Test MSI Vigor GK50 Low Profile im Test: Gaming-Tastatur mit Querschläger-Leertaste

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.083

Conqi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.588
Ich bin bisher sehr zufrieden mit meiner Purewriter TKL RGB mit Clicky-Schaltern. Einziger Schwachpunkt ist ein metallischer Nachhall beim Tippen und dass die Beleuchtung PWM-Flimmern aufweist in manchen Sznarien, wenn man sich drauf konzentriert. Dafür stimmt sonst alles und ich frage mich, warum so wenige Hersteller sich an flachen mechanischen Tastaturen versuchen.

So 0815 nun auch nicht.
 

mf4t4lr

Ensign
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
182
Das Design der MSI ist jetzt auch nicht so Bombe xD

In dem Preisbereich ist eine Sharkoon Purewriter nicht zu schlagen, wen man eine Tastatur mit flachen Profil möchte. Die Verarbeitung ist sehr ordentlich. Das Tippgefühl wunderbar. Die Finger gleiten richtig über die Tastatur. Optional mit RGB blingbling. Und es gibt sie als TKL.

Ich bin bisher sehr zufrieden mit meiner Purewriter TKL RGB mit Clicky-Schaltern.
Die Kaihl-Red find ich persönlich noch besser ;D Gerade wenn man nicht nur schreiben möchte.

Wer eine richtige Tastatur will, der schaut sich eher bei Leopold, Ducky oder Filco um oder baut sich gleich seine eigene zusammen. Die Community für diese Art Keyboards hat einen ähnlich religiösen Eifer wie die Herren aus dem Audio-Bereich ;D
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.619
@AbstaubBaer Danke für den ehrlichen Test (ganz vergessen zu schreiben).

Wenn Computerbase die Logitech G815/G915 testet, dann will Ich aber ein ähnliches Fazit wie bei der MSI GK50 sehen, denn die beiden Kandidaten haben ebenso "nur" Kailh Choclate verbaut und überschaubare Features integriert und haben aber gleich mal eine UVP von 200€/250€.
 
Zuletzt bearbeitet:

R4ID

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.954
Was für hässlige Caps sind das denn bitte ?
Sry aber Design gleich 6......
 

Bigeagle

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
172
Liest sich für mich wie ein ziemlich vernichtendes Urteil das ich sogar nachvollziehen kann. Preislich sowieso, ich hab hier eine Sharkoon Skiller Pro und das störendste an der ist der protzig klingende Name gefolgt von der 'blutenden' und nicht gleichmäßigen Beleuchtung. Anders als eine unsauber geführte Leertaste aber reine Luxusprobleme.
Da wird sich sicher der eine oder andere MSI PR Mitarbeiter ärgern wenn er den Test hier liest ^^

Wenn Computerbase die Logitech G815/G915 testet, dann will Ich aber ein ähnliches Fazit wie bei der MSI GK50 sehen, denn die beiden Kandidaten haben ebenso "nur" Kailh Choclate verbaut und überschaubare Features integriert und haben aber gleich mal eine UVP von 200€/250€.
Hier ging es aber weniger um die Taster und Featuremangel, sondern um Verarbeitung und Nutzbarkeit der Features. Ein in der Bedienung kaputter Makroeditor setzt das Feature "Makros" doch quasi in Klammern.
Oder hab ich das so anders verstanden beim lesen?
Bei einer 25€ Tastatur sind kleinere Unsauberkeiten zu erwarten und lassen sich meist einfach verschmerzen. Bei einem vielfachen stellt sich schon die Frage wofür man das Geld ausgegeben hat wenn man dann vor den gleichen oder gar noch mehr Problemen steht.

Mit vielen Features werben günstige Tastaturen. Teure spielen mit der Erwartung dass die vorhandenen Features fehlerfrei, oder zumindest ohne bedeutende Einschränkungen, umgesetzt wurden.
 

Orson

Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
2.721

Tenferenzu

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
590
@mf4t4lr @Conqi

OT:
Gibt's die Purewriter o.ä. auch mit braunen Switches? Suche schon seit längerem eine tkl mit low profile brown switches die mir gefällt.

Mein MX Board ist mir im Vergleich zu den ganzen Laptop Tastaturen immer etwas zu krass, vor allem wenn man einige Zeit nichts auf dem Desktop geschrieben hat.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.083
Wenn Computerbase die Logitech G815/G915 testet, dann will Ich aber ein ähnliches Fazit wie bei der MSI GK50 sehen, denn die beiden Kandidaten haben ebenso "nur" Kailh Choclate verbaut und überschaubare Features integriert und haben aber gleich mal eine UVP von 200€/250€.
Wieso "nur"? Besser als Kailhs PG1510 geht es im Low-Profile-Bereich aktuell nicht. Abgesehen davon würde mich interessieren warum du annimmst, dass wir Logitech anders bewerten sollten als MSI. Es ging aber gar nicht so sehr um die Tastern, sondern um die unsauber ausgeführten Features. Ganz andere Kiste.

Angemerkt sei lediglich, dass schon immer die selben Taster in ganz unterschiedlichen Preisbereichen zu finden waren und es immer Möglichkeiten gibt, einen Mehrpreis aufzuwiegen, wenngleich mit zunehmend weniger Gegenwert fürs Geld. Das ist dann aber die generelle Problematik mit Luxusprodukten. Wie gut Logitech die Umsetzung gelingt, müsste man sich anschauen. Nur von Datenblättern ausgehend würde ich mir nicht anmaßen wollen, ein Produkt endgültig beurteilen zu können. Die MSI GK50 ist dafür das beste Beispiel.
 

