Star Citizen [PreRelease Sammelthread] Teil II

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
3.064
#1

Was ist Star Citizen?

Das Spiel


Star Citizen ist im weitesten Sinne ein "Weltraumspiel" das bei näherer Betrachtung aus verschiedenen Komponenten besteht. Das Spiel wird primär via 1st Person Perspektive gespielt, 3rd Person ist zwar vorhanden, allerdings eher für nette Screenshots oder das Herumlaufen in Bars, auf Planeten ohne Kampfhandlungen gedacht, da es hier z.Bsp. kein HUD geben wird und dieses allein für die 1st Person Ansicht reserviert ist. Wenn man das Spiel einem Genre zuordnen müsste dann wäre dieses wohl unter "Weltraum-Simulation" anzusiedeln, da zum Beispiel realistische Physik zum Einsatz kommt (außer sie würde den Spielspaß negativ beeinflussen - da gibt es dann eine gewisse künstlerische Freiheit, z.Bsp. bei der Limitierung der Höchstgeschwindigkeit von Raumschiffen in Gefechten) und im Gegensatz zu reinen Actionspielen weit komplexere Schiffs- als auch Charaktermodelle verwendet werden. Zudem geht gerade der Online-Part weit über den reinen Kampf hinaus.


Zum einen gibt es Squadron 42, eine Single Player Kampagne in der man in der Tradition von Wing Commander seinen Militärdienst in der Raumflotte ableistet und allerlei Abenteuer bestehen wird. Der Fokus liegt hier auf Dogfighting, also dem Raumkampf, verpackt in einer verzweigten Storyline mit verschiedenen Enden. Das ganze wird voraussichtlich auch offline spielbar sein.

Die andere Hälfte des Spiels ist das namensgebende Star Citizen, die Online-Komponente, die meist als MMO-ähnlich beschrieben wird. Es ist kein klassisches MMO sondern eine offene Sandbox mit Instanzen, vergleichbar zu Guilt Wars. Das heißt es können sich 60-100 Spieler im gleichen Raum befinden (die genaue Anzahl steht noch nicht fest und wird erst im Laufe der Alpha / Beta an Hand der Performance ermittelt). Sind gleichzeitig mehr Spieler am selben Punkt in der Welt werden parallele Instanzen erstellt. Hierbei werden die Spieler durch einen Matchmaker verschiedenen Instanzen zugeordnet - basierend unter anderem auf der Freundesliste, Feinden, Mitgliedern der eigenen Allianz aber auch Feinden, sodass man nach Möglichkeit immer mit den für einen selbst wichtigsten Spielern zusammen spielt. Das Universum an sich beinhaltet aber alle Spieler und jeder kann sich jederzeit an jeden Ort begeben (ob man einen potentiellen Feindkontakt überlebt ist eine andere Frage). Ein weitere Unterschied zu klassischen MMOs ist das Fehlen von Skills und der Fähigkeit den Charakter hochzuleveln. Entscheiden ist die Fähigkeit als Spieler und die eigene Ausrüstung im Sinne von Waffen und Raumschiffen.

Neben dem Dogfighting gibt es hier allerdings noch weitere Komponenten und Elemente. Die Wirtschaft wird ähnlich wie EVE Online eine wichtige Rolle spielen, allerdings nicht zu 100% durch die Spieler kontrolliert sondern zu ca. 10% mit den übrigen 90% unter Kontrolle von NPCs. Auch die Erforschung von unbekanntem Raum ist eine Möglichkeit. Zudem wird es eine FPS-Komponente geben die in zwei Situationen zum Einsatz kommt. Man kann feindliche Schiffe oder Raumstationen entern und so zum Beispiel stehlen, und auf bestimmten Planeten lassen sich zudem auch Bodengefechte austragen. Alles in allem werden hier also viele verschiedene Spielstile bedient.

Zusätzlich wird es auch Modding-Support und private Server geben für Leute die gerne ihr eigenes Ding machen und z.Bsp. nur mit freunden spielen wollen.

