Planung Loop Wakü

osman1904

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.111
Hallo ihr lieben .
Ich habe vor evtl. in meinem Case eine Custom Wakü einzubauen. Im Moment habe ich eine Aio Lösung verbaut jedoch nervt mich das Pumpengeräüsch.
Meine Hardware ist ein Chieftec Scorpion 2 Gehäuse
Eine 5700XT Red Devil
Ein Ryzen 3600
Msi X570 Gaming Plus

Ich möchte alles Wasserkühlen und die Montage soll mit Hardtubes erfolgen.
Nun kann ich oben lediglich einen 240er Radiator verbauen und in der Front einen 360er. Jedoch nur flache Radiatoren.
Aber ich glaube das mein Case nicht den nötigen Patz bietet. Ich möchte defenitiv die Pumpe nicht hören.
Ich könnte mir vorstellen das ich evtl. ein neues Case brauche aber ich würde gerne eure Ratschläge hören.
Bin schon lange raus aus dem Wakü Thema.
IMG_20200323_151217.jpgIMG_20200323_151242.jpgIMG_20200323_145143.jpg

So sieht es Platztechnisch im Moment aus .
Vielen Dank im vorraus für die Ideen.
 

mykoma

400 Bad Request
Moderator
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
10.247
Laut Chieftec gehen sogar nur 2x 240mm.

Das kann man machen, eine Pumpe nahezu lautlos ist nicht das Problem, ab einem gewissen Durchfluss ist kaum noch eine Verbesserung der Temperaturen zu bemerken, bei einem derart kleinen Kreislauf schaffen das selbst eher schwache Pumpen ohne auf 100% laufen zu müssen.

Allerdings wirst du Abstriche bei der Drehzahl der Lüfter machen müssen, denn die werden für eine gute Wassertemperatur schneller drehen müssen, weil schlicht die Oberfläche fehlt.

Du hast den Vorteil, das der Ryzen 3600 nicht so extrem heiß wird und auch eine 5700XT sollte sich halbwegs gut kühlen lassen mit 225W Leistungsaufnahme.

Hardtubing kann man machen, ist jedem selbst überlassen, ich finde es auch optisch ansprechend, aber ich liebe einfach die langlebigen Norprene Schläuche aus EPDM.

Was du definitiv brauchst sind zwei gute Radiatoren, meine persönliche Empfehlung sind da immer die Hardware Labs Black Ice Nemesis GTS Modelle, insbesondere bei den 30mm Radiatoren mit das beste auf dem Markt.
Man kann allerdings auch mit günstigen Magicool G2 arbeiten, von der Verarbeitung her nicht ganz so gut wie die Hardwarelabs, von der Leistung her dezent schwächer, aber deutlich günstiger.

Pumpe wäre für einen derart kleinen Kreislauf eine Magicool DCP450 eine gute Option, bei größeren Kreisläufen würde ich eher zu einer D5 oder DDC greifen.
Bei der DCP450 ist ein kleiner AGB bereits mit integriert, bei allen anderen Pumpen ist (insbesondere bei Neueinsteigern eine Pumpen-AGB-Kombination gut, lässt sich meist auch am besten verbauen, da es von den größeren Anbietern Montagekits für AGB/Pumpe an 120/140mm Lüfterplätzen gibt, sprich man kann das Teil einfach auf dem Radiator montieren.

Du brauchst dann noch pro Komponente zwei Anschlüsse (Fittinge). insbesondere bei Hardtubing würd ich nicht bei drehbaren Winkeln sparen und einige Verlängerungen, sehr bequem sind 90/180° Winkel mit mehreren Gelenken, allerdings sind die Dinger auch extrem teuer.
Hersteller gibt es diverse gute, EK scheint mittlerweile wieder bessere Qualität zu liefern, Alphacool mit der neuen Serie ebenso, Barrow ist ein Geheimtip und nicht so leicht zu bekommen, ähnlich verhält es sich mit Bykski.
Ich habe Ende letzten Jahres einen Großeinkauf bei Freezemod gemacht und relativ viel in deren Shop gekauft, Preise sind deutlich niedriger als hier vor Ort, selbst wenn man Versand und Zoll mit einberechnet.
Meine Erfahrungen habe ich in einem Leserartikel in meiner Signatur verlinkt.
Bisher habe ich nichts an den Teilen auszusetzen.

CPU Kühler würde ich immer wieder zum Heatkiller IV Pro von Watercool greifen, für 20€ auf andere Sockel umrüstbar, guter Durchfluss, gute Leistung und sehr hochwertig verarbeitet.
Gibt aber auch andere gute Optionen, ich hab einen komplett vernickelten HK IV Pro, ich versuche insbesondere an den Gewinden immer Metall zu haben, bei Acryl kann zu fest anziehen schnell Risse bedeuten, das passiert bei einem Kupfer/Messinganschluss nicht so schnell, zweite Wahl ist bei mir Acetal.

