News World of Tanks: Infos vom WG Fest, Raytracing und die 8. Frontline-Episode

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.768

Marflowah

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
559
Was? Trink mal nich so viel!

@Topic: Nach Panzerbalance wird gerufen, seit das Spiel vor x Jahren das erste Mal das Licht der Welt erblickte. Und sie wird auch jedes mal irgendwie geändert. Nützen tut es gefühlt trotzdem nichts. Da hilft nur, Profi zu werden und seine Panzer in- und auswendig kennen zu lernen, mit allen Schwächen und Stärken.

Spannend finde ich allerdings "Raytracing mit DirectX 11" - wäre mal interessant zu wissen, wie das umgesetzt wurde.
 

Schmarall

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
568
Es ist schön zu sehen, dass sie das Spiel seit so vielen Jahren immer wieder weiter entwickeln und auch große Änderungen an der Technik machen (Multicore, neuen Renderer, ...).

Allerdings müssten sie mal mutig an die Grundprobleme rangehen, die alte Spieler gehen lässt und neue davon abhält damit anzufangen:

  • Goldammo: Ist einfach OP und p2w. Sollte mMn auf 10% der Maxammo des Panzers oder min 5 shells beschränkt sein. Aber gut, da sind sie ja dran
  • Grind: es braucht einfach zu lange einzelne Komponenten eines Panzers freizuspielen, und mit stock tank ist man oftmals nur eine Schießbudenfigur
  • Sealclubbing: Gerade neue Spieler, die die ersten Tiers spielen werden nicht selten von Profis plattgewalzt, die selbst in den ersten tiers mit Goldammo rumballern
  • pay2win-Ruf: Der schlechte Ruf wegen Goldammo pay2win zu sein lockt nicht unbedingt neue Spieler an
  • Matchmaking: haben sie zwar schon überarbeitet, aber es kommt immernoch vor, dass man mal 10 oder 15 Runden in Folge(!) verliert weil man in ein ..... ich sage mal .... "schlechtes" Team kommt.
  • Chat: die Freundlichkeiten, die im Chat verteilt werden, lassen wohl so manchen Snowflake einen Herzinfarkt erleiden, aber da muss man sich halt ein dickes Fell zulegen - wie generell im Leben

Nichtsdestotrotz ist es ein lustiges Spiel mit atemberaubender Grafik (kenne kein anders mit so guter Darstellung von Wasser wenn man durch fährt) und lustigen Momenten - macht auf jeden Fall Spaß, aber ist auch immer wieder eine Prüfung für die eigene Geduld :-)
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.486
Das Spiel scheint sich wohl zu halten...
Ich habe es noch nie gespielt, da ich gehört habe, dass Pay to Win dort ganz extrem ist.
Man soll für Geld bessere Panzere und besser Munition kaufen können und damit eindeutig einen Vorteil haben.

Auch wenn es interessant aussieht, werde ich Pay to Win in welcher Form auch immer, absolut keine Chance geben. Selbst wenn alle Spiele der Welt Pay to Win wären, würde ich lieber nie wieder spielen, als dieses System zu unterstützen.
 

Drakonomikon

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.244
Zumindest ist es kein direktes Pay2Win mehr. Jeder kann die Goldammo auch mit Silber bezahlen, allerdings ist das in höheren Stufen auf Dauer ohne Premium (Premiumkonto oder zumindest ein Premiumpanzer den man regelmäßig spielt) nicht möglich. APCR und HEAT gehören einfach in ihrem Schaden generft um ein Balacing zu erreichen. Es gibt einfach keinen Grund AP zu schießen, wenn einem das Geld nichts wert ist. Zwar haben APCR und HEAT auch Nachteile gegenüber AP, diese sind aber verschwindend gering. Die Siegchancen steigen wenn man Gold schießt. Davon profitiert der Noob sicherlich mehr als der Pro, aber auch der Pro hat so spielentscheid höheren Einfluss.
 

BorstiNumberOne

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.653
Das Spiel scheint sich wohl zu halten...
Ich habe es noch nie gespielt, da ich gehört habe, dass Pay to Win dort ganz extrem ist.
Man soll für Geld bessere Panzere und besser Munition kaufen können und damit eindeutig einen Vorteil haben.

