News Sony reicht Patentantrag für Gebrauchtspielsperre ein

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.482

BSEchen

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
94
lol, was für einen Schmalz sich ausdenkt...gebt den Spielen dann gleich ein Haltbarkeitsdatum mit
 

Blue_Moon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
498
Wie bescheuert ist den bitte sowas.
Der Gedanke an so eine Verknüpfung allein ist schon abartig.

Was ist mit Spielen aus einer Videotheke?
Oder wenn ich Spiele an Freunde verleih?

Hoffentl. setzt sich sowas nicht durch!
 

founti

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.217
Bei spielen die Digital gekauft wurden gibt es auch keinen Weiterverkauf oder ähnliches.. da regt sich keiner auf...

Sollte es kommen, dann ist es schon mit deutlicher Ankündigung verbunden und mir Sicherheit auch von vielen Publishern begrüßt... eben diese haben ja genörgelt wegen den Verlusten durch Gebrauchtspiele.
Sieht man sich dann noch an, wie viele finanzielle Engpässe haben ist das ganze doch klar oder?
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Interessant wirds wenn die Konsole dann mal ausgetauscht werden muss, oder man mehr als eine hat. Läuft im Endeffekt wieder auf Onine Aktivierung hinaus, anders kann man das nicht wirklich umsetzen.

Auf jeden Fall werden die Konsoleros diesmal wohl auch gegängelt was das Zeug hält. Bin ja gespannt was Microsoft macht.
 

addicT*

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.403
Warum hat es sich die gesamte Unterhaltungsbranche eigentlich zur Aufgabe gemacht, die Leute, die dafür sorgen, dass sie überhaupt existieren können, aufs Übelste zu verarschen?
 

benjiman

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
767
Ich kann nur hoffen das sich so etwas nicht durchsetzt.

Allerdings denke ich das eine solche Regelung gewisse vertragliche Änderungen mit sich bringen müsste. Ich glaube nicht das man dann ein Spiel immer noch "kaufen" würde, denn dann würde mich Sony letztendlich in meinem Eigentumsrecht beschränken und ich weiss nicht, ob Sony sich damit ein gefallen tun würde.
Ich tippe man erwirbt dann quasi ne Art Nutzungsrecht, so ne Art Miete oder Pacht?!
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.484
Oha DAS wird Ärger seitens der Kunden geben! (und hier eine fette Diskussion....)


Ich tippe man erwirbt dann quasi ne Art Nutzungsrecht, so ne Art Miete oder Pacht?!

Alle Hersteller (egal ob von Spielen oder Programmen) sagen seit Jahren du kaufst dir nur ein (bei online fähigen spielen zeitlich begrenztes) Recht das Spiel oder Programm "nutzen zu dürfen" da es sich um Software handelt und nicht um ein materielles Produkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

9pinking

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
967
@founti:

Eigentlich nicht so ganz richtig, denn die meisten digital erworbenen Spiele haben einen Download zur folge, der mehrfach ausgeführt werden kann.
Steam und Origin erlauben z.B. die Installation ausdrücklich auf mehreren Rechnern, um dort mit dem eigenen SPielstand weiterspielen zu können.

Hier würde ja sogar das Mitnehmen zu nem Freund unterbunden, um mit ihm ein zu Hause begonnenes Match fortzuführen. Das finde ich schon weitreichender.

Gruß
9pinking
 

Tidusmaster

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
851
Bloß nicht daran denken, dass es gar nicht erst gekauft wird, wenn man es nicht günstiger gebraucht bekommt. Oder das man dann weniger ausgibt, da man weiß, dass man es nicht nach 2 Wochen weiter verkaufen kann.
Ich werde dadurch bestimmt nicht mehr ausgeben, dann wird halt einfach selektiert. Ich bin eh 2012 dazu übergegangen Spiele erst nach mehreren Monaten zu kaufen, wenn sie noch die Hälfte kosten.

Eine ganz andere Frage ist aber auch, darf es überhaupt so umgesetzt werden? Gab es nicht irgend wo ein ähnliche Problem mit Microsoft OEM Lizenzen?
 

