächstes bringt und die ersten Fahrverbote für Dieselautos kommen auch schon.
Nur noch Benziner..
Die DUH hat doch schon angekündigt, auf Fahrverbote gegen Benziner wegen der hohen Feinstaubwerte zu klagen. Wenn sie dann auch noch wegen der hohen Kohlenmonoxidwerte klagen, kannst du den Benziner komplett in die Tonne treten. Im Fahrbetrieb sind die aktuellen Diesel bei NOx im Bereich von Benzinern (siehe z.B. ADAC Ecotest) und in allen anderen Emmissionswerten sind sie besser. Ergo könnte die Argumentation auch nach hinten los gehen...
 
Top