1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Nov 2002
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    3.889

    Post GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleich

    tl;dr: Nvidia platziert die GeForce GTX 1070 Ti in der Lücke zwischen 1070 und 1080. Der AMD Radeon RX Vega 56 stellt der Hersteller damit auch unterhalb von 500 Euro einen schnelleren Konkurrenten zur Seite. Die nicht übertakteten Custom Designs Asus Strix und Inno3D iChill X3 überzeugen im Test mit leisen 2,5-Slot-Kühlern.

    Zum Test: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleich
    Gruß,
    Wolfgang

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    17.704

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    revolutionär... war absehbar.

    1.5 Jahre alter Mainstream Chip nochmal auf den Markt gepushed um wieder mal von sich hören zu lassen. Der Preis ist dabei zu hoch, aber Nvidia hat wohl angesichts der selten günstiger erhältlichen Vega 56 kein Preisdruck.

    Für den Abverkauf der GP104 ganz okay, ich bin aber mal eher gespannt wann man die neue Gen auf den Markt lässt. Ist eigentlich schon raus ob Nvidia die 10 nm TSMC übergeht?
    Workstation: Intel i7-5820K @ 6x4,50Ghz@1,296V|32GB DDR4 2666 @ 12-12-12-30|ASUS X99-S|GTX 980 TI SLI@ 1500/2000|512GB 850 Pro M2+2TB Evo|10GbE| HK3.0|Thermochill PA120.3|TFC 120er|XFPC 240er|Cape Cora Ultra 8x|Aquaero 5|Lian Li A7110B|Seasonic Platinum 1kw|40" 4K Philips
    Server: Supermicro X10SDV-4C-7TP4F|64GB DDR4 ECC|6x4TB R5|2|3x256GB SSD|Win Server 2012 R2|LSI9260 8i|10Gbe


  4. #3
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2015
    Ort
    Nordamerika
    Beiträge
    2.589

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    An sich wäre der nVidia (FE) Preis der GTX 1070Ti von 469 Euro im Vergleich zu den ehemals angesetzten 599 Euro der GTX 1080 ja so nicht verkehrt, nur hat sich der Preis bei der GTX 1080 mit der Zeit bei ca. 500+ Euro eingependelt und wie lange das bei der GTX 1070Ti dauern wird (bis diese sich bei 400+ Euro einpendeln wird, die GTX 1070 damit günstiger bei 350+ Euro machen wird), auch wegen der Eignung für Miner mit dem GDDR5 Speicher, ist eine gute Frage.

    Wer zieht denn ernsthaft die GTX 1070Ti Custom-Modelle (von Inno3D und ASUS) für 60 Euro mehr (als 529 Euro) in Betracht, wenn man dafür schon eine ziemlich gute GTX 1080 bekommt?

    Irgendwie hinkt der Vergleich von RX Vega 56 Referenzkarte zu den GTX 1070Ti Custom-Modellen ein wenig, vielleicht hätte man dort besser die vorab getestete ASUS Strix RX Vega 56 dagegen gestellt (nur so als Vorschlag mangels weiterer Custom Modelle mit RX Vega 56 Chip)!?!
    Geändert von Chismon (02.11.2017 um 14:18 Uhr)

  5. #4
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    267

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Es ist schon erschreckend, wie viele Asse Nvidia ohne Mühe jederzeit aus dem Ärmel schütteln kann. Dass die Logistik auch noch reibungslos funktioniert, kommt für AMD erschwerend dazu. Hat sich leider die letzten Jahre zu oft gezeigt, dass AMD nicht liefern kann und Nvidia das dann entsprechend übernimmt.

    Vielleicht sollte AMD mal wieder über eigene Fabriken nachdenken. Dafür werden Sie wohl aber die nächsten Jahre nicht in der Lage sein.
    Alltags-PC: Intel Xeon E3-1230 v2 / Gigabyte RX 460 4 GB / 8 GB Kingston DDR3-1600 / MSI B75MA-E33 / Corsair Neutron GTX 240 GB SSD + Seagate Archive 8 TB / SilverStone SST-ST30SF 300W / Win 7 Pro
    Gaming-PC: AMD Ryzen 5 1600X / Sapphire RX Vega56 8 GB / 16 GB Kingston DDR4-2400 / MSI B350 Gaming Pro Carbon / AMD R7 480 GB SSD / Seasonic M12 II 620W / Win 10 Pro
    Notebook: Lenovo Z50-75 / AMD FX-7500 + R7 M260DX 2 GB / 8 GB RAM DDR3-1600 / Kingston 240 GB HyperX SSD / Win 10 Pro

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2012
    Beiträge
    1.796

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    lässt man mal ein paar der totalen absturztitel aus dem parkour, verringert sich der abstand von von vega 56 zur 1080 (!) 13% auf 6%.

    shadow warrior, anno, watchdogs - rly?