Empfehlenswert ist folgender Artikel in dem Chris Roberts seine Vision von Star Citizen näher erläutert:
https://robertsspaceindustries.com/comm-link/engineering/12879-Death-Of-A-Spaceman

http://www.youtube.com/watch?v=r0qXEAqYIH8

Die Technik

Star Citizen wird ein PC-exklusives Spiel basierend auf der modifizierten CryEngine 3 (Mac oder Linux Support sind vorerst nicht in Aussicht, könnten aber irgendwann kommen wenn Crytek die Engine entsprechend entwickelt). Das Spiel wird auf jeden Fall ein High End Gaming System erfordern, da es auf die technischen Möglichkeiten ausgelegt ist die beim offiziellen Launch gegen Ende 2016 vorhanden sein werden ausgelegt ist. Das schließt unter anderem die Unterstützung verschiedenster Eingabegeräte wie Oculus Rift, HTC Vive, oder HoTAS mit ein, aber auch eine Optimierung für 4k Auflösung sowie die Unterstützung von AMD Mantle und DirectX 12 mit ein. Ein 64Bit System und eine DirectX 11-fähige Grafikkarte sind hier Pflicht. Die genauen Spezifikationen sind allerdings noch nicht bekannt. Man kann aber davon ausgehen, dass ein aktuelles High End System das finale Spiel auf Medium-High wiedergeben kann. Für die volle Pracht wird man aber eher ein High End System des Jahres 2015 benötigen. Das Spiel selbst greift zudem auf das aktuellste an Technik zurück was den Entwicklern zu Verfügung steht, sei es Full Body Motion Capturing oder Ultra-Realistische Gesichtsmodelle von Infinite Realities.

Das Starcitizen Universum und seine Aliens
Hier ein paar grundlegende Infos zu dem Universum in das man als Spieler schlüpft:

Das Universum von Star Citizen

Die UEE

Im Jahr 2380 wurde die gemeinsame Menschliche Regierung als UNE (United Nations of Earth) formiert. Nachdem nach und nach neue Kolonien gegründet wurden und 70% der Menschen außerhalb der Erde lebten wurde die Organisation in UPE (United Planets of Earth) umbenannt und fortan von einem Tribunal aus High Secretary, High General und High Advocate als Exekutive und einem Senat als Legislative geführt. Nachdem im Jahr 2541 die kriegerischen, aber technologisch unterlegenen Tevarin entdeckt wurden führten die Menschen einen Krieg gegen diese, der mit der Vertreibung der Überlebenden Tevarin von ihrem Heimatplaneten endete. In dieser Zeit gelangte Ivar Messer als Kriegsheld zu Ruhm und Einfluss. Durch den zweiten Krieg gegen die Tevarin, die eine Flotte gebildet hatten um ihren Planeten zurückzuerobern, dabei aber scheiterten, erlangte Messer genug Macht um das Tribunal abzuschaffen und sich selbst als Imperator einzusetzen und die UPE zur diktatorischen UEE (United Empire of Earth) umzuwandeln die für zwei Jahrhunderte von dem Messer-Clan regiert wurde. Erst durch das Massaker und die Auslöschung der Bevölkerung von Garron II durch ein Terraforming-Konsortium (der Planet wurde von Imperator Messer XiX an dieses verkauft) wurde die Diktatur im Jahr 2792 gestürzt. Der Imperator ist nun zu ein gewähltes Regierungsoberhaupt dem das Tribunal unterstellt ist. In seiner jetzigen Form kann man die UEE als Gesellschaft in etwa mit dem späten römischen Reich und die Erde mit Rom vergleichen.

Terra

Terra ist die größte und wichtigste Kolonie der Menschen. Mittlerweile hat sie als Handelszentrum so viel Einfluss gewonnen, dass es gewisse Unabhängigkeitsbestrebungen gibt die früher oder später zu einem Bürgerkrieg innerhalb der UEE zwischen Erde und Terra führen könnten. Wenn die UEE bzw. die Erde Rom ist, dann ist Terra Konstantinopel, Macht-Zentrum, des Oströmischen Reichen.

Aliens

Neben den Tevarin, die deren in alle Winde verstreuten Überlenden man wahrscheinlich noch als Söldner antreffen kann gibt es einige weitere außerirdische Rassen die in dem Universum von Star Citizen eine wichtige Rolle einnehmen.

Vanduul

Die Vanduul sind eine Kriegerrasse die in unabhängigen Clans lebt. Hierbei führen auch verschiedene Clans untereinander Krieg. Die Vanduul sind generell als feindlich anzusehen und werden nicht zögern potentielle Opfer anzugreifen. Ein Krieg mit den Menschen dürfte nur eine Frage der Zeit sein.

