News Tesla MCU: AMD Navi 23 soll fahrende Spielkonsolen ermöglichen

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.055

andi_sco

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
7.034
@SV3N : echt nur ein 128 Bit Speicherinterface?

Für AMD natürlich ein Prestigeträchtiger Coup
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
14.713
Tjoa...dann kann man demnächst behaupten, man hätte Cyberpunk im Auto durchgespielt...mit dem Auto. Während man gewartet hat, dass die Batterie aufgeladen wird.

Während andere Hersteller quasi noch daran werkeln, eine flüssige Kartendarstellung auf die Beine zu stellen. Und wie man die Software so gestalten kann, dass man für alle Features erst mal extra zahlen darf.

Was steckt denn da für ne CPU drin?
 

mykoma

400 Bad Request
Moderator
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
10.900
Schön, das leistungsstarke Technik den Weg in Fahrzeuge findet, aber solange es kein vollautonomes Fahren gibt hat (Info)Entertainment in meinen Augen nichts in einem Fahrzeug verloren.
Auch nicht als Option nur für Beifahrer und nur wenn der Wagen steht...das wird über kurz oder lang eh ausgehebelt.
Die Rechenleistung sollte für Assistenzsysteme zur Steigerung der Sicherheit genutzt werden und nicht für Spiele.
Zumindest nicht vorne, wo der Fahrer permanent durch Bild und Ton abgelenkt wird.
 

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.890
Sowas von unsozial ... da kann ja Pimp-my-ride nix mehr machen, wenn die Spielekonsole schon drin ist!

Aber ernsthaft, das ist eine ziemlich gute Idee, um die Ladezeiten auf längeren Strecken angenehmer zu gestalten. Ob da auch Coop-Games möglich sind, damit alle Familienmitglieder beschäftigt sind?
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
14.713
aber solange es kein vollautonomes Fahren gibt hat (Info)Entertainment in meinen Augen nichts in einem Fahrzeug verloren.
Das ist ja auch nicht für die Fahrt gedacht, nehme ich mal an, sondern um Standzeiten zu überbrücken. Und diese sind gerade bei einem Elektroauto nun mal vorhanden, zumindest auf weiteren Strecken und/oder wenn man nicht zuhause laden kann. Also kann man sich während des ladens ins Auto setzten und daddeln, warum nicht.
 

Lenni8

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
23
Sowas von unsozial ... da kann ja Pimp-my-ride nix mehr machen, wenn die Spielekonsole schon drin ist!

Aber ernsthaft, das ist eine ziemlich gute Idee, um die Ladezeiten auf längeren Strecken angenehmer zu gestalten. Ob da auch Coop-Games möglich sind, damit alle Familienmitglieder beschäftigt sind?

Diverse Spiele für zwei Spieler sind heute schon in meinem Model 3 möglich. Steuerung wahlweise per Touchscreen, Lenkrad und Gaspedal oder über normale USB Gamepads. Alles aber nur im Stillstand.

Während der Ladezeiten nutzt man es allerdings tatsächlich kaum, denn die 20 Minuten am Supercharger sind mit Toilette, Essen/Trinken meistens schon rum bevor man überhaupt zum Spielen kommt.
 

MasterAK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
269
Papa kauf mal ein neues Auto, wir brauchen ein Grafikkarten-Upgrade. Das Spiel ruckelt so. 😂
 

Che-Tah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.511
Während der Ladezeiten nutzt man es allerdings tatsächlich kaum, denn die 20 Minuten am Supercharger sind mit Toilette, Essen/Trinken meistens schon rum bevor man überhaupt zum Spielen kommt.

Denk ich mir auch... Nebenbei sitzt man eh schon lang genug. Da hätten sie eher eine Massagesessel einbauen können ^^
...und die Kinder spielen eh lieber alleine auf der Switch/Handy.
 

Raucherdackel!

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.492
@SV3N
Sicher, dass es 8Gb RAM sind? Im Diagramm stehen 16Gb. Oder interpretiere ich da etwas falsch?

Zum Thema Spielen: Wirklich sehr sinnvoll, um die Ladezeit zu überbrücken, vor allem wenn kein Tesla Fastcharger benutzt wird.
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.907
Auch nicht als Option nur für Beifahrer und nur wenn der Wagen steht...das wird über kurz oder lang eh ausgehebelt.


Wenn der Navi 23 wirklich 10 TFlop stemmen kann dann ganz sicher nur, wenn er sonst absolut nichts anderes macht.

Es ist erstaunlich, wie viel Rechenleistung die "Assistenten" verbrauchen, mit so einer Rohleistung hätte ich jedoch auch nicht gerechnet.

Ganz sicher, kann das Ding aber wahlweise nur "Lenken" oder als Spielkonsole missbraucht werden. Die Nutzung von Ressourcen zu einem Zeitpunkt, wo das Teil aber sowieso nur steht, ist doch nicht verkehrt.

Für den geneigten PC-User ist das natürlich keine "gute" Nachricht. Tesla will mehrere Hunderttausend Fahrzeuge pro Jahr bauen. Diese Chips fehlen dann ganz sicher im PC Markt.

mfg
 

3faltigkeit

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
322
Pimp my Ride - gibts das noch? Ansonsten wäre auch Pimp my Church was. Das Kirchenschiff tieferlegen, breitere Beichtstühle und an jedem Platz eine Praystation :D

Ja für AMD ist das richtig Klasse. Deren Custom-Abteilung erlangt einen riesen Deal nach dem Anderen.
Das bringt Wachstum und Innovation.

Grundsätzlich, persönlich, finde die Entwicklung aber fragwürdig. Alles nur noch zum ruhigstellen und berieseln.
Man könnte sich auch beim Autonomenfahren die Landschaft anscheuen oderso. Seine Region und Umgebung entdecken und mal beobachten, statts seine Synapsen von morgens bis abends zuzudröhnen.
Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
 

HeinMueck

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.477
Das ist ja auch nicht für die Fahrt gedacht, nehme ich mal an, sondern um Standzeiten zu überbrücken. Und diese sind gerade bei einem Elektroauto nun mal vorhanden, zumindest auf weiteren Strecken und/oder wenn man nicht zuhause laden kann. Also kann man sich während des ladens ins Auto setzten und daddeln, warum nicht.
Ich hätte jetzt vermutet, dass es vor allem für die Kleinen (oder die Großen) während der Fahrt ist...
 

Floppes

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
620
Tja wieder kein Polarisnachfolger für Gamer. Landet alles in Autos 💩
 

Endless Storm

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.415
Da wandern also die Kapazitäten hin...
 
Top