GPU Block musst du schauen, was der Markt für dein Modell her gibt, die Custom Modelle haben oft nicht mehr das Referenzlayout, da sind Full Cover Kühler dann selten.
Findest du bei den hier geläufigen Anbietern nichts, würde ich mal bei Bykski schauen, deren Produkte werden aber eher im asiatischen Raum gehandelt, also Aliexpress.

Was man immer mitnehmen sollte: einen Temperatursensor für das Wasser, damit lässt sich der Kreislauf am besten steuern.
Schau am besten, ob dein Board einen Sensoreingang dafür besitzt, falls nicht, wäre eine Quadro eine brauchbare Investition, damit lassen sich dann Lüfter und Pumpe anhand der Wassertemperatur steuern.
 

Sinusspass

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
388
Wenn man am Gitterteil der Netzteilabdeckung rumdremelt, wird sich in der Front schon ein 360er machen lassen. An sich ist die mögliche Radiatorfläche von 2x240 (oder eben 240+360) ausreichend, die Hardware braucht keine 300W. Das Gehäuse ist durch seine restriktive Glasfront zwar nicht so toll, aber das ist noch alles machbar. Auch wenn das Wasser vielleicht wärmer als nötig werden wird, das ist alles noch im grünen Bereich, erst recht, wenn die Lüfter nicht völlig lautlos auf 400 Umdrehungen laufen müssen.
Gpukühler für deine Karte gibts hier.
Sonst habe ich @mykoma nichts hinzuzufügen
 

osman1904

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.111
Super Danke als CPU Kühler hatte ich auch den Bykski A-RYZEN-TECH-X-V2 im Auge und ich denke zwei 240er Radiatoren reichen auch aus . Da ich mit oc nichts am hut habe und die xt immer im silent modus läuft. Als Pumpe dachte ich auch ne Eisstation mit DDC ,gibt es auch Runde agb die man quer einbauen kann dann hinter der Eisstation.
 

immortuos

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.132

osman1904

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.111
Ja ist einleuchtend :D und genau deswegen bin ich hier 😆😆
Das Problem ist das hinter der graka nur 5cm Platz ist an zwischenraum.
 

mykoma

400 Bad Request
Moderator
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
10.247
Aber nach oben sollte doch Platz sein, müsstest du ausmessen, wie viel Raum da ungefähr ist.
Ansonsten kann man viele Pumpen (sowie AGB) auch vertikal einbauen, nur kopfüber meistens nicht.

Ansonsten, wenn der Platz zu knapp ist, an und Pumpe getrennt, aber dann im Kreislauf darauf achten, das der AGB möglichst immer direkt vor der Pumpe ist über auch höher befestigt ist.
Die Pumpen dürfen unter keinen Umständen trocken laufen, das Wasser dient auch als Schmiermittel über sphärische Pumpen wie die D5 oder DDC müssen mit Wasser gefüllt sein und immer Zulauf haben, sonst funktionieren die nicht.
 

osman1904

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.111
Nun bin ich am überlegen ob ich einfach die Radiatoren und agb`s einfach auslagere außerhalb des Gehäüses . Ist es dann besser die pumpe mit auszulagern oder diese im Gehäuse zu lassen .
IMG_20200323_202601.jpg
Im Bereich neben dem Tower könnte ich mir vorstellen aus Glas eine Montageeinheit zu erstellen wo ich die einzelnen Komponente anbringe.
Da ich Glaser bin kann ich da modding technisch einiges machen . Ich werde mal mein Brain arbeiten lassen.
IMG_20200323_203445.jpg
Andererseits Fällt ja der Kühler der 5700XT weg un der Bereich hinter den Strom Anschlüssen ist somit freigegeben. Sehe ich das richtig .
 

Sinusspass

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
388
Also wenn du offen für externe Radiatoren bist, das ist die beste Lösung. Kühler als mit Raumluft ohne Widerstand durch das Gehäuse gehts nicht.
 

osman1904

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.111
Ok dann werde ich das Projekt mal angehen.
Das einzige was ich dann wissen muss wie ich das Löse die Trennung zwischen freistehenden Komponenten und Anschluß am Gehäuse. Da sind ja Harttubes dann eher nicht geeignet. Für die Montage auf den Glassockel schon nur die Leitung zum Gehäuse muss ich ja irgendwie ein bisschen flexibel gestalten.
Im Gehäuse werde ich dann wieder Hardtubes verwenden.
 

mykoma

400 Bad Request
Moderator
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
10.247
Es gibt Durchführungen für die Slotblenden der PCIe Slots, Watercool hat da zB ein brauchbares Teil im Angebot.

Benötigst dann dafür zwei Anschlüsse mit G1/4" auf Softtube und zwei auf Hardtube.