Banu

Die Banu sind die ersten Außerirdischen mit denen die Menschen Kontakt hatten. Sie sind primär Händler und als Volk in unabhängige Planeten-Staaten gegliedert die teils auch unterschiedliche Regierungssysteme aufweisen können. Die Banu unterhalten friedliche Beziehungen zu allen anderen bekannten Rassen, selbst zu den Vanduul.

Xi'an

Die Xi'an sind ein feudal organisiertes Volk, das manchen Quellen zu Folge an dem Sturz der Messer-Diktatur beteiligt war nachdem zuvor für 259 Jahre ein kalter Krieg zwischen Menschen und Xi'an herrschte der auf Grund von Anschlägen, Sabotage, etc zu vielen Opfern führte. Allerdings sind die Beziehungen derzeit größtenteils freundlich nachdem ein Friedensabkommen unterzeichnet wurde. Zu den Xi'an selbst kann man noch sagen, dass jeder Xi'an muss einen 15jährigen Wehrdienst ableisten und danach lebenslang als Reservist zur Verfügung stehen. Allein das aktive Militär umfasst hierbei 16 Millionen Mitglieder.

Kr'Thak

Über die scheinbar nomadisch lebenden und ursprünglich aus dem Krell System stammenden Kr'Thak ist nicht viel bekannt da sie keine direkte Grenze mit den UEE Systemen haben, Sie bevölkern das Gebiet hinter dem Xi'an Reich wenn man das von der UEE aus betrachtet. Seit Jahrhunderten führen sie Kriege gegen die Xi'an – bekannt als Spirit Wars. Die Xi'an versuchen einen Kontakt zwischen Menschen und Kr'Thak zu verhindern da viele eine Potentielle Allianz als Bedrohung sehen.

https://www.youtube.com/watch?v=V8jfVhjC2Xs

Wer macht Star Citizen?

Star Citizen wird von Chris Robert entwickelt, der in den 90ern für Spiele wie die Wing Commander Serie, Strike Commander und Freelancer verantwortlich war. Nach einer Auszeit in Hollywood bei der er unter anderem Lord of War, Outlander und Lucky Number Slevin produziert hat wollte er nun das Spiel seiner Träume verwirklichen da er nun die Technik als fortschrittlich genug dafür sieht. Chris Roberts ist bekannt dafür mit seinen Spielen die Hardware bis ans Limit zu pushen.

Für Star Citizen wurde das Studio Cloud Imperium Games (CIG) gegründet das Büros in Austin, Texas, Los Angeles, Kalifornien, Manchester, Großbritannien uns seit kurzem auch in Frankfurt / Main unterhält. Letzteres hat einige der originalen CryEngine Entwickler von Cryterk übernommen. Darüber hinaus arbeiten diverse Studios in, unter andrem, den USA, Kanada, Großbritannien und Mexiko an spezifischen Elementen des Spiels. Auch Crytek in Frankfurt / Main als Schöpfer der verwendeten CryEngine sind eng in die Entwicklung eingebunden. Das CIG-Team besteht aus vielen Veteranen die schon früher an den Wing Commander Spielen und später anderen Projekten mitgearbeitet haben. Gleichzeitig wurden aber auch Designer und Künstler aus Hollywood an Bord geholt die zum Beispiel die Raumschiffe entwickeln.


Wie wird Star Citizen finanziert und entwickelt?

Die Finanzierung

Star Citizen ist wie so einige Spiele ein durch Crowdfunding realisiertes Projekt, was heißt, dass das Spiel durch Spenden finanziert wird. Dieses geschieht hauptsächlich durch die eigene Website (zu Beginn gab es auch eine begleitende Kickstarter-Kampagne). Von dem gesammelten Geld gehen ca. 90% in die Entwicklung des Spiels. Die übrigen 10% bestehen aus Gebühren (Paypal, Kickstarter etc), den Kosten für Server und Website sowie physischen Goodies für Spender (auch Backer oder Pledger genannt).

