BF3 Was wie stellt ihr euch euer BF3 vor?

locals

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
342
Hey leute ich würd gern nen Diskussionsthread hier mal eröffnen über dieses Thema.
Bitte schreibt hier eure Gedanken ausführlich auf, bitte keine 2 Zeilen Posts sondern richtig lange interessante und gut durchdachte Posts.
Schreibt einfach hin, was ihr wollt, was für Einheiten, Maps, Gameplay, Features usw.
Viel Spaß!
 

Hermel88

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.186
am besten das gleiche szenario wie bei bf2 oder ähnlich
komplett zerstörbar in der stadt würde für viele verschiedennne vorgehensweisen sorgen
mind 64 am besten 80leute
zum gameplay denke ich so wie bei bf2 und nich so lahm wie bei bf2142
rank system wie gewohnt mit neuen waffen dazu
und der nebel der die sicht begrenzt muss weg

vllt auch mal extrem große maps für materialschlachten wo jeder n panzer hat und noch bomber drüber fliegen


für mehr infos an alle
http://www.bf-news.de/news-artikel,Erste-Details-zu-Battlefield-3,42066,1.html
 

locals

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
342
Ich schreib hier nochmal des zeug was ich im anderen thread auch schon geschrieben habe.
Bei der Artillerie stelle ich mir das dann so vor:
Ein Spähwagen (hat keine Bewaffnung, sondern nur die Möglichkeit per GPS ein Ziel zu markieren) fährt dahin, fährt so ein ding aus und markiert das Ziel. Dann erscheint dem Typen der in der Arty sitzt so ein Blinken, dass das Ziel markiert ist. Dann schaltet er auf das Computer Sichtfeld, auf dem er die Entfernung sieht und wie sein Panzer ausgerichtet ist, wie lange die Kugel brauchen wird um anzukommen und welche Munition er verwendet (es gibt Nebelmunition und normale "Weichziel" Munition). Und dann gehts ab^^ Man kann nur 9 mal in der Minute schießen, egal mit welcher Arty. Die Arty kann nur benutzt werden, wenn ein Ziel markiert ist, sonst nicht. Son Rumgeballer wie in DC geht dann nicht mehr, da ist mehr Taktik gefragt. Man kann nicht mit jedem Viech markieren, sonst wäre die Ari ständig in Benutzung und wäre zu overpowered.
Wenn man sich anschaut wie man in Bf1942 mitm normalen mg die Flugzeuge vom Himmel holen konnte, dann müsste man bei BF3 auch mal die Kanonen der Flakpanzer verbessern. Per Computer wird einem in etwa der Vorhaltewinkel angezeigt, damit man auch mal trifft. Außerdem werden bei den Flakpanzern das Radar auch mal genutzt (nur für in der Luft befindliche Fahrzeuge). Sonst könnte man da ja auch irg ein Panzer bauen, der zwei Kanonen hat und nen paar Raketen.
Es gibt 3 Helisorten.
Erster ist der schwere Transporthelikopter, er kann Jeeps und Truppentransporter aufnehmen, jeweils zwei Jeeps und einen Truppentransporter (man muss das dann irg wie so programmieren, dass die Fahrzeuge korrekt reinfahren und dann eine Lampe aufleuchtet, dass sie festgeschnallt sind und sich nicht mehr bewegen können. Dann wenn der Heli landet, wenn er wirklich gelandet ist, drückt der Pilot eine Taste, die wieder eine Lampe aufleuchten lässt, dass die Tür offen ist und das Fahrzeug herausfahren kann. Außerdem gibt es in dem Heli dann auch noch ein paar Mgs. Es gibt keinen Jeep mehr, der vom Himmel fällt.
Der schwere Transport Heli ist langsam und unhandlich, ähnlich wie in DC der Sikorsky.
Der zweite, der leichte Transporthubschrauber ist so was wie Die Huey, für Deutschland z.b dann der NH90. Er kann viele Soldaten aufnehmen und schnell von einem Ort zum anderen bringen .
Der 3 ist der Angriffshubschrauber, wie wir in BF2 bereits kennen, hier sind eig keine Änderungen notwendig. Er hat kein Radar. Für Deutschland würde dann der Tiger infrage kommen.
Bei den Flugzeugen gibt es 3 verschiedene:
Erstens der Luftüberlegenheitsjäger, er ist schnell und wendig und hat ein großes Arsenal an anti air raketen, Eurofighter, Raptor, Mig-35,Z-10.
Der zweite ist der Jagdbomber, so wie in BF2, da müsste man nichts verändern denke ich, im Verband sind diese dann sehr wirksam.
Der dritte ist der Aufklärer, er hat lediglich eine Bordkanone und ein Paar AntiAir Raketen und ist nicht so wendig wie der Luftüberlegenheitsjäger. Er fliegt in großer Höhe und hat ein Bodenradar, außerdem kann er für die Artillerie ebenfalls Ziele markieren.
 