    @duke:

    nvidia hat wie amd keine eigenen fabs - aber die teilhabe an GloFo von amd kommt einer eigenen fab noch näher als die partnerschaft von nvidia und tsmc.
    und wieso erschreckend? das ist der 1080 chip - ist keine große kunst den zu beschneiden und auf den markt zu werfen
    Geändert von duskstalker (02.11.2017 um 14:13 Uhr)

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2010
    Ort
    Österreich | Graz
    Beiträge
    873

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Meine 290 würde ich auch gerne mal in Rente schicken, denke aber eine Vega wird es nicht mehr da leider kein vernünftiges Angebot.
    Ich werde jetzt bis Weihnachten warten und dann zuschlagen bei einer 1080ti damit ich wieder länger Ruhe habe, weil ich denke nicht das NV so schnell die neue gen raushaut.

    Ich würde aber trotzdem den Mehrpreis in kauf nehmen und gleich eine 1080 nehmen.
    | Intel Xeon E3 1240v3 & Thermalright Archon @ 2x Noctua NF-P14r redux |
    | ASUS Maximus VI Hero | Kingston Hyper X PnP 16GB, DDR3-1600, CL9 | Corsair TX650W |
    | ASUS Radeon R9 290 DirectCU II OC | Samsung 830 128GB + 850 EVO 1TB + 850 EVO 250GB |
    | Logitech G910 OS + G900 CS | Kingston HyperX Cloud + ASUS Xonar U7 | 27" BenQ XL2720Z |
    | Corsair Carbide 540 Air | 3x Noctua NF-P14s redux + 3x NF-S12B redux | Windows 10 Pro |
    | Dell XPS 13-9343 | Xbox One | PS4 Pro | OnePlus 5 8/128GB |

  8. #7
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2011
    Ort
    Perl
    Beiträge
    25.810

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Wow - also wird eine 08/15 1080er mit ihren GDDR5X Ram unwesentlich teurer nach wie vor schneller sein.

    Da fällt die Wahl nicht schwer mMn.
    i5-2500K@4,4GHz, Gigabyte GA-Z77X-UD3H, Geil 16GB RAM 1333er, Scythe Mugen 3, Sapphire 7950 Boost, SSD 120GB Corsair Force 3, SSD Crucial MX300 525GB, HDD 2x2TB Seagate Barracuda, HDD 1TB Hitachi, NT Super Flower Gamer Edition 700W, Nanoxia Deep Silence 3
    CB PC FAQ: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?p=3395405
    Helferliste: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?t=1249024

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2017
    Beiträge
    753

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Obwohl die Lüfterdrehzahl mit 1.460 Umdrehungen nicht viel als bei dem Modell von Asus liegt höher...
    Hier sollte man nochmal drüber schauen. Sehr komische Satzkonstruktion

  10. #9
    Newbie
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    5

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Ergänzung vom 02.11.2017 14:16 Uhr:
    Zitat Zitat von N3XUS COR3 Beitrag anzeigen
    Meine 290 würde ich auch gerne mal in Rente schicken, denke aber eine Vega wird es nicht mehr da leider kein vernünftiges Angebot.
    Ich werde jetzt bis Weihnachten warten und dann zuschlagen bei einer 1080ti damit ich wieder länger Ruhe habe, weil ich denke nicht das NV so schnell die neue gen raushaut.

    Ich würde aber trotzdem den Mehrpreis in kauf nehmen und gleich eine 1080 nehmen.
    Nächstes Jahr im März kommt die Nvidia Volta Generation raus!
    Geändert von Mike2002 (02.11.2017 um 14:17 Uhr)

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    1.134

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Das Fazit hilft mir jetzt auch nicht grade weiter bei der Entscheidung :/ ich hatte da auf ein wenig mehr Positionierung gehofft.

    Hat der Mensch zu viel Auswahl, wirds halt auch nicht besser mit seinem Glück.....