Gespendet werden kann in unterschiedlichen Höhen von ein paar Euro bis hin zu mehreren tausend Euro für eine einzelne Spende. Diese Spenden erhalten wie bereits erwähnt Goodies - primär das Spiel an sich sowie ab der $40 Spende Alpha- und Beta-Zugang. Darüber hinaus enthalten die Spenden ebenfalls mindestens ein Raumschiff mit dem man dann im Weltall herumgondeln kann. Wichtig ist, dass der Spendenbetrag nicht den Wert des Schiffs widerspiegelt sondern das Schiff in erster Linie ein Dankeschön für die Spende ist. Allerdings setzt bei vielen Spendern dann doch der Sammlertrieb ein und man möchte gerne mehr als ein Schiff haben. Jedoch lassen sich alle Schiffe später ingame erstehen. Es besteht keine Notwendigkeit diese im Voraus durch Spenden zu "erkaufen". Nach dem Launch wird es dementsprechend auch keine Schiffe mehr außerhalb des Spiels zu erstehen geben. Das einzige was es dann noch geben wird ist die Ingame-Währung die man sich auch für Echtgeld kaufen können wird um die Kosten für den Betrieb des Spiels zu decken. Hier wird aber ein Limit geben, sodass man nicht einfach mal eben alles auf die schnelle kaufen kann.

Bis zur $65m Grenze gab es Stretchgoals die zu zusätzlichen Spenden animieren sollten - was diese auch erfolgreich geschafft haben. Teils waren diese Ziele kleine Goodies für die Backer, teils Enthüllungen bereits geplanter Features und teils neue Features die durch das größere Budget ermöglicht wurden. Mittlerweile wurden die Stretchgoals ausgesetzt, da man im Prinzip alles was man sich für dieses Spiel so vorstellen bereits eingeplant hat. Aber falls es doch noch zusätzliche Ideen von Seiten der Entwickler gibt könnten Stretchgoals auch für spezifische Ziele wieder eingesetzt werden.



Eine komplette Liste der erreichten Stretchgoals findet sich hier: https://robertsspaceindustries.com/funding-goals


Die Module - Bausteine von Star Citizen

Das Spiel wird in verschiedenen Modulen entwickelt die zum Schluss zu dem Gesamtspiel zusammengefügt. Bisher wurden das Hangar-Modul und das Dogfighting-Modul - bekannt als "Arena Commander" (AC) veröffentlicht. In dem Hangar kann man seine eigenen Raumschiffe betrachten, sich in's Cockpit setzen und ein wenig mit den Knöpfen spielen. AC erlaubt es Raumkämpfe gegen die AI in einem Horde-Mode oder auch in Multiplayer Matches gegen andere Spieler anzutreten. Auch ein Free Flight Modus ist vorhanden .- sowohl in Solo als auch Multiplayer Form. Darüber hinaus gibt auch einen Racing Modus.

Als nächstes steht das FPS-Modul - genannt "Star Marine" (SM) an, in dem es zu Beginn die Modi Multiplayer 8 vs 8 und SATA Ball, ein futuristischer Sport in Schwerelosigkeit mit bis zu 16 Spielern pro Team geben wird. Kurz darauf sollte das Social Modul oder auch Planetside-Modul folgen mit dem man die erste Stadt, den Ort ArcCorp - erkunden können wird. Im Sommer folgt dann Arena Commander 2.0 mit dem Multicrew Schiffe - also Schiffe mit mehreren Spielern als Besatzung - eingeführt werden. Gleichzeitig werden auch die Maps größer und es soll zum Beispiel einen Boarding Modus geben in dem dann der fließende Übergang zwischen Raumsimulation und FPS geprobt wird. Gegen Ende des Jahres können wir dann mit der ersten Single Player Kampagne "Squadron 42" (S42) rechnen. Für Dezember angepeilt, aber wahrscheinlicher eher im Frühjahr 2016 können wir dann die Alpha-Version des Persistenten Universums (PU) erwarten, das ist der MMO-ähnliche Teil des Spiel in dem sich alle Elemente zusammenfügen. Die Alpha-Version wird voraussichtlich auf eine Hand voll Systeme begrenzt sein, sollte aber schon einen guten Eindruck des Produktes und der Vision dahinter vermitteln. Im Verlauf des Jahres 2016 sollen dann nach und nach die restlichen Assets zur Release-Version hinzugefügt werden und das Universum wachsen.