Auch wenn es interessant aussieht, werde ich Pay to Win in welcher Form auch immer, absolut keine Chance geben. Selbst wenn alle Spiele der Welt Pay to Win wären, würde ich lieber nie wieder spielen, als dieses System zu unterstützen.
WoT ist alles, nur kein P2W. Auch wenn ich es lange nicht gespielt hatte, bin ich nun wieder dabei. Es macht wieder richtig Spaß und nach Ausflügen in andere MP-Spiele (WarThunder, Armored Warfare oder gänzlich anderen wie Battlefield), fühlt es sich wie „Heimkommen“ an. Und schön zu sehen, dass die Leute mit denen ich vor sechs Jahren schon gespielt habe, immer noch aktiv sind.
Aber klar, man muss auch schon ein bisschen Faszination und Respekt für die ganzen Stahlkolosse haben, für welchen Zweck sie jeweils entwickelt worden und was ihre Stärken und Schwächen sind. Dann hat man sehr viel Spaß am Spiel.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
18.129
Also die grinds sind inzwischen lachhaft von Tier 9 auf Tier 10 50 Gefechte ist nicht gerade viel. Komplette Panzer Linien in einer Woche....

Früher war das 4 mal so viel...
Nur wenn man Premium hat und daher die 5 mal speziellen XP anschmeisst. ansonsten nicht.

Und egal ob NOOB oder PRO ... in Tier 10 Matches fahren die meisten mit über 50 % Premium Ammo rum ... egal wie man sie nennt ... sie ist Pay2win...

Balancing von Panzern naja ist zu zaghaft ... aber man bringt auch besser 2-3 Premium Tanks raus pro Quartal .. da hat man mehr davon.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
18.129
Wer dann immer noch zu geizig ist, sich im Adventskalender für 68,- € ein Premiumkonto für ein ganzes Jahr zu leisten, der hat nicht verstanden, wie sich Free2Play finanziert.
Sorry aber Premium Konto + Premium Panzer + das nötige Kleingeld um nicht Credits zu farmen aka Premium Ammo über Checkkarte = sehr viele Möglichkeiten um Geld zu verdienen.

Da könnte man auch ein richtiges Balancing draus machen und das mit der Premium Ammo ändern.

Die Verdienstmöglichkeiten sind immer noch gut genug.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.486
Die Kommentare von Einigen sagen aber das genaue Gegenteil aus und wenn ich im Internet kurz suche, wird es nur bestätigt.
Egal wie man es verteidigt. Pay-to-Win ist und bleib Pay-to-Win, ganz egal in welcher Form sich die Fans oder Entwickler dieser Spiele versuchen in "Grauzonen" zu rechtfertigen.

Von mir aus ist es am Anfang ausgeglichen, aber wenn es wie so viele schreiben am Ende auf Pay-to-Win hinausläuft, ist die Sache klar.
 

boonstyle

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
906
Ich hab nen free to play accountit dem ich auch special schieße wenn nötig und mach trotzdem Gewinn....

Btw credits sind halt nicht das problem durch frontline etc. Die Woche wieder 60 Mio als Ziel bis nächsten Sonntag...
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
18.129
Solange es das +2 MM gibt, ist eine Änderung der Premiummuniton nicht wirklich sinnvoll.
Das sicher auch ... aber selbst da wirst als Low Tier von Gold Ammo durchlöchert weil die auch zu Faul sind umzuschalten.

Btw credits sind halt nicht das problem durch frontline etc. Die Woche wieder 60 Mio als Ziel bis nächsten Sonntag...
Ähm sowas wie ein Leben ohne WOT kennst du auch ?

Weiterhin sind ja die neuen Crew Skillbücher echt gut ... 2 Mio ingame Credits und man boostet seine Crew schon weit ... oh und Ingame Credits kann man ja auch kaufen/umtauschen ...

oh kein Pay2Win ...
 

SavageSkull

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.135
Ich habe es noch nie gespielt, da ich gehört habe, dass Pay to Win dort ganz extrem ist.
Man soll für Geld bessere Panzere und besser Munition kaufen können und damit eindeutig einen Vorteil haben.
Das stimmt so nicht. Geld bringt einen schnelleren Grind. Im Gefecht selbst bringt einen Geld mittlerweile keinen spielerischen Vorteil mehr.
"Bessere Munition" kostet normale in game Währung und wird mit dem nächsten Patches wohl auch nur noch noch anders statt besser.
Premium Panzer bringen mehr in Game Währung aber auch diese Panzer sind im Spiel nicht besser als andere.
 
Top