Als externen Schlauch würde ich 16/10 EPDM nehmen, EK ZMT oder Tygon Norprene.
 

osman1904

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.111
Super Danke genau sowas meinte ich .
Muss jetzt nur überlegen wie ich das alles verbauen werde und anordne.
 

osman1904

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.111
Wenn ich die Radiatoren auslagere dann brauch ich doch bestimmt ne stärkere Pumpe oder.
Also meine Idee ist
Außen zwei 240er Radiatoren mit einem großen agb
Im Gehäuse oben ein 240er Radiator
Unter der graka längs ein Spiral tube agb.
Tube's dachte ich 13er außen Durchmesser. Werde nachher mal versuchen zu skizzieren.
 

FUSION5

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
895
Du brauchst auch nur einen AGB. Positioniert vor der Pumpe.

Aber ich würde auch einen Mo-Ra 3 anstatt mehrerer kleiner Radiatoren holen. Viel einfacher zu entlüften und die Kühlleistung wird reichen.
 

Sinusspass

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
388
Ein großer Radiator ist besser als mehrere kleinere, allein schon vom Preis. Mehr Pumpenleistung brauchst du nicht wirklich, jede DDC schafft genug Durchfluss. Der Kreislauf muss wirklich groß sein, damit eine DDC nicht mehr reicht, und da bist du noch ein gutes Stück entfernt.
Das Problem bei 13mm Außendurchmesser bei Hardtubes ist, dass es die Anschlüsse nur von Alphacool gibt, und Alphacool sind nicht unbedingt die besten. Da extern ja reichlich Platz ist, würde ich auch 16mm Außendurchmesser gehen.
 

mykoma

400 Bad Request
Moderator
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
10.247
Die neueste Generation von Alphacool ist durchaus gut, aber man muss halt auch darauf schauen, das man die aktuelle Serie hat.

Ich habe die ungelabelten Modelle von Freezemod bei mir im Loop und an der Verarbeitung habe ich wenig auszusetzen.
In meinem Leserartikel habe ich die Teile von Freezemod denen von Alphacool gegenübergestellt, ich vermute das es sich bei FM um den OEM Hersteller selbst oder ein Subunternehmen davon handelt, abgesehen vom fehlenden AC-Logo sind die Teile absolut identisch zur neuesten Serie, habe auch zwei 90° Winkel von AC nachbestellt, da ich noch etwas im Loop umbauen musste und mir die Winkel ausgegangen sind.

Ähnliches gilt auch für EK, die haben vor einiger Zeit stark nachgelassen und die aktuellen scheinen wieder die gute, alte Qualität zu haben.

Mit dem OD sehe ich das allerdings eben so kritisch, nimm definitiv welche mit "gängiger" Größe, ist bei Hardtubing eher 12/14/16mm, hängt dann eher davon ab, ob du es eher grazil oder wuchtig magst., nennenswerte Vor- oder Nachteile gibt es keine.

Willst du eigentlich immer noch die GPU nicht mit in den Kreislauf einbinden? Gerade die hat bei mir oberste Priorität, ist die doch deutlich lauter als ein guter Luftkühler für die CPU und wird auch deutlich wärmer als die CPU.
 

mykoma

400 Bad Request
Moderator
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
10.247
Ich hab die Preise der alten Serie nicht auf dem Schirm, die aktuelle ist recht teuer - verzichtet man auf das AC-Logo und kann etwas warten ist man 25-75% günstiger mit den Freezemod Teilen.

Für alle Teile inklusive Versand und Zoll war ich irgendwo bei 150€, wenn ich mich richtig erinnere, hier vor Ort wäre ich weit über 200€ gewesen.
Und das auch nur wegen DHL Expressversand, mit etwas Mut zur Lücke hätte ich auch einen lokalen Anbieter wählen können für deutlich weniger und 1-3 Monate Lieferzeit.
 

osman1904

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.111
Hi also GPU wird defenitiv wenn mit gekühlt . Wollte außen was fürs Auge haben und dachte zwei Radiatoren sehem symetrischer aus ,in der mitte dann so ein T-Virus Doppelhelix Zylinder . Unten im Glassockel dann das Display für Durchfluss temperatur usw.
Kann mir einer Hier zu was sagen . Hat da jemand schonmal bestellt . Und was kommen da noch auf kosten auf mich zu . Hab noch nie aus Fernost bestellt.
Aufbau wakü.png
So habe ich mir das vorgestellt
Als Glassockel werde ich denke ich etwas aus 15er Glas herstellen wie das hier ungefähr. Das habe ich auch gemacht.
IMG_20200320_135549.jpg
Möchte dann die Tubes durch das Glas führen sodas unter dem Glassockel auch Leitungen zu sehen sind .
 
Zuletzt bearbeitet:
Top