28/28 GeForce GTX 570 im Test : Nicht optimale Nvidia-Grafikkarte macht vieles besser

, 546 Kommentare

Fazit

In Sachen Performance ist die GeForce GTX 570 aktuell gut aufgestellt und liegt auf dem Niveau der GeForce GTX 480. Die GeForce GTX 580 ist ein wenig schneller, während die GeForce GTX 470 spürbar zurückliegt. AMD hat derzeit keine Single-GPU-Grafikkarte mit einer ähnlichen Geschwindigkeit.

Das Kühlsystem der GeForce GTX 570 weiß unter Windows zu gefallen und agiert dort sehr leise, sodass die Grafikkarte nicht von den restlichen Komponenten zu unterscheiden ist. Unter Last ist der Kühler dann unverständlicherweise etwas auffallender als das Pendant auf der GeForce GTX 580, womit die Karte recht laut, aber gerade noch nicht störend ist. Erwähnenswert ist vor allem die sich recht oft ändernde Drehzahl des Lüfters. Da wir deswegen ein Problem mit der Lüftersteuerung nicht ausschließen können, stehen wir derzeit mit Nvidia in Kontakt, um das Lüfterverhalten zu klären. Aber auch mit diesem Manko ist sie gegenüber der GeForce GTX 480 und GeForce GTX 470 ein regelrechter Leisetreter.

Nvidia GeForce GTX 570
Nvidia GeForce GTX 570

In Sachen Leistungsaufnahme macht die GeForce GTX 570 einen kleinen Schritt in die richtige Richtung, wobei Nvidia noch nicht am Ziel angekommen ist. Unter Windows ist der Energiehunger zwar akzeptabel, aber dennoch verbesserungswürdig. Unter Last zieht die Karte zu viel aus der Leitung, fällt aber nicht mehr so extrem aus dem Rahmen wie die GeForce GTX 480.

Schlussendlich macht die GeForce GTX 570 für einen Kaufpreis von voraussichtlich 350 Euro nicht viel verkehrt und ist dabei ein gutes Stück günstiger als die GeForce GTX 580, ohne allzu viel schlechter zu sein. Die Performance ist sehr gut, die Lautstärke verbesserungswürdig und die Leistungsaufnahme ist, anders als bei der GeForce GTX 480, nicht mehr völlig übertrieben.

Für Enthusiasten, die nicht die beste Leistung benötigen und stattdessen ein wenig den Geldbeutel schonen möchten, ist die GeForce GTX 570 eine gute Wahl. Die Karte ist der GeForce GTX 470 sowie GeForce GTX 480 deutlich voraus und hat aktuell keinen echten Konkurrenten, da AMD die Radeon-HD-6900-Serie noch nicht vorgestellt hat.

Deswegen empfehlen wir erneut, auf diese bis zum Kauf zu warten, zumal der Launch Gerüchten zufolge kurz bevorsteht. Vorher ist es nicht möglich, die GeForce GTX 570 richtig einzuordnen.

Nvidia GeForce GTX 570
  • Schnell genug für 1920x1200 und teilweise mehr
  • Durchgängig AA/AF möglich
  • Sehr schnelles DirectX 11
  • SSAA in allen APIs möglich
  • CUDA/PhysX
  • Leise unter Windows
  • Sehr hohe Leistungsaufnahme unter Last
  • Relativ laut unter Last

Verwandte Artikel

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.