  12. #11
    Banned
    Dabei seit
    Okt 2017
    Beiträge
    105

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Zitat Zitat von Chismon Beitrag anzeigen
    Wer zieht denn ernsthaft die GTX 1070Ti Custom-Modelle (von Inno3D und ASUS) für 60 Euro mehr (als 529 Euro) in Betracht, wenn man dafür schon eine ziemlich gute GTX 1080 bekommt?
    Nvidia zieht sich mehr und mehr in ihr ECO-System zurück; sprich wenn man auf der Nvidia Shopping Seite schaut und die Referenzdesign Kühler Angebote mal durschaut, dann ergibt sich da ein besseres Bild, obwohl die 1070 auch 400€ kosten dürfte.

    Die AIB's waren noch nie Jensen sein Vorbild, wie zu Fermi und GT200/G80 Zeiten, wo man lieber zum eigenen PCB samt Coolermaster/Delta-Blowerdesign griff und den AIB's vorerst die Hände gebunden waren.


    Mal schauen wie Stringent er bei Volta wird: vielleicht dongelt man dann den Markt noch mehr...arme AIB's.


    Summa Sumarum ist die GTX1070Ti als FE für rund 450Öcken gar net mal so schlecht (bei 1080p); Stockholm-Syndrom hin und her.

    Zitat Zitat von Anand
    The end result of this decision is that the GTX 1070 Founders Edition has the same power delivery and cooling specificaitons as the GTX 1080. Which is to say that it retains the same vapor chamber + blower cooling design, and the same 5+1 dual-FET power design. Similarly, that means the GTX 1070 Ti also has the same 120% power limit, and so extending the TDP to 216W. Otherwise, the PCB is exactly the same as the GTX 1080.

    It is notable that the GTX 1070 Ti Founders Edition gets the vapor chamber cooler, as the card does not carry a price premium like the other Founders Edition cards do; NVIDIA is not charging more than their partners here.
    https://www.anandtech.com/show/11987...ition-review/2
    Geändert von NV1 (02.11.2017 um 14:26 Uhr)

  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2010
    Ort
    Österreich | Graz
    Beiträge
    873

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Zitat Zitat von Mike2002 Beitrag anzeigen
    Ergänzung vom 02.11.2017 14:16 Uhr:

    Nächstes Jahr im März kommt die Nvidia Volta Generation raus!
    Ist das schon fix ? aber keine 1080ti Nachfolge ?
    | Intel Xeon E3 1240v3 & Thermalright Archon @ 2x Noctua NF-P14r redux |
    | ASUS Maximus VI Hero | Kingston Hyper X PnP 16GB, DDR3-1600, CL9 | Corsair TX650W |
    | ASUS Radeon R9 290 DirectCU II OC | Samsung 830 128GB + 850 EVO 1TB + 850 EVO 250GB |
    | Logitech G910 OS + G900 CS | Kingston HyperX Cloud + ASUS Xonar U7 | 27" BenQ XL2720Z |
    | Corsair Carbide 540 Air | 3x Noctua NF-P14s redux + 3x NF-S12B redux | Windows 10 Pro |
    | Dell XPS 13-9343 | Xbox One | PS4 Pro | OnePlus 5 8/128GB |

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    487

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    langweiligster PRO-NV-Review bisher auf CB....

    gegen 1080 OC-Verisonen sollte man testen und auch Vega64 (imho)

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jun 2017
    Beiträge
    336

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Zitat Zitat von Mike2002 Beitrag anzeigen
    Ergänzung vom 02.11.2017 14:16 Uhr:

    Nächstes Jahr im März kommt die Nvidia Volta Generation raus!
    Zeig doch mal die Quelle befor du mythen verzapfst
    So bin ich, so bleib ich... Rechtschreibung gibt es nicht in jeder Kultur also behalte ich meine für mich und meine Art auch.
    Manchmal klingt es so als ob ich dich verflluche.... dan tu ich das meistens auch und würde es dir nicht sagen... es reicht wen du daran denkst

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    664

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Echt spektakulär. Direkt die 1080 verkaufen und mit etwas Aufpreis dann eine 1070 Ti holen!!
    Desktop: | i5-8400 ++ MSI Z370-A Pro ++ 12GB Corsair DDR4-2666 CL16 ++ Palit GeForce GTX 1070 JetStream 8GB ++ Crucial MX300 525gb ++ Thermaltake Munich 430W ++ Aero-500 |
    Notebook (Lenovo G580): | i7-3612QM @2,1 GHz ++ Crucial DDR3 8gb ++ GeForce GT630M ++ Samsung 850 Evo 1TB SSD |