Hermel88

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.186
@ locals

is das nich a bissel viel?
das soll immer noch n spiel bleiben was jeder spielen kann^^
 

MrPsst

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
867
@ Locals

Ich glaube auch das das zu viel ist für Battlefield


das mit den lichter zum rein und raus fahren ist etwas umständlich und dauert für Battelfield zu lang

Da werden sich nur die Piloten freuen für einfache ziele freuen


Vielleicht wäre sowas was aus Battelfield Vietnam besser das manche Helis eine Hacken haben mit dem man gewisse Fahrzeuge transportieren kann


Ich hoffe das es fast so bleibt wie es ist

Natürlich mit besserer Grafik vielleicht so ähnlich wie COD 4
Aber die karten müssen groß bleiben nicht so klein wie bei cod 4

Dann wüsche ich mir mehr Flugabwehr Möglichkeiten für die Infanterie weil manchmal nervt diese Luftüberlegenheit

Oder zumindest das 2 Treffer mit der Flugabwehr ausreichend sind was ich auch für realistisch halte
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.208
erstmal geilere Grafik (mehr Pixelfullrate) und mehr viele neue Karten, sollte bissel in der Zukunft spielen so wie BF2142 und ein schönes Rangverhälntis mit neuen Abzeichen und besseren Punkt/Rangssystem Verhältnis so eine Mischung aus BF2142 und BF2.

Zur Grafik noch, könnte so wie Crysis sein DVIx11 sollt eauch drin sein.
 

Hermel88

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.186
also meiner meinung nach auf jeden fall in der zeit von 1990-2015
und nich so wie 2142
grafik so wie 1943 oder besser
komplett zerstörbare umgebung z.B. auch bei bomben das danach löcher im boden bleiben und so
 

Tunfisch-Tin

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
583
Geile Vorschläge, nur würde mich mal interessieren ob die Community berücksichtigt wird oder nicht ?

Kann man dem Entwickler direkt Vorschläge machen ?
 

Hermel88

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.186
hm ich denk mal im grundgerüst machen die ihr eigenes ding aber beim beta testen wird dir Community berücksichtigt
 
Zuletzt bearbeitet:

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.384
Ganz wichtig, die Flugzeuge müsse weg. Nur Helis mit Kanone, Luft-Luft Raketen und eine Guided Missile (wie im Prinzip bei BF2142).
Die Flugzeuge bei BF2 sind ne absolute Pest und völlig overpowered gegen jeden der am Boden unterwegs ist.
Ansonsten, zerstörbare Umgebung, wobei das am PC halt wegen unterschiedlicher Systeme n Problem werden könnte. Es müsste halt ein Minimum geben das nicht deaktiviert werden kann.
Rangsystem und freischaltbare Extras wie bei 2142.
Als Setting sowas wie Gegenwart aber nix im Nahen Osten oder son ausgelutschter Kram, mehr Wald und Wiese auch als Inf Maps.
Auch mal wieder Schiffe wie bei 1942 fänd ich cool.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hermel88

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.186
am besten maps in allen regionen der welt und vllt mal de russen auch dabei (besser als china)
könnte mir n öl und ressourcen konflikt vorstellen
flugzeuge ja aber nich zu stark
 

XcheFFeX

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
218
so ein irak/iran/afghanistan szenario wär doch mal was.

Dann waffenmodifikationen (NEIN Nicht so wie in CoD mit roten, blauen oder goldenen Tarnungen. Wo gibts denn bitte sowas? o.O), aber so n ACOG und GL, Reddot (eher in Richtung ArmA, das ist nicht schlecht) oder so.

Ja gut, bessere Grafik braucht man -hoffentlich- gar nicht ansprechen =)

Und größeres Fahrzeugarsenal.
 

Hermel88

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.186
@ svenbra
das is ja geil
 

Archon2k5

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
930
Da darf ich mir tatsächlich wieder mal ne PS zulegen! :D
 

Hermel88

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.186
ich mir auch
256 spieler:D
 

Archon2k5

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
930
Also wenn das wirklich so wird wie sie es beschreiben, dann führt für mich als alter BF2ler kein Weg daran vorbei!
Allein das mit den 256 Spielern finde ich der Hammer!
Bleibt nur die Frage, wie das ganze ordentlich mit einem Squad-System koordiniert werden soll.
Ich meine, Sqads, Luftschläge, Transporter, fest installierte Waffen usw.
Der Commander wird da alle Hände voll zu tun haben ... :D
 
W

Wolfsrabe

Gast
Auf jeden Fall sollte mit BF3 wieder die gewisse Ernsthaftigkeit von BF2 zurückkehren. Das sehr verspielt wirkende bei BF1943 sagt mir nicht so zu.

