Notiz Renoir-APUs für AM4-Desktops: Niedrige Latenz durch hohen Fabric- und Speichertakt

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.965

Makso

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.524
Sehe ich das richtig? GE? das ist ne 35Watt APU?
Wenn das stimmt ist diese die ablöse für meinen R5 3600
 

ZuseZ3

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.245
Sieht gut aus, wird wohl meinen Ryzen 2600 ablösen, welcher meine vorhandenen 48GB RAM nicht gescheit händeln kann.
Dazu kann ich die igpu dann endlich nutzen um ohne viel tricksereien mein gaming Windows komplett in ne VM zu schieben und die 580 ohne Performanceverluste durchzureichen. Keine Lust, dass die Datenkrake direkt zugriff auf meine Festplatten hat.
 

Moep89

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.182
Sehr vielversprechend. Es ist schön zu sehen, dass AMD mit jeder Generation zulegt und dennoch immer wieder weiteres Potenzial offenbart wird.
 

Rockstar85

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.222
@Xechon abwarten bis vermeer da ist.
AMD wird zu 100% die Latenz senken. Wie viel? Schauen wir Mal
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
5.050
Die Hebelwirkung durch diese vielen, „kleineren“ Anpassungen wird vermutlich enorm sein. Das sind ja Geschwindigkeiten, hui hui, da geht was. 4333 CL14 ist schon brutal. Welches Kit nimmt man dafür am Besten?
 

Taxxor

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
10.290
Naja, in Hinsicht Latenz vll schon, da Vermeer ja wieder Chiplets mit I/O Die hat, während Renoir monolithisch ist.
Weiß man's?^^

Ich halte es ja immer noch für möglich, dass man so langsam eine weitere Maske auflegt und nachdem man schon 8 Kern APUs hat, auch die 6 und 8 Kerner als monolithische Gaming CPU mit 35-45ns bringt, während die 12 und 16 Kerner als Arbeitstiere die auch zum Spielen geeignet sind, mit I/O Die und 50-60ns kommen.
 

Leitzz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
445
Mal dumm gefragt: Wo merke ich als Nutzer diese geringere Latenz? Habe ich dadurch einen Vorteil im Sinne von etwas läuft smoother oder resultiert daraus eine höhere Leistung, sodass z.B. ein höherer Durchsatz möglich ist?
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.965
Artikel-Update: AMD bestätigt dynamische Takt-Domains
Über Twitter bestätigte auch Robert Hallock, bei AMD verantwortlich für das technische Marketing, bereits, dass die Takt-Domains der APUs vom Typ Renoir mit dynamischen Taktraten arbeiten werden und veröffentlichte die folgenden Spezifikationen.

[Bilder: Zum Betrachten bitte den Artikel aufrufen.]

Die Redaktion dankt Community-Mitglied „yummycandy“ für den Hinweis zu diesem Update.
 

Convert

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
151
Eine CPU ohne integrierte GPU dient als "Übergang" bis man eine CPU mit integrierter GPU kauft?

Verstehe ich jetzt nicht so ganz. Ist dir eigentlich klar, dass der 4700G immer noch die Zen 2 Architektur hat und daher in Spielen mit einer extra GPU wohl kaum schneller sein wird, als der bereits verfügbare 3700?
Auch wenn die Latenz zum Ram besser wird, muss er immernoch den Chachenachteil zum 3700 dadurch erst einmal ausgleichen....
 

Convert

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
151
Hallo Xechon ,
ok ich hab dich hier mit dem Makso in einen Topf geworfen, der hier tatsächlich von 3600 auf die APU umstellen will..

Dann stelle ich mal die selbe Frage an Makso :D

Sehe ich das richtig? GE? das ist ne 35Watt APU?
Wenn das stimmt ist diese die ablöse für meinen R5 3600
Eine CPU ohne integrierte GPU dient als "Übergang" bis man eine CPU mit integrierter GPU kauft?
Einen 6-Kerner mit integrierter GPU hätte es auch schon von Intel gegeben, wenn du das unbedingt gebraucht hättest...
Oder R3 3200G als Übergang hätte ich auch noch verstanden. Aber vom 3600 auf 4700GE?
 
Top