Netzteil zu laut, was tun?

malte42

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
33
kurz und schmerzlos zuerst mein System:

Netzteil: BeQuiet PurePower 350W
CPU: AMD Phenom II X4 905e (2,5GHz, 65W TDP)
Kühler: Scythe Mugen 2 Rev. B
Gehäuse: Fractal Design Define R2 mit 2 NB Multiframe M12-S1 einer hinter der Tür und einer hinten am Gehäuse
Mainboard: Asus M4A785TD-M EVO (Chipsatz AMD 785G/SB710 )
RAM: 2*2GB DDR3
Laufwerke:

Alles recht Energiesparend und leise. Der Rechner steht auf meinem Schreibtisch quasi direkt neben mir und ich höre nichts, außer dem Netzteillüfter. Da bin ich ganz sicher, da ich alle anderen mechanischen Teile auch testhalber ausgeschaltet (die beiden Gehäuselüfter, Cpu-Lüfter) und die HD ausgebaut habe.
Das Netzteil ist schon leise, so ist es nicht aber ich höre es und es stört mich schon etwas.
Im Gehäuse selber (eher unten) sind es so 26°C aktuell (gemessen mit so einem Temperaturfühler, der ist vielleicht nicht so gut, aber auf jeden fall sind es wohl weniger als 32°C). Die Abluft des Netzteils hat eine ähnliche Temperatur (Sensor vor Lüftungsgitter geklebt). Also ist die Kiste offensichtlich nicht thermisch überlastet.

Was für Möglichkeiten habe ich, die mich finanziell nicht gleich ruinieren (passives Netzteil)

Netzteiltausch => welches? Lüftertausch => jaja ich lese hier viel über Risiken etc. Aber ich sammle grade vor allem erstmal theoretische Möglichkeiten, sonst irgendwas???

Danke!

malte
 
Zuletzt bearbeitet:

Jigs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
346
also das das bequiet zu laut ist kann ich mir nicht vorstellen, wenn dann muss es defekt sein.
 

Eritsch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
435
hey, wenn dich der geräuschpegel von dem netzteil stört, bleibt fast nur die möglichkeit, ein passives bzw. semi-passives netzteil anzuschaffen. sehr gute modelle sind diese hier:

http://geizhals.at/deutschland/?cat...+Liste+aktualisieren+&xf=818_Seasonic~360_300

am ehesten würde ich da zum 560 w modelle greifen, da genau so teuer wie das komplett passive 400 w modell. bei deinem system wird das 560er dann eh nur im passiven modus laufen und falls du doch mal aufrüsten solltest, hast du schon ein potentes netzteil.

zweite alternative wäre natürlich ein lüfterwechsel. das wäre zwar erheblich kostengünstiger, aber auch mehr arbeit. wollte das demletzt auch mal bei meinem netzteil probieren, aber nachdem ich das teil offen hatte und das ganze gekabels gesehen hab, hab ich's doch gelassen. je nachdem, wie das innenleben von deinem netzteil aussieht kannste's vllt mal probieren.
 

Freezer__

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.310
wo quiet draufsteht ist nicht unbedingt auch ruhe drin :) glaub ich sofort.

hab selber ein tagan netzteil, ich spiele mit dem gedanken dort ein noctua lüfter einzubauen. der rest meines Sys ist wirklich leise^^
 

malte42

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
33
@SlipKn0T: Ich habe das Gehäuse mal hingelegt, das ändert nichts. Ich höre so ein Luftrauschen, vergleichbar mit dem, das ich höre wenn ich den CPU Lüfter (ein Scythe SlipStream meine ich) jenseits der 800rpm drehe.
@Jigs: soetwas liest man hier öfter, aber es geht. Meine alter interne 3.5'' Platte war abr lauter. Nur damit wir hier vom richtigen Lautstärkeniveau reden.
@Eritsch: jenseits der 100€ ist mir wohl doch zu teuer. Das was ich sehen kann an Kabeln sieht nicht zuu komplex aus, aber ich sammle ja noch Ideen.
@Casi030: von unten.

malte
 

mastertier79

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.792
weiß gar nicht warum alle zu den be quiet Netzteilen greifen.
ich hatte mal eins (420 Watt) bei dem mußte ich 3 mal den Lüfter tauschen bis es sich schließlich verabschiedet hat.
schau wie schnell der Lüfter om Netzteil läuft (z.B. mit everest) und kauf was vergleichbares leiseres.
Und das Netzteil erst entladen lassen bevor du es zum Lüftertausch öffnest :D
 
T

-=TRON=-

Gast
wenn du das NT umtauschen kannst, würd ich an deiner Stelle die STRAIGHT POWER Serie von BQ nehmen. Die haben im Gegensatz zur "einfachen" PurePower Serie eine bessere Lüftersteuerung und verwenden auch die sehr leisen SilentWings Lüfter!

STRAIGHT POWERE7 400W
 

malte42

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
33
"umtauschen" kann ich es nicht mehr. Dafür habe ich es schon viel zu lange. Wenn dann müßte ich ein neues kaufen, aber das schließe ich ja gar nicht aus. Die Frage ist ob das Straight Power für mich ausreichend gut ist.

Weiß jmd auf wievielen rpm der Lüfter in den Straight Power dreht?

malte
 
0

0815-TYP

Gast
Angaben laut be quiet:

Straight Power E7 400W max. 1500 U/min
Straight Power E8 400W max. 910 U/min
Straight Power E7 500W max. 2000 U/min

Ich hatte ein E7 500W,das war stets extrem leise bzw. nicht wahrnembar.
 

malte42

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
33
Auf der Herstellerseite zu schauen ist natürlich eine schlaue Idee :-) Neben den maximalen Drehzahlen wären natürlich auch die Drehzahlen bei verschiedenen Auslastungen Interessant. BQ gibt da nur Lautstärken an.

malte
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.608
also einen Phenom II X5 kenne ich nicht ;) meinst wohl X4

aber für das System reicht das genannte BQT E8 400W und soll auch sehr gut sein (ist noch relativ neu)

alternativen: Cougar SE400, oder etwas teurer X400
 

malte42

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
33
Also das NT zieht die Luft von außerhalb des Gehäuses, also von unten. wäre von oben besser? So wie ich dnen Graphen auf der BQ Seite verstehe, sind die Last (und folglich Temperatur?!) abhängigen Lautsstärken Unterschiede ohnhin eher gering.

malte
 
Top