News Payday 2: Neue Mikrotransaktionen stoßen auf Ablehnung

22428216

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.727
Genau darum habe ich viel Spaß am Spielchen verloren.
Es ist nicht mehr ein Spiel kaufen und gut ist.
Ach, was vermisse ich die gute alte Zeit.... :(
 

Bazza2006

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
293
Wundert das denn wirklich irgendjemanden? Ich kann es den Entwicklern nicht mal verübeln: Egal wieviele DLCs sie auch rausbringen, über kurz oder lang wird die Spielerzahl schwinden. Irgendwann ist das Interesse einfach erloschen. Also wird die Kuh gemolken solange sie noch Milch gibt.

Viel schlimmer finde ich die Menschen, die dieses System erst flächendeckend möglich gemacht haben, indem sie diesen Müll gekauft haben. Und auch dieses Mal gilt wieder: Viele schreien und regen sich auf, aber am Ende wird trotzdem gekauft. Und für den Entwickler wird es sich lohnen.
 

pukem0n

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.676
Das spiel kostet nur 5€ und die user heulen über überteuerte waffenskins. Willkommen in der geizigen pc Community die alles umsonst will. So kommt es einem manchmal echt vor.
 

John Bello

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
761
@pukem0n

"Anders als in Counter-Strike handelt es sich nicht nur um visuelle Effekte sondern um „Modifier“, welche die Leistung der betreffenden Waffe verbessern."
 

MiamXD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
881
Die Spieler heulen weil 1. ausdrücklich "No microtransactions EVER" versprochen wurden, 2. die Skins Stat Boost bringen. In anderen Worten: Pay 2 Win. 3. kriegt selbst EA nach Jahren einen bessern Netcode hin als Overkill und 4. hat die Community nicht Wochenlange dämliche Ziele gegrindet um dann mit einem Pay 2 Win Update abgespeist zu werden zum tollen "Crimefest". Ach und 5. haben viele auch noch haufenweise Kohle in DLCs investiert, sprich: DLC + Microtransaction + Verarsche = Payday 2. So Extrem kriegt nichtmal EA das hin
 

WhyNotZoidberg?

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.523
Das spiel kostet nur 5€ und die user heulen über überteuerte waffenskins. Willkommen in der geizigen pc Community die alles umsonst will. So kommt es einem manchmal echt vor.
5€? hm. komisch, kann mich erinnern mehr gezahlt zu haben.
was hat das mit geiz zu tun? für payday2 gibts eh schon unzählige dlcs, und dann noch auf pay2win umstellen ist (in meinen augen) eher dreist von den entwicklern, als geizig von den spieler.

aber mittlerweile ist die luft da schon lange raus.

edit:
ah ok, momentan kostet es 4,99€, der "nicht-sale-preis" liegt ja bei 19,99€ (exklusive etwaiger dlcs)
 
Zuletzt bearbeitet:

derbmann

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
37
Uhhh da hat die Kuh anscheinend noch zu wenig Milch gegeben.
Naja sind ja auch nur 36 DLC's dann kann man ruhig noch mehr raus pressen.
Abgesehen von den übergroßen Patches spiele ich es genau aus dem Grund nicht mehr und kaufe auch sicher kein DLC.
Spieler die sowas unterstützen sollte man...

@pukem0n bitte Hirn einschalten hab damals 45,99€ gezahlt und jedes neue DLC kostet 5-6€. Also wie war das jetzt mit deinen 5€?
 

Agent 1

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
851
Teil 1 lange gezockt, teil 2 noch länger und einige für mich wichtige dlcs im sale dazu gekauft, aber jetzt haben sie es dann doch übertrieben. Hätten jetzt mal lieber nen neuen teil raus bringen sollen statt teil 2 zu versauen.
Pay2Win ist zwar in einem shooter in dem man nur gegen NPCs spielt nicht so wichtig aber das sie die Waffen die ich mir hart erarbeitet und gemodded habe jetzt abschwächen nur um ihre dämlichen safes und bohrer an den mann zu kriegen finde ich ein absolutes no go.
Dann wird halt nurnoch gta 5 gezockt bis was neues intressantes raus kommt.

P.s. mit geiz hat das sicher nichts zutun, aber wenn alle alles bezahlen kommt sowas bei raus.
 

Mighty X

Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.241
Das spiel kostet nur 5€ und die user heulen über überteuerte waffenskins. Willkommen in der geizigen pc Community die alles umsonst will. So kommt es einem manchmal echt vor.
Hast du den Artikel überhaupt gelesen? Es mag jetzt 5€ kosten, aber das war nicht immer so. Die billige Polemik sollte man sich sparen, wenn man das eigentliche Problem nicht mal erfasst hat.
 