Unbedingt beibehalten sollte man die Squad-Funktion, die ist wirklich einmalig und hat viele (nicht alle) Spieler dazu gebracht, endlich mal kameradschaftlich vorzugehen und vom Einzelkämpfer-Egoismus wegzukommen.

Mehr als 64 Spieler, gern, aber dann nur mit noch größeren Karten. Sonst gibts nur noch Gewusel mit Frustfaktor - so wie bei BF2 Infantry only, bei dem einem bei einem komplett vollen Server nur noch ziellos Granaten um die Ohren fliegen.

Zerstörbare Umgebung - au ja! Endlich würde ein Panzer mit unzähligen Pferdestärken nicht mehr von einem dreijährigen Jungbäumchen oder von einem Sandsack aufgehalten werden können. Allerdings weiß ich nicht, wie bei Einsatz einer Physikengine sichergestellt wird, daß alle Clients dieselben "Physiksimulationsergebnisse" erhalten....?

Ob WW2 oder heutige Zeit oder was auch immer, das ist mir relativ egal, solange das Thema gut rübergebracht wird, der Spielspaß im Vordergrund steht und ein gewisser Realismusgrad erhalten bleibt. WW2-Hasser, die ständig jammern, daß das Thema so ausgelutscht wäre, kann ich das auch nur immer wieder sagen. Ich spiele BF2 und die Mod "Forgotten Hope 2" gleichermaßen gerne. Weil beides gut gemacht ist. BF2 ist "schneller", FH2 ist "langsamer", erfordert noch mehr Strategie. Alles Vor- und Nachteile. ;)

Der Mod-Support sollte - im Interesse aller - verstärkt unterstützt und vereinfacht werden. Soviel ich weiß, ist es sehr aufwändig, BF2 zu modden. Aber Mods bereichern das Spiel für die Spieler, und gewissermaßen haben die Hersteller des Spiels auch was davon. Denn selbst wenn ein Hauptspiel keinen mehr interessiert, kann es passieren, daß eine Mod dennoch zu einem Kaufgrund für den einen oder anderen wird.
 

Hermel88

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.186
Auf jeden Fall sollte mit BF3 wieder die gewisse Ernsthaftigkeit von BF2 zurückkehren. Das sehr verspielt wirkende bei BF1943 sagt mir nicht so zu.

Unbedingt beibehalten sollte man die Squad-Funktion, die ist wirklich einmalig und hat viele (nicht alle) Spieler dazu gebracht, endlich mal kameradschaftlich vorzugehen und vom Einzelkämpfer-Egoismus wegzukommen.

Mehr als 64 Spieler, gern, aber dann nur mit noch größeren Karten. Sonst gibts nur noch Gewusel mit Frustfaktor - so wie bei BF2 Infantry only, bei dem einem bei einem komplett vollen Server nur noch ziellos Granaten um die Ohren fliegen.

Zerstörbare Umgebung - au ja! Endlich würde ein Panzer mit unzähligen Pferdestärken nicht mehr von einem dreijährigen Jungbäumchen oder von einem Sandsack aufgehalten werden können. Allerdings weiß ich nicht, wie bei Einsatz einer Physikengine sichergestellt wird, daß alle Clients dieselben "Physiksimulationsergebnisse" erhalten....?

Ob WW2 oder heutige Zeit oder was auch immer, das ist mir relativ egal, solange das Thema gut rübergebracht wird, der Spielspaß im Vordergrund steht und ein gewisser Realismusgrad erhalten bleibt. WW2-Hasser, die ständig jammern, daß das Thema so ausgelutscht wäre, kann ich das auch nur immer wieder sagen. Ich spiele BF2 und die Mod "Forgotten Hope 2" gleichermaßen gerne. Weil beides gut gemacht ist. BF2 ist "schneller", FH2 ist "langsamer", erfordert noch mehr Strategie. Alles Vor- und Nachteile. ;)

Der Mod-Support sollte - im Interesse aller - verstärkt unterstützt und vereinfacht werden. Soviel ich weiß, ist es sehr aufwändig, BF2 zu modden. Aber Mods bereichern das Spiel für die Spieler, und gewissermaßen haben die Hersteller des Spiels auch was davon. Denn selbst wenn ein Hauptspiel keinen mehr interessiert, kann es passieren, daß eine Mod dennoch zu einem Kaufgrund für den einen oder anderen wird.


wahre worte
ich möchte nur nich so was wie bf2142 der rest muss denn einfach zusammen passen
 
Top