Eine Übersicht zum aktuellen Status der einzelnen Module ist hier zu finden: https://robertsspaceindustries.com/project-status

Der Vorteil liegt auf der Hand. Die Spieler können durch die modulare Entwicklung früher Teile des Spiels erkunden, dessen Fertigstellung immerhin noch mindestens 1,5 Jahre weit entfernt ist, während die Entwickler frühzeitig Feedback einfließen lassen können und auch Bugs lange vorher ausbügeln können.

Community-Nähe

Star Citizen begeistert viele Leute durch die große Nähe zur Community. So kann jeder Spender den verschiedene Entwicklern im Forum direkt Fragen stellen und am Freitag jeder Woche wird auf dem YouTube Kanal eine neue Folge von Wingman's Hangar gezeigt in der es sowohl Antworten auf verbreitete Fragen als auch Interviews und Behind the Scenes Material gibt.


Häufige Fragen:

Was ist LTI und warum gibt es das nicht mehr?

LTI (Life Time Insurance) ist ein kleines Dankeschön an frühe Unterstützer des Projekts. LTI ist eine lebenslange Rumpfversicherung für das oder die Raumschiffe die ein Spieler mit den Spenden erhalten hat. Neue Unterstützer erhalten je nach Schiffstyp 2-6 Monate Versicherungsschutz für Ihren Schiffsrumpf. Allerdings wird die Versicherung so wie LTI nur eine Grundversicherung die ingame für wenig Credits erhältlich sein wird und somit keinen entscheidenden Vorteil bietet außer dem Komfort diese nicht alle paar Monate selbst zu verlängern. Zumal auch die frühen Unterstützer früher oder später auf andere Schiffe umsteigen werden die dann nicht mehr über diese LTI verfügen.

Bis zum 26.11.2013 ist LTI allerdings noch für Unterstützer der ersten Stunde(n) verfügbar und kann auch an andere verschenkt werden. Wenn ihr also jemanden kennt der den Status eines "Original Backers" hat kann dieser für euch bis dahin ebenfalls ein Paket mit LTI besorgen. Es ist aber wie gesagt nicht zwingend notwendig.



Wichtige Links:

Star Citizen Website: https://robertsspaceindustries.com/
Star Citizen YouTube Channel: http://www.youtube.com/user/RobertsSpaceInd
Star Citizen Wiki, deutsch: http://www.starcitizen-wiki.de/index.php/StarCitizen_Wiki
Star Citizen Wiki, englisch: http://starcitizen.wikia.com/wiki/Main_Page
PDF von einem Fan die das Spiel auf 100 Seiten kompakt zusammenfasst: https://dl.dropboxusercontent.com/u/46095085/The BIG Star Citizen Admirer's Manual.pdf
Post mit aktuellen Kommentaren & Antworten aus dem Live-Stream vom 26.11.13: https://www.computerbase.de/forum/t...se-sammelthread.1274533/page-26#post-14887253

Broschüren zu diversen bereits veröffentlichten Schiffen:

RSI Constellation: https://s3-us-west-2.amazonaws.com/cdn-rsi/RSIConstellationMK3BrochureV2.pdf
(die erste Broschüre, diese wird noch einmal überarbeitet da die neueren doch um einiges detaillierter sind)
Origin 300i: https://robertsspaceindustries.com/media/exfjsh7mejoxir/source/300series_brochure.pdf
RSI Aurora: https://robertsspaceindustries.com/media/bos6n1wm4e42dr/source/Aurora-Brochure-2944-V8.pdf
Anvil Hornet: https://robertsspaceindustries.com/media/e89t7l6bef97hr/source/Brochure-Hornet-V8.pdf

Die CB-Flotte
`basTi: Origin 325a
A. Sinclaire: Anvil Aerospace F7C-M Super Hornet, MISC Freelancer MAX, Origin M50
Amusens: Origin 325a
BacShea: Aegis Dynamics Gladius, RSI Constellation
Bulletchief: Aegis Dynamics Vanguard, Anvil Aerospace F7C-M Super Hornet, MISC Freelancer MAX, MISC Hull B, MISC Hull C, RSI Aurora LN, RSI Constellation Andromeda
Cat Toaster: Banu Merchantman, RSI Constellation, Xi'An Scout
charmin: Aegis Dynamics Sabre, Aegis Dynamics Vanguard, Anvil Aerospace Carrack, MISC Freelancer MAX, MISC Starfarer Gemini
chrisnx: MISC Freelancer, RSI Aurora LN, RSI Aurora LX
Darkblade08: Aegis Dynamics Vanguard, Anvil Aerospace Carrack, Banu Merchantman, MISC Freelancer, RSI Aurora LX, Xi'An Scout
Dikus: Anvil Aerospace F7C-M Super Hornet, Banu Merchantman, MISC Starfarer, Origin 315R, RSI Constellation Phoenix
Domidragon: Anvil Aerospace F7C-S Hornet Ghost
ekin06: RSI Aurora MR
Elvis: RSI Aurora MR
evion: RSI Aurora MR
firefighterz: Aegis Dynamics Avenger
FirstEvil: Aegis Dynamics Retaliator, Anvil Aerospace F7C-M Super Hornet, Drake Interplanetary Cutlass, Origin 325a
Gojira: RSI Aurora MR
GUN2504: Aegis Dynamics Redeemer, Aegis Dynamics Retaliator, Aegis Dynamics Vanguard Warden (+ BUK Sentinel / Harbinger), Anvil Aerospace F7C-M Super Hornet, Banu Merchantman, MISC Freelancer DUR
Haldi: RSI Constellation
Hauptmann: Origin 300i
HimbeerToni: Anvil Aerospace F7C-M Super Hornet, Origin 315p
HisN: Aegis Dynamics Avenger, Aegis Dynamics Retaliator, Anvil Aerospace F7C-M Super Hornet, Anvil Aerospace F7C-S Hornet Ghost, Anvil Aerospace T8C Gladiator, Drake Interplanetary Caterpillar, Drake Interplanetary Cutlass, MISC Freelancer, MISC Starfarer, Origin 315p, RSI Aurora LN, RSI Constellation
Jesterfox: Anvil Aerospace F7C-M Super Hornet, Origin 350r
JiJiB!: Aegis Dynamics Retaliator, Drake Interplanetary Caterpillar, Drake Interplanetary Cutlass, MISC Starfarer Gemini, RSI Constellation
Kelshan: Origin 315p
Kentrigo: Origin 325a
Knuffiboer: Aegis Dynamics Avenger
Limmbo: Aegis Dynamics Avenger
Linthi: Anvil Aerospace F7C-M Super Hornet, MISC Hull B
MC Forest: RSI Aurora MR
NarzissOne: Anvil Aerospace F7C-M Super Hornet, RSI Aurora LN
Nilson: Aegis Dynamics Retaliator, Anvil Aerospace F7C-M Super Hornet, Anvil Aerospace T8C Gladiator, MISC Freelancer MIS, RSI Aurora LN
NoMoreLaG: Anvil F7C-M Super Hornet, RSI Constellation
Pitam: Anvil Aerospace F7C Hornet, Consolidated Outlands Mustang Alpha, Consolidated Outlands Mustang Beta, Drake Herald, MISC Freelancer Max
Pulvertoastmann: RSI Aurora MR
Racistimo: Aegis Dynamics Avenger
SchoPi: Anvil Aerospace F7C-S Hornet Ghost, Origin 315p
Snooty: Origin 300i
tanya21: Anvil Aerospace F7C-M Super Hornet, Consolidated Outlands Mustang Beta, MISC Freelancer MIS, Origin 350r
Thorfish: Drake Interplanetary Cutlass
Topper: Origin 300i
tochan01: Aegis Dynamics Avenger, Aegis Dynamics Retaliator
 
Zuletzt bearbeitet:

BacShea

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.405
#3
Oha. Das hätte ich nicht erwartet, dass das doch so schnell geht :D
Zu dieser Gegebenheit: Bitte bei mir die Mustang Delta mit einer Gladius tauschen ;)
 

GUN2504

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.574
#5
Mensch, die 10.000 Post hätten wir ruhig voll bekommen können, so in 2 Monaten :p

Neuer Thread, neues Glück !
 
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
230
#6
Ich bin immer noch am überlegen mit der HULL series..... :D

Aber ich denke mal, es wird eine HULL B werden :)

C ist mir zu teuer/groß.