II n II d II

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.520
Genau darum habe ich viel Spaß am Spielchen verloren.
Es ist nicht mehr ein Spiel kaufen und gut ist.
Ach, was vermisse ich die gute alte Zeit.... :(
Ich weiß genau, was du meinst. Aber ich sehe es nicht so schwarz bzw. habe den Spaß am Spielen (noch) nicht verloren. Ich habe mich damit abgefunden Spiele erst eine gute Weile nach Erscheinen zu zocken. Dann tun die ganzen DLC- und Mikrotransaktionsgeschichten ob des gefallenen Preises wenigstens nicht mehr so weh. Und manchmal gibt es GOTYs.
 

fox40phil

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.406
Da kommen gefühlt wöchentlich neue DLCs zu Payday...und dann ziehen die auch noch so etwas ab?... omg. Ich habs zwar nur kurz gezockt, aber die DLC Masche von PayDay 2 fand ich viel zu krass und verstehe nicht, wieso es so viele Spieler anscheinend mit gemacht haben... Und das ist nun der Fuß des Eisbergs?!
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.199
auf Deutsch gesagt...Die Spieler werden verarscht aber richtig...

man sollte das Spiel links liegenlassen und der Firma den Rücken kehren...

tja dann habt ihrs halt verschissen bei den Usern..und Tschüss

:cool_alt:
 

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.833
Das spiel kostet nur 5€ und die user heulen über überteuerte waffenskins. Willkommen in der geizigen pc Community die alles umsonst will. So kommt es einem manchmal echt vor.
Ob ein Spiel nun 5 Euro oder 50 Euro kostet, das macht dabei keinen Unterschied. Aber das es die meisten ablehnen, liegt nicht an den Kosten an sich, sondern das es sich hier um Pay2Win handelt. Und das sollte selbst dir einleuchten. Oder hast du so viel Geld, jeden Monat zig Euro dafür auszugeben sich ein Vorteil gegenüber anderen im Spiel zu verschaffen?
 
1

123peter

Gast
Ich weiß genau, was du meinst. Aber ich sehe es nicht so schwarz bzw. habe den Spaß am Spielen (noch) nicht verloren. Ich habe mich damit abgefunden Spiele erst eine gute Weile nach Erscheinen zu zocken. Dann tun die ganzen DLC- und Mikrotransaktionsgeschichten ob des gefallenen Preises wenigstens nicht mehr so weh. Und manchmal gibt es GOTYs.
Mache ich zwar auch so aber ich würde trotzdem gerne mal wieder ein battlefield zB spielen geht aber auch nicht weil ich origin auch meide und nur ein aktuelles Bf am meisten Sinn macht
 

JAIRBS

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.464
aber die DLC Masche von PayDay 2 fand ich viel zu krass und verstehe nicht, wieso es so viele Spieler anscheinend mit gemacht haben
Ich versuche das mal aus meiner Sicht als zufriedener Payday 2 Zocker zu schildern:

1) Ich verstehe ebendiese Leute nicht, die hier von pay to win reden? Bei PayDay spielt man immer kooperativ zusammen im Team gegen Bots, also was ist so schlimm daran, wenn jemand sich gegen so eine Echtgeld-Mikrotransaktion 'ne bessere/gemoddete Waffe kauft? Da profitiert doch das ganze Team von?

2) Egal welches Spiel - immer dieses "Melken bis nichts mehr zu holen ist" Gelaber. Seid doch froh, wenn das Entwicklerstudio regelmäßig neue DLCs herausbringt und das Hauptspiel nicht zur abandoned ware wird. Letztenendes zwingt Euch doch keiner die DLCs zu kaufen? Wer das möchte, kann es tun. Wer nicht, der eben nicht. Die Vollpreise der DLCs sind meistens für den gebotenen Content etwas teuer, ja, aber dafür gibt's den Sale. Gerade im Moment z.B. gibt's die Dinger allesamt für'n 1,50€ im Schnitt.

3) Kapiere ich dieses "Der Netcode ist schei**e" Gerede auch nicht. Ich habe nun wirklich genug Stunden in PayDay runter um sagen zu können, dass die Qualität beim Spielen vollkommen okay ist. Erst recht, weil's gegen Bots ist. Sollten vllt. ein paar Leute mal ihr eMule beim Spielen abschalten :freak:

Einzig zu bemängeln ist die Tatsache, dass Standardequiptment abgeschwächt wurde, damit die Spieler dazu getrieben werden "verbessertes" Zeug zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Knetinator

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
283
Wollte gerade wieder mit Payday 2 anfangen (Aktuell circa 130 Spielstunden) und dann sowas :mad:
Hätte ich von Overkill echt nicht erwartet :mad:
 

22428216

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.727
Ich weiß genau, was du meinst. Aber ich sehe es nicht so schwarz bzw. habe den Spaß am Spielen (noch) nicht verloren. Ich habe mich damit abgefunden Spiele erst eine gute Weile nach Erscheinen zu zocken. Dann tun die ganzen DLC- und Mikrotransaktionsgeschichten ob des gefallenen Preises wenigstens nicht mehr so weh. Und manchmal gibt es GOTYs.
Ganz weg ist die Lust ja auch nicht. ;-)
Ich finde das ganze auch irgendwie viel zu kompliziert. (Mein Empfinden)
Lieber einmal ein Spiel kaufen, x € bezahlen und gut ist.

Die Lust wird übrigens auch von diesen ganzen "Early Access"-Sachen vertrieben.
Ich will fürs Geld ein fertiges Spiel. Kaufe ja auch kein Auto was nicht fertig ist.
Soll jetzt nicht bedeuten, dass Updates überflüssig sind.
 
Top