News Nvidia GeForce RTX 2080: Überblick zu Partnerkarten, Preisen und Verfügbarkeit

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.141
#2
Bitte schaut doch bei der Gelegenheit mal unter die Haube welche Karte nun einen A-Chip bzw. Non A-Chip verbaut hat. Interessiert bestimmt nicht wenige.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3.464
#4
@MichaG dank dir für die Übersicht, die Preise (der Customs) haben sich ja da einsortiert, wo man sie erwarten durfte.

Gleich geht's sicherlich wieder los mit den erste "NVIDIA PR" Schlachtrufen! ;)

In meinen Augen ist die RTX 2080 für das Gebotene (GTX 1080 Ti Leistung) zu teuer. Noch verwirrender ist die Tatsache, dass sich die 2080 und die 1080 Ti (bei nahezu gleicher Leistung) auch den nahezu gleichen Preis teilen.

Wenn die 2080 nicht (über den Treiber) an Performance zulegt und die 1080 Ti nicht günstiger wird, werden sich einige die Frage stellen, zu welcher GPU sie greifen sollten.

Für mich spricht das Plus an 3GB VRAM aktuell ganz klar für die 1080 Ti.

Mal sehen wie sich Raytracing entwickelt, aber aktuell sehe ich den Start der RTX-Serie mit Ernüchterung.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
790
#5
@MichaG dank dir für die Übersicht, die Preise (der Customs) haben sich ja da einsortiert, wo man sie erwarten durfte.

Gleich geht's sicherlich wieder los mit den erste "NVIDIA PR" Schlachtrufen! ;)

In meinen Augen ist die RTX 2080 für das Gebotene (GTX 1080 Ti Leistung) zu teuer. Noch verwirrender ist die Tatsache, dass sich die 2080 und die 1080 Ti (bei nahezu gleicher Leistung) auch den nahezu gleichen Preis teilen.

Wenn die 2080 nicht (über den Treiber) an Performance zulegt und die 1080 Ti nicht günstiger wird, werden sich einige die Frage stellen, zu welcher GPU sie greifen sollten.

Für mich spricht das Plus an 3GB VRAM aktuell ganz klar für die 1080 Ti.

Mal sehen wie sich Raytracing entwickelt, aber aktuell sehe ich den Start der RTX-Serie mit Ernüchterung.

Liebe Grüße
Sven
Immer dieses VRAM Argument. Bis 11GB wirklich genutzt werden ist die 1080 Ti auch veraltet. 8GB reicht dicke insbesondere wenn man bedenkt dass der Kompressionsalgorithmus bei Nvidia besser ist. Ich habe eine R9 390x mit 8GB und bei den meisten aktuellen Games kratze ich eh an das 30-50 Fps bei max settings limit noch bevor der RAM sich überhaupt füllt, bei QHD und max Texture.

Im Zweifel beim gleichen Preis und gleicher Leistung immer den moderneren Unterbau kaufen, sprich 2080. Wenn wirklich der Preis der 2080 in 1080 Ti Regionen sein sollte, spricht für das letztere gar nichts.
 
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.172
#6
Strix kaufen und fertig. Bei weitem das beste Kühlerdesign.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
790
#7

Jadawin99

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
55
#8
Aus wirtschaftlicher Sicht hat NVIDIA alles richtig gemacht.
So können die Lagerbestände der 1080Ti ohne weitere Preissenkung gut verkauft werden, da die Preisdifferenz von 100 - 150 EUR und das Plus an VRAM zur 1080 Ti greifen lassen.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3.464
#9
Im Zweifel beim gleichen Preis und gleicher Leistung immer den moderneren Unterbau kaufen, sprich 2080. Wenn wirklich der Preis der 2080 in 1080 Ti Regionen sein sollte, spricht für das letztere gar nichts.
Leider ist die 2080 (und die RTX-Serie als solches) gar nicht so viel moderner als ihr direkter Vorgänger.

In Sachen Leistungsaufnahme & Co. hat sich da nicht viel getan und wer wirklich in hohen Auflösungen, mit Mods & Co. spielt, profitiert im Zweifel aktuell mehr von 11GB VRAM als von einer etwas moderneren Architektur.

Wenn ich jetzt in eine RTX investieren müsste, dann ausschließlich in eine 2080 Ti.

Die 2080 bringt in meinen Augen kaum Vorteile gegenüber der 1080 Ti.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.612
#10
Zuletzt bearbeitet:

UNRUHEHERD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
431
#11
Die schlichten Karten, wie die Asus Dual, gefallen mir am besten. Mit meiner Palit Dual hab ich, auch in Sachen Lautstärke, keine Probleme. Hoffe, das Design ist auch bei der 2080 einfach und gut!
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
951
#14
Einfach etwas warten und zu Weihnachten werden sich die Preise langsam einpendeln. Erstmal müssen die alles zu Relaese-Woller abgezockt werden. Danach wird es entspannter...

~600€ für eine RX2080 und ~900€ für eine RX2080TI wären völlig in Ordnung.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.128
#15
Meine aktuelle GTX980 ist von MSI, mal sehen was die Tests in ein paar Wochen sagen. Entweder wirds die 2080Ti oder ich warte nochmal ein paar Jahre. :D
 

sysrq

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
95
#16
Wäre noch interessant zu wissen, welche der Partnerkarten auch auf eine Vapor-Chamber setzen. Dürften vornehmlich einige der 2 Slot und die Blower sein. Zumindest Asus Dual, Inno3D X2 OC und KFA2 OC benutzen eine.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.703
#17
@MichaG Infos zu den Gigybyte Karten:

Windforce OC ist mit dem seit mehreren Generationen bekannten 3 Lüfter Design mit leichter Übertaktung.
Gaming OC mit dem gleichen Kühler Design jedoch höherer Übertaktung.

Beide Karten bieten dazu 2 OC Modi zum umschalten über die beiliegende Software sowie auch das Manuell anpassen von Takt und Lüftern.

GeForce® RTX 2080 GAMING OC 8GGeForce® RTX 2080 WINDFORCE OC 8G
1830 MHz in OC mode
1815 MHz in Gaming mode
(Reference Card: 1710 MHz)
1800 MHz in OC mode
1785 MHz in Gaming mode
(Reference Card: 1710 MHz)

Außerdem werden nach Registration auf der Gigabyte Homepage anstatt 2 Jahre Garantie, 4 Jahre geboten.
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.610
#18
~600€ für eine RX2080 und ~900€ für eine RX2080TI wären völlig in Ordnung.
Kann ich mir nur sehr schwerlich vorstellen. Dafür sind einfach viel zu viele Modelle am Markt inkl. der kommenden 2070 Ti und der gesamten Pascal Familie.

Ne 1080ti bekommt man ja schon mit Angeboten für 550€(Preis weiter fallend)
Viel weiter wird es wohl nicht gehen, Mindfactory hat nach dem Ausverkauf im Mindstar am Wochenende bereits die jeweiligen Modelle ausgelistet.
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.769
#19

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.981
#20
Top