80Mio :O
WO das noch hinführt :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
3.871
#7
Bin auch in der CB Flotte :)
Besitze einen 325a Fighter.

Habe noch nicht wirklich gespielt oder mich mit dem Spiel beschäftigt. Werde hier also vermutlich oft nach Rat suchen :)
Hauptgrund für den kauf: Grafik und Gameplay.
 

DrToxic

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.063
#8

sverebom

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.689
#10
Bei der Gelegenheit sollte man vielleicht auch den Eingangs-Beitrag auf den neusten Stand bringen. Stretch Goals sind ja bspw. kein Thema mehr, und eine Übersicht der Milestones für die nächsten vielleicht 12 Monate wäre vielleicht nicht vekehrt.
 

A. Sinclaire

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
3.064
#11
Hmm.. ja ich muss mal schauen ob ich Zeit dafür finde. Nötig wäre es schon mal wieder :D
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.465
#12
Musst du ja nicht alleine tun. Ich kann dir ja mal etwas helfen und dir dann das ganze per PN schicken.
 

Elvis

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.331
#13
Wow, 80 Millionen .. wer hätte das 2012 gedacht ^^

Manchmal beschleichen mich gewisse Bedenken, ob sie sich nicht doch etwas übernehmen ... die ganzen Megaschiffe usw. ... Da frage ich mich ob sie das zu einem noch spielbaren ganzen zusammen und gebalanced kriegen. Und obs technisch am Ende so hinhaut wie gedacht.

Ich drücke alle verfügbaren Daumen :D
 

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.396
#14
Nicht alles alleine tun.... ich vermisse immernoch die Foren 2.0 die es ermöglichen interaktiven Content in den Post's zu haben, jeder kann ein änderungs request ausführen, und bestimmte akzeptiere mitglieder können den Post sogar frei editieren.

Ahja aber BTT:
Wegen der idee mit dem Riesen frachte im sicheren gebiet umher zu fliegen.... Joa, wenn man von der einen Seite der Galaxie bis zu anderen fliegt evtl, aber ansonsten bezweifle ich dass das Wirtschaftsystem dies zulässt. Die Spritkosten dürften den Ertrag locker übertrumpfen. Zumal da noch die Frage ist, wenn du 500 tonnen Obstsalat an einer station verkaufst, wie stark der Preis sinkt nach 300 tonnen, oder ob der Händler überhaupt erst gewillt ist so viel zu kaufen!
Ich hab da recht hohe Erwartungen an das System.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.983
#15
Ein Großteil der Wirtschaft soll ja über NPCs laufen. Eine Hull E macht da wohl nicht soo viel aus. Wobei ich auch glaube, dass man mit der Route Erde - Mond nicht viel Geld machen kann ;)
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
801
#16
Wie war das eigentlich mit dem Access zu den neuen Modulen? Viele Backer haben das FPS Modul doch gar nicht mehr drin oder?

Wie viele von allen Spendern? Wann wurde das so eingeführt?

Wenn von fast 900.000 Spendern die Hälfte noch keinen FPS Zugang hat dann dürften ziemlich schnell 1-2 Millionen alleine durch das FPS Modul zusammen kommen.

Müssen Neuspender das Social Module auch einzeln kaufen? Und AC2.0 ?

Wenn ja würden alleine durch die neuen Module ja schon insgesamt 3-10 Millionen reinkommen.
Abgesehen davon das die neuen Module auch neue Spender anziehen würden.
Imo werden die 100mio spätestens im September fallen.
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
522
#18
Viele Backer haben wohl noch gar nicht gespielt, die stört es also schonmal nicht. Ein anderer Teil hat noch Alpha-Zugang.
Und wer ohne Alpha das FPS-Modul spielen will, muss dannn eben noch was dazu legen, das ist aber auch nichts neues, kennen wir ja schon vom AC.

Daher gehe ich schon davon aus, dass die das so durchziehen. Einen Shitstorm sehe ich nicht, aber wir reden ja auch von SC, da ist sowas immer möglich.
Ob man fürs Planetside-Modul einen Zugang braucht weiß ich nicht, aber schätze mal, dass man keinen neuen für AC 2.0 braucht.
Nichtsdestoweniger nehme ich auch an, dass mit dem FPS-Modul ein gehöriger Schub kommen wird.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top