News Mini-ITX für Ryzen: Asus X370-I Gaming und B350-I Gaming im Detail

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.148
#1

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.180
#2
Kein Toslink? Ein ungewohnter Blick, wenn konsequnet auf HDMI / DP etc. verzichtet wird ;-)
 

UNRUHEHERD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
330
#3
Schön, mehr ITX boards für Ryzen zu sehen.

Traurig, dass ein Intel ITX board ab 56 Euro zu haben ist, mit besseren Chipsätzen ab 80 Euro.

Bei AMD liegen die meisten ITX boards über 110 Euro. :/


Ich weiß, AMD kann OC - in ITX Gehäusen denke ich aber eher an Undervolting denn an OC.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.202
#4
HDMI kommt ja dann von der Grafikkarte. Aber ohne HDMI sind die Boards leider nichts für mich, aber trotzdem gut dass sich so langsam was rührt. Bis Raven Ridge mal verfügbar ist gibt es dann auch hoffentlich gute mITX Boards dafür.
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
803
#5
Es sieht so ein bisschen danach aus, als hätte Asus hier ein paar Anschlüsse vergessen. Für Raven Ridge ist das Board nichts.
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.527
#6
Das X370-I wird wohl meins werden :D Ich mach echt Freudensprünge, wenn das Board samt restlicher Hardware den Weg in meinen Rechenknecht gefunden hat :D
 

Willi-Fi

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.763
#7
Die ITX Vertreter für AMD auf Basis von B350 und X370 taugen praktisch bislang nichts, weil die Stromversorgungsbauteile viel zu heiss werden.

Vielleicht macht es Asus besser, aber dann steigt der Preis bestimmt an.
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.485
#9
Ah ja... auf die ATX und mATX Platinen verbauen die Hersteller völlig unnötig irgendwelchen ollen VGA Krempel und hier bei mITX, wo Grafikanschlüsse wirklich sinnvoll wären, weil man solche Boards ja auch gern in HTPCs mit einer kommenden Raven Ridge APU einsätzen könnte, lässt man sie einfach mal komplett weg und beschränkt so den Kundenkreis lediglich auf die Leute, die sich einen möglichst kleinen Gaming PC mit dedizierter GPU bauen wollen.

Es scheint, als wollten die MB Hersteller einfach partout keine gescheiten Platinen entwickeln.

Und welchen Vorteil soll eigentlich hier der X370 Chipsatz bieten? Bis auf die (noch) unklaren Spezifikationen zum WLAN und Bluetooth beim B350er Board, ist die Ausstattung doch identisch. Warum also sollte man das teurere X370 Modell kaufen?
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.502
#10
Ich weiß, AMD kann OC - in ITX Gehäusen denke ich aber eher an Undervolting denn an OC.
Warum? So ein Powerzerg ist doch was Feines!
Ergänzung ()

Die ITX Vertreter für AMD auf Basis von B350 und X370 taugen praktisch bislang nichts, weil die Stromversorgungsbauteile viel zu heiss werden.
Also ich bin bislang wirklich zufrieden mit meinem AsRock Fatal1ty X370 Gaming-ITX/ac. Ich hab jetzt noch nicht genau die Spannungsversorgung im Blick gehalten, aber laufen tut die Kiste problemlos, auch übertaktet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.380
#11
@Roche

Der Trend geht doch offensichtlich zum Gaming-PC im Konsolenformat. Deswegen bieten einschlägige Mainboard Hersteller auch die passenden Spielecontroller an.

ITX mit Grafikanschlüssen kommt wenn Raven Ridge kommt, also locker bleiben.
 
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.189
#12
Denke ich auch da werden wir dann die X300 Chipsätze sehen. ;-)

Aber zurück zum Board also ich mag ASUS und ASRock eigentlich sehr noch nie Probleme gehabt im gegenüber MSI und Gigabyte. Okay mein Bios war anfangs Müll, aver dass wusste ich ja im Vorfeld jetzt läuft es wirklich klasse mit OC Bios. ;-)
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.992
#14
Und welchen Vorteil soll eigentlich hier der X370 Chipsatz bieten? Bis auf die (noch) unklaren Spezifikationen zum WLAN und Bluetooth beim B350er Board, ist die Ausstattung doch identisch. Warum also sollte man das teurere X370 Modell kaufen?
Das B350 wird wohl nicht 2x M.2 PCIe bieten, sondern der zweite Port wird ein SATA-Only Anschluss. Mehr PCIe-M.2 bietet B350 nicht.

Für mich selbst ist das X370 Strix perfekt. An den M.2 3.0 x4 Anschluss die 950 Pro, an den M.2 2.0 x4 Anschluss die Intel 600p - der ist es recht egal, ob PCIe 3.0 oder 2.0. Dasrauf habe ich gewartet, 2x M.2 auf Ryzen mITX...
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.485
#15
Das B350 wird wohl nicht 2x M.2 PCIe bieten, sondern der zweite Port wird ein SATA-Only Anschluss. Mehr PCIe-M.2 bietet B350 nicht.
Der Chipsatz hat mit den PCIe 3.0 Lanes überhaupt nichts zutun. Das kommt bei Ryzen alles von der CPU. Und welche PCIe Lanes man da für welche Anschlüsse verbrät, bleibt ausschließlich dem MB Hersteller überlassen.
Ob man die Lanes nun an einen M.2 Port oder nen weiteren PCIe Slot oder an weitere SATA Ports klemmt, ist nicht von diesen Lanes abhängig.

X370 und B350 unterscheiden sich lediglich in der Anzahl von PCIe 2.0 (8/6), USB 3.0 (6/2) und SATA 6Gb/s (4/2) und dem SLI/Crossfire Support.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.110
#16
Kann man das noch dämlich nennen oder ist es schon Sabotage?

Nachdem Asus mit dicker Verspätung (7 Monate) doch mal MiniITX hinbekommen hat, haben sie DisplayPort und HDMI weg gelassen. Nur wenige Wochen vor dem APU-Start!

Dazu passt auch, dass es Asus war, die so rumgejammert haben, sie hätten keine Zeit für AM4, weil sie Intel-Platinen vorbereiten müssten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.161
#17
Naja Asus will es halt als Gaming bewerben, daher scheinen sie von einer Gaming GPU auszugehen. Ok man könnte es schon dämlich nennen... :D
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.110
#18
OK, aber dann müssten sie weitere Modelle für APUs haben, oder besser gleich eine gemeinsame Platine, um Kosten zu sparen. Ich glaub noch nicht dran.

Mini-ITX wird doch meist für HTPC oder Office verwendet, für Spiele seltener.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.030
#19
Als Gamer begrüße ich es sehr diese mMn unnötigen Anschlüsse weg zu lassen. Wäre es abe rnicht sinnvoll gewesen den freigewordenen Platz für was sinnvolles zu verwenden? Mehrere USb-Anschlüsse zum Beispiel?
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.262
#20
Gibt's das ganze auch ohne das LED Gedöns?
 
Top