Conqi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.588
Gibt's die Purewriter o.ä. auch mit braunen Switches?
Sollte es mal geben, bis heute aber leider nicht. Weiß nicht, ob das Vorhaben komplett eingestellt wurde. Bei der Logitech G815 gibt es die, die kostet aber leider bedeutend mehr.
Ich habe tatsächlich beide testen können und würde dir persönlich nicht zu den braunen Switches raten. Sie fühlen sich anders als MX Brown an und lassen einen klaren Auslösepunkt vermissen. Abgesehen vom Klicken sind die blauen Kailh Choc-Schalter bedeutend näher an den MX Brown dran vom Tippgefühl her finde ich (und mein Freund, der sich die G815 mit Brown-Switches bestellt hatte). Die G815 ging jedenfalls zurück, da man dann auch gleich zu linearen Switches greifen kann, wo es mehr Auswahl gibt. Aber muss man vielleicht auch mal persönlich testen.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.083
@Tenferenzu , @Conqi
Die braunen Switches wird es nicht mehr geben, weil sie den Erwartungen wohl nicht entsprochen haben. Generell scheint Sharkoon die PureWriter-Serie nicht oder nur begrenzt nachzufertigen, weil das TKL-Modell seit Monaten ausverkauft ist.
 

Termy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.166
Kann dem Fazit denke ich zustimmen, bin mit meiner Purewriter (Blue? Die taktilen) rundum zufrieden :D
 

mf4t4lr

Ensign
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
182
Die normale Purewriter sollte eigentlich noch zu kriegen sein. Aber die TKL gibt es in der Tat nicht mehr zu kaufen. Ich hab meine zum glück fast neu mit Rechnung privat gebraucht kaufen können. Die Red switches sind auch schwerer zu kriegen als die blauen.
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.034
Am Besten ist immer noch die Scissor Technologie. Da verkanntet rein gar nichts und flacher sind sie auch.
Theoretisch hat Kailh sogar mechanische Taster dafür im Angebot. X Switch
Seltsamerweise habe ich die jedoch noch nirgendwo im Einsatz gesehen. Noch nicht einmal in Laptops.
 
Zuletzt bearbeitet:

Conqi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.588
Generell scheint Sharkoon die PureWriter-Serie nicht oder nur begrenzt nachzufertigen, weil das TKL-Modell seit Monaten ausverkauft ist.
Da hatte ich wohl Glück, dass ich vor 1 1/2 Monaten noch problemlos an meine gekommen bin. Die Sharkoon erfüllte als einzige all meine Anforderungen und ich find es erstaunlich, dass ich damit so alleine dastehe scheinbar.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.619
Doch die PureWriter TKL RGB gibt es immer wieder mal, aber die Nachfrage ist zu hoch und die ist schnell wieder ausverkauft.

Wegen flachen Kailh Schalter, da tut sich ja für die Zukunft schon was auf, fragt sich nur, ob es ein OEM hin kriegt, daraus schöne Mechas zu basteln und ob es Lieferanten wie Sharkoon gibt, die die Ware dann auch nach Deutschland bringen.
https://de.aliexpress.com/item/32985602923.html

Wieso "nur"? Besser als Kailhs PG1510 geht es im Low-Profile-Bereich aktuell nicht. Abgesehen davon würde mich interessieren warum du annimmst, dass wir Logitech anders bewerten sollten als MSI. Es ging aber gar nicht so sehr um die Tastern, sondern um die unsauber ausgeführten Features. Ganz andere Kiste.

Angemerkt sei lediglich, dass schon immer die selben Taster in ganz unterschiedlichen Preisbereichen zu finden waren und es immer Möglichkeiten gibt, einen Mehrpreis aufzuwiegen, wenngleich mit zunehmend weniger Gegenwert fürs Geld. Das ist dann aber die generelle Problematik mit Luxusprodukten. Wie gut Logitech die Umsetzung gelingt, müsste man sich anschauen. Nur von Datenblättern ausgehend würde ich mir nicht anmaßen wollen, ein Produkt endgültig beurteilen zu können. Die MSI GK50 ist dafür das beste Beispiel.
Das "nur" war nur, weil viele immer noch davon ausgehen, dass Cherry das Maß der Dinge.
Und das mit Logitech war nur ein Wink mit dem Zaunpfahl von mir, da es Logitech ja mit den Preise übertreibt, für das, dass sie günstig zu kaufende Kailh Low Profile Schalter verbauen, ohne besondere Specials anzubieten. Klar gibts das eine oder andere Feature, aber man muss auf dem Teppich bleiben. Ich habe ja auch schon die hoch gejubelte Viper V770 reviewed, was eine RGB Mecha mit Kailh Schalter für 160€ ist. Jeder war restlos begeistert von dem Brett, aber Ich sah einfach die Relation zum Preis nicht, da denke Ich anscheinend zu schwäbisch, obwohl Ich keiner bin ;)
Wenn für mich einer z.B. auf günstige Schalter zurück greift, dann muss er wo anders qualitativ oder materialspezifisch sowas von übertreiben, damit er den üblichen Preis gerecht wird. Beispiel Razer Black Widow: Umstieg von Cherry-MX auf die um ein Bruchteil günstigeren Kailh-Schalter. Verkaufspreis blieb gleich, Material blieb gleich... da sehe Ich nur Habgier und Gewinnmaximierung dahinter.
 
Zuletzt bearbeitet:

OA-Noir

Ensign
Dabei seit
März 2016
Beiträge
247
Noch nie so hässliche Keycaps gesehen, unglaublich, dass sowas im Design durchgeht, ist mir absolut unverständlich.
 
Anzeige
Top