News Intels „Core 2 Duo E4300“ gelistet

MacroWelle

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.232
Erstmal muss man sagen, dass Netburst jetzt langsam ausläuft und/weil der Anteil der Core-Archtiktur an Intels Produktion steigt. Die CPU dürfte sich ganz gut für "normale" Rechner und Officearbeiten eignen (wenn man davon ausgeht, das die Preise noch sinken).

"Bei E6300 und 6400 deaktiviert Intel hingegen einfach zwei der ursprünglich vier Megabyte des Conroe-Kerns."

Heist das, dass man bei diesen Prozessoren den deaktivierten cache eventuell aktivieren kann?
Nein, geht nicht, sonst wüssten wir das ganz sicher alle und Intel wäre ja blöd. Der Cache wird "kaputtgemacht" (bei den GPUs heißt das Lasercut) oder er geht bei der Herstellung kaputt und wird dann als kleineres Modell verkauft.

@ MisterG
Für was bitte reicht dir die CPU nicht? Und woher willst du wissen, dass sie teuer sein wird, wenn die Preise noch gar nicht feststehen?
Begründete Meinung sollte schon da sein so wie bei WolleXPD.

@frankkl
Erstens steht das ganze in der News im letzten Satz.
Zweitens muss Intel irgendwas für Durchschnittsrechner anbieten, Celeron reicht nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.748
Die CPU dürfte sich ganz gut für "normale" Rechner und Officearbeiten eignen (wenn man davon ausgeht, das die Preise noch sinken).
Nein,
einfach auf einen normalen 266 FSB und er endspricht leistungsmässig der E6000er Serie,
also nichts hauptsächlich Büro dafür ist der viel zuschade... !

frankkl
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Die TDP wird nach wie vor mit 65 Watt angegeben und auch die restlichen Features der großen 6000er-Serie stehen dem kleinsten Core 2 Duo zur Verfügung.
Der E4300 wird auf die Virtualisierungstechnologie "Vanderpool" sowie den Office Standard "vPro" verzichten.

Das ist zwar auch eigentlich scheiß egal, aber man kann schlecht davon reden, dass ihm dieselben Features wie der E600-Serie zur Verfügung stehen.

Ansosnten hat Simon schon sehr schön gesagt, was abgehen wird: OC vom feinsten. Und EIST wird auch super Effekte erzielen, denn von 9 runter auf 6 (Multiplikator) bringt halt was im Gegensatz zu einem E6300 z.B. von 7 runter auf 6 :freak:
 

Commander64

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.336
Intel bekommt wieder zuwachs. Wo bleibt AMD? Egal, mein 3500+ rockt.
 

HughHeffner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
350
jemand der sagt das diese cpu nur was für "normale" und office pcs ist, hat glaub ich die letzten jahre verpasst.
das es dem gamer nich schnell genug gehen kann ist doch bekannt und muss nicht extra erwähnt werden, für alles andere, wofuer ein pc für 90% aller fälle zuhause gebraucht wird, ist auch die 4000er reihe schon zu schnell.
es gibt noch andere bereiche im pc alltag ausser diesen und das allseits beliebte video encoding.
ich spiele selber mit dem pc, immer noch mit 27, aber ich begrüsse die entwicklung.
es reicht mittlerweile wirklich solch ein absoluter einsteiger prozzi und hat trotzdem ne weile ruhe in sachen aufrüsten.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.589
Außerdem, was spricht gegen einen geringen Multi? Verbunden mit einem hohen FSB soll das doch angeblich die beste Kombination sein.
Prinzipiell korrekt...aber:

Beim E6300 ist man z.B. schon darauf angewiesen, dass das Board deutlich jenseits der 400 MHz FSB Marke operieren kann, sofern man wirklich über 3 GHz gehen will.

Für 3,0 GHz braucht man schon knapp 430 MHz FSB. Viele i975X Boards sind da schon nahe am Limit (oder darüber). Für 3,5 GHz muss das Board schon 500 MHz FSB ohne Probleme gehen, wenn man den E6300 nimmt. Das kann nunmal nicht jedes Board.

Der E4300 bietet da mit einem 9x Multiplikator schon deutlich mehr Spielraum. FSB400 ist gut mit einem i975X/P965 zu erreichen, was in diesem Fall 100% OC bedeuten würde. Runtergehen kann man mit dem Multi immernoch. Nach unten sind die Multis frei, nach oben halt gesperrt.

mfg Simon
 

EvilMoe

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.776
@WolleXPD
Mein Beileid. :evillol:

Der E4300 sollte wieder ein richtiger Kracher fürs OC werden. Geringer FSB, hoher Multi ab Werk.
9x200 @ 9x400 easy going.
Das Taktpotenzial hat das Silizium, die aktuellen Allendales scheitern eher am zu kleinen Multi. :)

So gibts für 120-140 Euro wieder das Beste vom Besten. ^^

mfg Simon
so sehe ich das auch.
Ein vorrausgesetzer hoher FSB und die Party geht ab...
 

@rne

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.597
Und auf das fehlende Vanderpool und die VPro Zertifizierung kann man auch gut verzichten:)
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.748
Wieso müst Ihr immer so übertreiben 266 FSB reichen doch (vielleicht evt. 333 FSB),
aber bei mehr gehen doch wohl die Vorteile wie geringer stromverbauch und geringe wärmeendwirklung !

frankkl
 

pczombie

Banned
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
201
Gegenüber der E600er-Serie unterscheidet sich der neue E4300 vor allem in der Geschwindigkeit seines Frontside-Bus'. Diese beläuft sich nämlich lediglich auf 800 MHz, während zum Beispiel der E6300 auf 1066 MHz setzen kann. Dies ist allerdings eine gute Möglichkeit für potentielles Overclocking, denn eigentlich sollte dieser Prozessor eine Erhöhung des FSB auf 1066 MHz ohne Probleme mitmachen. Eine so übertaktete CPU liefe dann mit 2,4 anstatt 1,8 GHz und wäre damit fast genauso schnell wie ein wesentlich teurerer E6600, der lediglich mehr Level-2-Cache besitzt. Die TDP wird nach wie vor mit 65 Watt angegeben und auch die restlichen Features der großen 6000er-Serie stehen dem kleinsten Core 2 Duo zur Verfügung.
aber daüfr einen kürze lebensdauer, was wiederrum den Preis für die teruere Variante rechtfertigt ;)
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.748

MacroWelle

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.232
einfach auf einen normalen 266 FSB und er endspricht leistungsmässig der E6000er Serie, also nichts hauptsächlich Büro dafür ist der viel zuschade... !frankkl
Das interessiert das Büro aber nicht.

das es dem gamer nich schnell genug gehen kann ist doch bekannt und muss nicht extra erwähnt werden, für alles andere, wofuer ein pc für 90% aller fälle zuhause gebraucht wird, ist auch die 4000er reihe schon zu schnell.
Aber nicht zu teuer.
Netburst geht und diese 4000er-Serie (und kleiner) übernimmt im Massenmarkt. Das war alles was ich sagen wollte. :)
 

Schugy

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
535
Übertakter bekommen wieder ihre alten 100W-Herdplatten. Wer ordentlich bezahlt, kann die gebotene Leistung mit 65W erreichen
 

ohman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
290
@ #34 und #32: Wie kommt ihr darauf, dass die soo viel heißer werden und so viel weniger lang leben?? Die teueren CPUs sind auch nichts anderes als die günstigere hochgetaktet. Wenn man eine Spannungserhöhung vornimmt, ok, aber davon war hier nicht die Rede.
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
@ohman

Das wage ich zu bezweifeln .
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.985
Kleine Anmerkung zum Stromverbrauch, ohman hat da durchaus Recht:

Ein Allendale E6300 mit seinen 1833 MHz (266x7) wird mit gleicher Spannung etwa genauso viel Strom verbrauchen wie ein Allendale E4300 mit 1800 MHz (200x9). Werden z.B. beide CPUs auf 3500 MHz übertaktet und dabei mit der gleichen Spannung betrieben, verbrauchen beide wieder etwa gleich viel Strom, die Differenz durch irgendwelche fehlenden Features oder den anderen FSB ist vernachlässigbar.
Da man die meisten kleinen Core 2 Duo ohne Spannungserhöhung recht weit übertakten kann, zieht das Argument mit dem höheren Stromverbrauch einer übertakteten CPU gegenüber einer standardmäßig auf diesem höheren Takt laufenden CPU also nicht wirklich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Butterbemme

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.153
Der wär mir nix, 1.8 Ghz sind imho zu wenig. Es gibt einfach noch mehr als genug Software, die nur einen Kern nutzt... am Ende läuft ein Spiel mit dieser CPU langsamer als mit meinem 5 Jahre alten XP 3000+, das muss nicht sein. 2x A64 3500+ geht in Ordnung, drunter würd ich keinen Multicore haben wollen.
 

Ycon

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.056
Es bestünde also die Möglichkeit, dass die aktuellen "Pseudo"-Allendales (also E6300 & E6400) bald mit den vollen 4MB ausgeliefert werden?
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.748
Überlegt mal ein Core 2 Duo E4300 hat zweimal 1800 MHz,
bei einen 266 FBB sind das schon zweimal 2400 MHz also plus 2 x 600 MHz
das sind praktisch 1200 MHz mehr
(und diese sind beim Core endsprechend leistungfähiger als beim Pentium 3/4/D) !

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:
Top