Helge01

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.136
Warum hat es sich die gesamte Unterhaltungsbranche eigentlich zur Aufgabe gemacht, die Leute, die dafür sorgen, dass sie überhaupt existieren können, aufs Übelste zu verarschen?
Dadurch das sich die Leute verarschen lassen, da es ja doch gekauft wird.
Die Industrie nutzt alle Möglichkeiten aus um Geld zu verdienen, wenn der Kunde das durch seinen Kauf akzeptiert, ist doch alles in Ordnung.
 
S

sonyfreak1234

Gast
also sony ist schon sehr eigenartig geworden, früher war sony ein ansehnlicher konzern , aber heute richten sie sich selbst.


das problem ist nur wenn sie sowas machen wer (auch normalos) wird diese konsole überhaupt noch kaufen, sony hat ein problem wenn sie meinen sie können alles machen denn dann wird keiner mehr von den kunden mitspielen und sony gehört in die schublade.

Edit:

aber es ist sogar eine rechliche frage , ob das mit unserem rechtsystem vereinbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.887
Ich weiß nicht ob sich Sony damit einen Gefallen tun würde, Gebrauchtspiele ganz aus der Konsole zu verbieten. Konsolentitel sind in der Regel noch 10€ teurer als PC Games. Mehr als ein paar Games zum Vollpreis möchte sich dann wahrs. keiner mehr leisten wollen.
 

DonnyDepp

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.577
Interessant wirds wenn die Konsole dann mal ausgetauscht werden muss, oder man mehr als eine hat. Läuft im Endeffekt wieder auf Onine Aktivierung hinaus, anders kann man das nicht wirklich umsetzen.
wenn die konsole die online nutzerID aufs medium schreibt, ist das doch ok.
dann könnte man auch das spiel zu freunden mitnehmen, sich auf der konsole mit seinem account einloggen und auch dort spielen. (oder durch eingabe seiner nutzerid/passwort unter dem account der freunde spielen)

oder mal ganz fiktiv... videotheken könnten die spielemedien alle auf einen sammelaccount registrieren und jeder ausleiher erstellt auf seinem gerät den videotheken-account.

theoretisch könntense auch einfach eine spur auf den discs freilassen und in der playstation einen zumindest abgespeckten brenner integrieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
wenn der Kunde das durch seinen Kauf akzeptiert, ist doch alles in Ordnung.
Genau so schauts aus nur ein einziges Mittel gibt es. Boykott, mehr haben wir nicht. Der Vorteil ist eigentlich auf unserer Seite, da wir die Spiele nicht zum Überleben brauchen, die Publisher schon.

dann könnte man auch das spiel zu freunden mitnehmen, sich auf der konsole mit seinem account einloggen und auch dort spielen.
Das wäre dann einigermaßen tragbar, da man dann im Notfall auch einfach das Passwort ändert und dem Kumpel den Acc. leiht damit er das Game dann auch testen/zocken kann. (zb. Steam Acc. Sharing am PC) Zwar nicht so prickelnd, aber wenigstens nicht Hardware locked, so wie es sich bis jetzt anhört.
 
Zuletzt bearbeitet:

xebone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
269
wiedermal SONYs Ideen .... einfach nur lächerlich, als wären sie nicht eh schon genug auf die Schnauze gefallen....
 
F

fragtest

Gast
EA schaltet nach 2 Jahren eh die Server ab, dann kann man die Spiele sowieso nicht mehr nutzen...
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.748
wenn die konsole die online nutzerID aufs medium schreibt, ist das doch ok.
dann könnte man auch das spiel zu freunden mitnehmen, sich auf der konsole mit seinem account einloggen und auch dort spielen.
Nein, das wird nicht gehen nach dem Bericht!
Auf diese Weise erfolgt eine Zuordnung eines Spiels zu einer bestimmten Konsole und einen Nutzer – und das ohne einen Abgleich über das Internet machen zu müssen.
Steht doch im Text - ein Spiel, eine Konsole - keine Internet Verbindung!
 
Top