  17. #16
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Aug 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.818

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Irgendwie immer wieder traurig für AMD, wie leicht es nVidia am Ende fällt, die entsprechenden Karten 'zu kontern'

    @NighteeeeeY
    Das Fazit ist doch eigentlich perfekt

    Die Karte reiht sich sauber ins bestehende Portfolio ein und es ist an Dir, ob Du nun ein besseres Kühlsystem oder doch lieber eine etwas schnellere Karte nehmen willst.

    Ich persönlich würde, stände ich aktuell vor der Wahl, eine günstige 1080 nehmen, gerade auch, weil ich mit meiner KFA2 1070 sehr gute Erfahrungen gemacht habe.
    Leise ist das Teil nämlich auch.
    Intel i7 7700K @4,8 GHz bei 1,210 V / Skythe Mugen 5 / MSI Z270 Gaming Pro
    KFA² GTX 1070 EXOC @ 2000 MHz
    2x16 GB DDR4 3000 / Samsung 960 Evo 250 GB + 850 Evo 1 TB
    Corsair RM550X / BeQuiet Pure Base 600 / 32 Zoll Acer B6 326HUL (1440p)

  18. #17
    Newbie
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    7

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Wieder mal klasse Auswahl an aktuellen Games

    Sorry, aber ich glaub es hackt. Was ist mit Wolfenstein, Evil Within 2, Forza 7?

    Achso... Vega 56 könnte schneller sein, ich vergaß.

    Man will ja schließlich weiter Geforce Bannerschaltungen gebucht bekommen.

    Qualitätsjournalismus pur, danke wieder mal für die Bestätigung.
    Geändert von tarkin77 (02.11.2017 um 14:39 Uhr)

  19. #18
    Banned
    Dabei seit
    Okt 2017
    Beiträge
    105

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Zitat Zitat von tarkin77 Beitrag anzeigen
    Wieder mal klasse Auswahl an aktuellen Games
    Wo brauch es da noch Benchmarks? Bei 1080p zieht man ~6FPS von der GTX1080 im Kopf ab und hat die GTX1070Ti Für 2K Resolution holt man sich eh 'ne 320GB/s GTX1080...


    Zitat Zitat von MegaManPlay Beitrag anzeigen
    Zeig doch mal die Quelle befor du mythen verzapfst
    Mit dem Titan GV102 Release könnte es Ende Q1 Anfang Q2 klappen 2018; der GV104 kommt wohl erst zur Computex. Aber alles wie immer Spekulatius.
    Geändert von NV1 (02.11.2017 um 14:32 Uhr)

  20. #19
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2015
    Ort
    Nordamerika
    Beiträge
    2.589

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Löblich finde ich ja, dass ein nVidia-only Boardpartner Custom-Modell von Inno3D getestet wurde, allerdings fehlt mir doch definitiv der Vergleich zu einem gleichteuren GTX 1080 Custom-Modell (anstatt nur des GTX 1080 FE Referenzmodells), was ehrlicher Weise (bei Übertaktung) die GTX 1070Ti Custom-Modelle dann ziemlich alt und wenig empfehlenswert aussehen lassen würde.

    Daher mein Vorschlag @ Wolfgang/CB bitte noch ein (derzeit ähnlich/ca. für 529 Euro teuer gelistetes) GTX 1080 Custom Modell mit in die Benchmarks nachträglich aufzunehmen und, wenn möglich, ebenso das ASUS Strix RX Vega 56 Custom Modell, denn das dürfte eine wesentlich neutralere Betrachtung der GTX 1070Ti Modelle ermöglichen im Interesse potentieller Kaufinteressenten .

    Besten Dank übrigens für den Testartikel @ Wolfgang/CB !

  21. #20
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    5.797

    AW: GeForce GTX 1070 Ti im Test: Leise Custom Designs von Asus und Inno3D im Vergleic

    Was ist denn jetzt eigentlich mit den Vega-Customs los?!
    Ist AMD in irgend einer Schockstarre eingefroren? Wir haben November, das Jahr ist bald um, es kann doch nicht sein, dass diese Mistkühlung, das beste ist was AMD zu bieten hat?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite